7 Bewertungen
		
		

Melden Sie eine unangemessene Kerze

Sie empfinden diese Kerze als unangemessen oder fühlen sich durch diese Kerze persönlich verletzt? Beschreiben Sie bitte mit einigen Worten, weshalb Sie der Meinung sind, dass dieser Eintrag unangemessen ist. Wir prüfen Meldungen innerhalb von 24 Stunden.

Melden Sie einen unangemessen Eintrag

Sie empfinden diesen Eintrag als unangemessen oder fühlen sich durch diesen Eintrag persönlich verletzt? Beschreiben Sie bitte mit einigen Worten, weshalb Sie der Meinung sind, dass dieser Eintrag unangemessen ist. Wir prüfen Meldungen innerhalb von 24 Stunden.

Mitgefühl verfassen

Schreiben Sie an dieser Stelle einige freie Worte, drücken Sie Ihr Mitgefühl mit einem Gedicht oder Zitat aus, oder verfassen Sie einige persönliche Worte, wenn Sie den Verstorbenen kannten.

goldene Kerze

Eine goldene Kerze für unsere verstorbenen Mitschülerinnen und Mitschüler


Am 23.11.2013 um 12:48 Uhr
wurde von Glasbrechen e.V. eine Kerze entzündet.
Wir trauern um Mitschülerinnen und Mitschüler der Odenwaldschule, die oft jung und viel zu früh ums Leben kamen. Sie wurden Opfer pädosexueller Gewalt und starben - auch an den mittelbaren Folgen der in ihrer Kindheit an ihnen begangenen Verbrechen.

Wir gedenken der ungezählten Opfer pädosexueller Gewalt in Heimen, Schulen und Vereinen wie im scheinbar sicheren Umfeld ihres Elternhauses. Denen, die um sie trauern, sprechen wir unsere Anteilnahme und unser Mitgefühl aus.

Bis 2010 starben mindestens 12 Mitschüler, elf nahmen sich selbst das Leben und einer starb bei einem Unfall. Wir trauern um sie, und um die, von deren Tod wir nicht wissen.

In den Jahren 2011 und 2013 erhielten wir die traurige Nachricht von vier weiteren Todesfällen.
Drei unserer ehemaligen Mitschüler starben zu Beginn und in der Mitte ihres vierten Lebensjahrzehnts, einer mit Anfang 50. Ihre schweren Erkrankungen, die sie das Leben kosteten, können mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch als eine Folge der in der Kindheit erlebten Traumata gesehen werden.

Wir sind sehr traurig, denken an sie und an ihre Hinterbliebenen. Wir gedenken des Klassenkameraden, des Jungen der in derselben „OSO-Familie“ lebte, des jungen Mannes mit dem wir zu Studienbeginn in eine WG zogen, des langjährigen Freundes.
Wir trauern um eines unserer Mitglieder.
Wir denken heute auch an alle diejenigen, deren Spur sich nach dem Besuch der Odenwaldschule verloren hat, die wir nicht ausfindig machen konnten. Wir befürchten, dass einige von ihnen früh gestorben sind.

Die Gräber können wir in meisten Fällen heute nicht mit Blumen schmücken, aber die Erinnerung möchten wir an alle verstorbenen Opfer wach halten und ihnen ein ehrendes Andenken bewahren.
Wir werden Euch nie vergessen und uns weiter mit all unserer Kraft für die Über-Lebenden einsetzen!


Zwischenruf

Die es nicht aushalten
wollen
darüber zu lesen
zu nah meine Störworte Schreisätze
bröckelnde Totschweigemauern
sind kein Verlust
tut mir leid keine Zuckerwatte
kein klebriges Positivrot
im Angebot
womöglich
ist auch kein Sinn dahinter
kein tieferer höherer
einfach nur Angst Schmerz und Wut
da hilft auch kein Augen zu oder die Ohren
alles schon ausprobiert
und wer
hat mich denn gefragt
und wer all die anderen
wie viel eine aushält wie oft und wie lange
die hässliche Wahrheit die nackte
ertragen kann
die wehtut so weh bis es besser wird
oder auch nicht

© Carola Moosbach – mit freundlicher Genehmigung der Autorin

Glasbrechen e.V.
www.glasbrechen.de
Ein Geschenk von: Oliver Schmid
Ein Geschenk von: Oliver Schmid
Ein Geschenk von: Oliver Schmid
Ein Geschenk von: Birgit
Ein Geschenk von: Christine
Ein Geschenk von: Anneliese Avdiaj
Ein Geschenk von: Klaus Bregler
schließen

Wählen Sie ein Geschenk:

Gegen eine Gebühr zur Deckung der Moderations-Kosten von einmalig 2,99 Euro können Sie diese Kerze um ein Geschenk mit Ihrem Namen erweitern.

