0 Bewertungen
		
		

Melden Sie eine unangemessene Kerze

Sie empfinden diese Kerze als unangemessen oder fühlen sich durch diese Kerze persönlich verletzt? Beschreiben Sie bitte mit einigen Worten, weshalb Sie der Meinung sind, dass dieser Eintrag unangemessen ist. Wir prüfen Meldungen innerhalb von 24 Stunden.

Melden Sie einen unangemessen Eintrag

Sie empfinden diesen Eintrag als unangemessen oder fühlen sich durch diesen Eintrag persönlich verletzt? Beschreiben Sie bitte mit einigen Worten, weshalb Sie der Meinung sind, dass dieser Eintrag unangemessen ist. Wir prüfen Meldungen innerhalb von 24 Stunden.

Mitgefühl verfassen

Schreiben Sie an dieser Stelle einige freie Worte, drücken Sie Ihr Mitgefühl mit einem Gedicht oder Zitat aus, oder verfassen Sie einige persönliche Worte, wenn Sie den Verstorbenen kannten.

goldene Kerze

Eine goldene Kerze für Annegret Militzke

Geboren am 08.07.1954 in Bielefeld
Gestorben am 19.11.2021 in Holte-Lastrup
Am 04.12.2022 um 19:20 Uhr
wurde von Horst Militzke eine Kerze entzündet.
Liebe Annegret,

mein für immer und ewig geliebter Engel, jetzt ist es 14 Monate her, an dem der Krebs stärker als Dein Leben war und ich Deine immer kraftloser werdende Hand loslassen musste. Du hattest ein letztes Mal Dein Gesicht zu mir gedreht und mir noch einmal in die Augen gesehen. Ich habe auch ohne Worte verstanden, als wir uns in die Augen sahen, was Du mir noch sagen wolltest. Ich liebe Dich auch. Durfte Dich zum Abschied noch einmal küssen. Wenn ich an Deinen Sterbetag und an unsere letzten gemeinsamen Stunden denke, kullern mir die Tränen nur so die Wangen herunter. Habe immer noch in meinen Gedanken stark damit zu kämpfen, zu erkennen, dass auf einmal alles vorbei ist, Du einfach unwiederbringlich fort von mir bist. Ich vermisse Dich jeden Tag, jede Stunde, jede Minute, jeden Augenblick, jeden Atemzug. Natürlich hast Du in meinem Herz einen Platz eingenommen, der für die Ewigkeit fest verankert Dein Platz sein wird. Zwei Herzen, die einmal als eins geschlagen, jetzt ist es mein Herz, dass für uns Zwei schlägt. Ich habe in Dir meine endlose Liebe gefunden! Unsere grenzenlose Liebe, glaub mir, sie wird nie ein Ende haben. Ich vermisse: mit Dir reden zu können, Dein süßes Lächeln, Deinen Rat und Beistand, wenn ich nicht mehr weiter wusste und viele Tausend andere Dinge, die Dein Leben hier ausmachten. Habe tausende Erinnerungen an all die lebens- und liebenswerten Spuren, die Du hinterlassen hast und folge ihnen täglich. Ja, meine Wege sind es, die mich überall dahin führen, wo wir einmal glücklich waren und als Einsamkeit für mich ein Fremdwort war. Habe hier ein Foto, wo Du auf einer kleinen Holzbrücke stehst und lächelnd zu mir herüber winkst. Die Brücke und Du spiegeln sich im Wasser wieder. Habe wieder ein Foto an derselben Stelle von der Brücke gemacht. Der sanfte Bogen der Brücke spiegelt sich wieder im Wasser, nur Du und Dein Lächeln fehlen. Oft sind wir hier in unserem Ort Hand in Hand über die Brücke hin- und hergegangen, hinüber und herüber…. Nun gehe ich in meiner Trauer einsam hinüber und herüber. Hinüber, dorthin, wohin Du gegangen bist, und zurück, dorthin, wo ich einmal mit Dir glücklich war, ja, all die vielen Jahre unserem gemeinsamen Lebens glücklich war. Mir ist es wichtig, Deinen hinterlassenen Spuren nachzugehen und sie zu spüren. Deine Spuren der Liebe, die Du mir hinterlassen hast, als Du gingst. Das Hin- und Hergehen ist für mich besonders wichtig, denn wenn etwas abreißt….. die Erinnerung fügt es wieder zusammen, immer wieder. Sollte mir etwas verloren gegangen sein, die Erinnerung sucht es auf und findet es….. sie findet vieles. Ja, ich brauche all das Wiedergewonnene zum Weiterleben. Schnubbelchen, ich denke, ich muss unser damals gelebtes Leben und die Stationen darin täglich nachgehen und in Gedanken noch einmal erleben. Dankbar hin- und hergehen, hinüber und herüber, bis mein Gang mich auf den von mir sehr ersehnten Weg führt, der mich zu Dir ins Licht und in die Liebe bringt. Mir ist die letzten 14 Monate ohne Dich klar geworden, dass die Liebe, dass unsere Liebe so viel unendlicher ist als alles irdische. Sie geht weit über das hinaus, was ich verstehen und begreifen kann. Die Liebe schafft ein Band, ja, eine Verbindung zwischen den Welten, zwischen dem Diesseits und dem Jenseits, zwischen Leben und Tod. Deine Liebe lässt mir in meiner Trauer und Verzweiflung ein kleines, helles Licht zukommen: das Licht der Hoffnung. Es wärmt mein trauerndes Herz. Es ist mein Hoffen auf ein Wiedersehen. Und immer wenn ich an Dich Denke, ist es da: das Licht, ja das Gefühl unendlicher Liebe. Bis in alle Ewigkeit wird nichts und niemand dieses Licht in meinem Herzen löschen können. Ich Danke Dir für Deine Liebe, die Du mir geschenkt hast und dafür, dass ich mit Dir gemeinsam leben und so viel Schönes hier auf Erden erleben durfte.