Bitte wählen Sie ein Geschenk

Kerze weitersagen

Hier können Sie Ihre persönliche Kerze mit Freunden und Familie teilen. Füllen Sie das Formular bitte komplett aus und ergänzen Sie Ihre Empfehlung bei Bedarf um eine Beschreibung.

Soeben habe ich eine Kerze angezündet auf:
http://www.kerze-anzuenden.de/Kerzen/unsere-verstorbenen-Mitschuelerinnen-und-Mitschueler-108162.html

Änderungsnachricht beantragen

Sie möchten benachrichtigt werden, wenn jemand auf dieser Kerze sein Mitgefühl ausdrückt und auch zum Sterbetag eine Erinnerung erhalten? Nutzen Sie hierfür einfach das Formular.

Diese Kerze verlinken

Nutzen Sie den Code, um den Banner zu Ihre Kerze in einem Forum oder auf Ihrer Webseite veröffentlichen und mit anderen teilen.


Vorschau
Code für Foren Code für die Webseite

Diese Kerze umwandeln

Gegen eine einmalige Gebühr von 6,99 Euro wandeln Sie diese Kerze in eine goldene Kerze um. Goldene Kerzen sind zu 100% werbefrei und heben sich deutlich von kostenlosen Kerzen ab.

Wenn Sie wünschen, können Sie namentlich als Sponser dieser Kerze auftreten. Geben Sie hierfür Ihren Vor und Nachnamen oder einen Spitznamen in das Formular-Feld ein.

  • Ihre Daten sind bei uns sicher!Daten werden nicht an Dritte weitergegeben!
  • Wir spenden 100% unserer EinnahmenAlle Einnahmen, die durch die Werbeflächen und durch
    die goldenen Kerzen entstehen, werden gespendet.
  • SSL Secure128-Bit-Verschlüsselung
  • TÜV-SüdGeprüft und zertifiziert!
  • 1Kerze aufwerten
  • 2Kerze bezahlen
x
  • 1Bild wählen & hochladen
  • 2Zuschneiden & bestätigen

Ein Bild hochladenLaden Sie ein passendes Bild hoch, um dem Verstorbenen zu Gedenken.

Laden Sie hier ein Bild hoch
Nina am 26.10.2014Eintrag melden
Ein Jahr ist nun vergangen. Ein Jahr in dem ich jeden Tag an meinen Bruder dachte und daran was ich hätte tun können um seinen Tod zu verhindern. Ein Jahr warte ich darauf, dass der Trägerverein dieser Schule sein Versprechen wahr macht und ein Jahr warte ich auf ein paar aufrichtige Worte . So wie mein Bruder sein Leben lang allein mit dem was ihm geschehen ist meinte klar kommen zu müssen, genauso allein müssen wir Hinterbliebenen mit all dem Geschehenen klar kommen..............besonders schlimm finde ich die Menschen, die den Opfern die Schuld geben.......... es brichtmir das Herz
Pitti am 02.12.2013Eintrag melden
Wir werden unseren Bruder irgendwann wieder sehen, aber nicht so wie ich ihn vermisse. Sehe ich wirklich noch sein Lachen? Seine "bewegten" Hände wenn er diskutiert? Spüre ich dann noch seine Wärme?
Ich würde es mir wünschen aber ich kann es mir nicht vorstelle.
Kleiner Bruder, ich schlafe ein und denke an Dich und ich werde wach und mein erster Gedanke ist bei Dir. Sei bitte endlich glücklich da wo Du jetzt bist
Anneliese Avdiaj am 27.11.2013Eintrag melden
Sie sind gegangen.
Ich weiß noch nicht, wohin,
ich weiß nur,
dass wir Ihnen eines Tages dorthin folgen werden
und uns dann auf ewig nichts mehr trennen wird.
Nina am 26.11.2013Eintrag melden
Doch.......man kann !!! Alles Schlechte dieser Welt würde ich diesem Mann wünschen....würde er noch leben. Er hat das Leben meines Bruders und vieler anderer zerstört.......und dafür haben die Eltern auch noch ein Vermögen bezahlt. Mein Bruder ist an dem erlebten zerbrochen..........wir konnten ihm einfach nicht helfen ........es zerreist mir das Herz..........ich hatte doch nur diesen einen Bruder.......meine Söhne hatten nur diesen einen Onkel der sich auch für sie interessierte..........also, ich bleibe dabei: Man kann, darf und soll anderen Menschen Schlechtes wünschen - wenn es so angebracht ist wie hier !!!!
sabine am 25.11.2013Eintrag melden
Wir haben unsere MitschülerInnen, FreundInnen verloren. Für die Angehörigen waren es ihre Kinder, Geschwister, der Vater, die Mutter oder PartnerInnen . Es ist immer wieder unfassbar und beinahe unerträglich wie viele Leben diese Verbrechen/ Verbrecher zerstört haben und bis heute zerstören, welche Auswirkungen die Taten auch noch in die nächsten Generationen haben.
In Gedanken an die Toten von denen wir wissen. In Gedanken an all die von denen wir nicht wissen und deren Dunkelziffer sicher parallel hoch ist, wie die der Opfer. Und ganz besonders in Gedanken an all diejenigen, die jemand verloren haben und versuchen müssen damit fertig zu werden.
Sabine
Cornelia am 24.11.2013Eintrag melden
Liebe Mitglieder von Glasbrechen e.V., tch habe eure Botschaft erneut gelesen und erneut geweint,vor allem dieses starke Gedicht "Zwischenruf" hat mich noch einmal sehr berührt. Ich danke der Autorin dafür, eindringlicher kann man nicht gegen pädosexuelle Gewalt sprechen! Ich trauere tief mit all denen, die sie erleiden und deswegen sterben mussten und wünsche den Überlebenden von Herzen, dass sie ab und an trotzdem ein Fünkchen Glück spüren. Aber ich bin auch zornig und wütend und hasserfüllt, wenn ich an die Täter denke und füge meinen bösen Wünschen noch Pest und andere Seuchen hinzu (liebe Petra, das DARF und muss ich).

Ich melde mich noch einmal als Initiator zu Wort (AL Glasbrechen e.V.) Gestattet mir das Stück Anonymität, da ich beim Anzünden der Kerze in mein Account meinen vollen Namen geschrieben habe, erscheinen alle eigenen Beiträge unter meinem Vor- und Nachnamen:

AL Glasbrechen e.V. schreibt:

Hallo Cornelia, hallo Petra!
Mein Fehler, sorry. Ich habe heute Nacht Petras Beitrag kommentiert (und Deinen Beitrag, Cornelia, übersehen). Das habe ich in meiner Eigenschaft als Initiator der Aktion getan und meinen Kommentar "Notwendige Anmerkung" zwar mit meinen Initialen und "Glasbrechen e.V." unterzeichnet, aber meinen moderierenden Kommentar unter Petras Beitrag stehen lassen. Cornelia, das war also meine "sanfte Rüge" und nicht die von Petra. Sorry.

Mein Ziel ist es, bei allen offenen und unterschwelligen Emotionen (auch bei mir selber) hier die Grenzen von Würde und Anstand zu wahren. Aber da bin ich bisher unbesorgt. Eure Anteilnahme ist sicher allen Angehörigen ungeheuer wichtig und auch den Über-Lebenden etwas ganz besonderes.
Amelie am 24.11.2013Eintrag melden
In Gedenken an Euch
d am 24.11.2013Eintrag melden
in stiller Erinnerung an euch, was ihr wart und was aus euch wurde. Das Unrecht schreit zu Himmel, aber auch dort bleibt es still.
Petra am 23.11.2013Eintrag melden
Man sollte und darf keinem anderen etwas schlechtes wünschen, wie etwa Bauchspeicheldrüsenkrebs. Jeder wird für alles schlechte früher oder später bestraft. Aber es ist so traurig, was passiert ist und auch ich entwickle dabei tiefe Trauer und Hassgefühle. Es ist einfach schlimm, wie viele Unserer Mitmenschen denken, sie könnten sich einfach nehmen was und wann sie möchten. Es wird langsam Zeit, dass auch in Deutschland harte Strafen eingeführt werden.
R.I.P.

Notwendige Anmerkung:
Wir danken für jede Anteilnahme und wünschen uns, dass dies ein Ort der Trauer und des Gedenkens bleibt. Wir wollen hier kein Forum zur Diskussion politischer Forderungen einrichten und werden (notfalls) auch Kommentare löschen. Danke für Euer Verständnis.
AL für Glasbrechen e.V.
Cornelia am 23.11.2013Eintrag melden
Gut, dass ihr das aufgeschrieben habt. Ich bin gar nicht persönlich betroffen, aber ich weine grad mit euch, wünsche von Herzen, dass es besser werden kann. Und den Tätern wünsche ich Bauchspeicheldrüsenkrebs.
Ramona am 23.11.2013Eintrag melden
Stille Anteilnahme
Annette am 23.11.2013Eintrag melden
R.I.P.

Dies ist eine goldene Kerze für unsere verstorbenen Mitschülerinnen und Mitschüler

Am 23.11.2013 wurde diese goldene Gedenkkerze online für unsere verstorbenen Mitschülerinnen und Mitschüler auf Kerze-anzuenden.de entzündet und damit ein einzigartiges Online-Gedenken erstellt.

Die goldene Kerze zum Gedenken an unsere verstorbenen Mitschülerinnen und Mitschüler wurde 2.377 besucht. Es wurde bisher 12 mal Mitgefühl ausgedrückt. Gerne können auch Sie jetzt den Hinterbliebenen gegenüber Ihr Mitgefühl ausdrücken und einige Worte zum Verstorbenen oder ein Spruch/Gedicht verfassen. Nutzen Sie hierfür den Link "Mitgefühl verfassen".

Diese Kerze brennt ewig.