Fühl Dich von mir innig umarmt und geküsst.

Dein Horst

Zum Anfang des zweiten Jahres ohne Dich

Heute sitze ich hier wie so oft allein und Denk an Dich, mein geliebter Engel. In meinem Kopf sind wieder viele Gedanken an Dich, die ich in Worten und Zeilen an Dich ordnen muss. Mich mit Dir zu befassen und meine Schreiben an Dich haben mir seit Deinem Tod viel bedeutet und gegeben. Leider musste ich mir nun sagen lassen, Tote können nicht lesen. Mein Verstand weiß das, doch ich denke und hoffe, dass Dich meine Gedanken, auch wenn ich sie ordne und aufschreibe, Dich irgendwie erreichen. Aber Du kannst mir nicht antworten, denn Du bist an den Ort zurückgekehrt, von dem Du einmal gekommen bist. Es gibt Trauergruppen und andere Plattformen im Internet, deren Mitgliedern, die evtl. genauso oder noch mehr als ich um einen geliebten Menschen trauern, ich mich mitteile und auf ein paar tröstende Worte warte. Hab doch sonst niemanden mehr, mit dem ich über meine Gedanken und Gefühle sprechen kann. Natürlich wird hier meine private Trauer für alle sicht- und kommentierbar, wie mir vorgeworfen wird. Ich schäme mich aber nicht, Dir in meiner Trauer weiter zu schreiben, um mit Dir in Kontakt zu bleiben. Dein Grab auf dem Friedhof ist mein Haupttrauerort, aber ich komme einfach zu selten dort hin. Zu viele Kilometer und die Kosten halten mich ab. Deshalb zünde ich auch nicht nur hier zuhause Kerzen für Dich an, sondern auch virtuell. Es gibt so unendlich viele Trauerorte für mich, Räume, Orte, Plätze, Musik, einfache Dinge, also alles, was mit Dir noch in Verbindung steht. Ich versuch doch nur, ohne Dich hier lebendig auf Erden neben und bei mir zu haben, ohne Deine Nähe und Liebe, Deinen Beistand und Zuspruch, einfach ganz ohne Dich hier zu überstehen. Es ist sehr schwer für mich, wieder ein neues Jahr ohne Dich angehen zu müssen. Doch, so hatte ich Dir geschrieben, wird es nicht mehr vom Tod bestimmt, sondern von neuem Leben. Es wird nicht mehr das Gleiche sein ohne Dich, aber ich werde es in Deinem Sinn gestalten, werde das Beste aus der Zeit machen, die mir hier im Leben noch beschieden ist. In Deinem Sinn ist es bestimmt nicht, dass ich hier jeden Augenblick in einem traurigen Zustand bin und so viele Tränen vergieße. Ich ertappe mich dabei, dass ich öfters lächle, wenn auch meist nur innerlich. Ja, Annegret, mein über alles geliebter ❤Engel❤, Du bist mein Engel, denn Du schaffst es, ohne mich zu berühren und ohne mit mir zu sprechen, mir ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Mein Herz❤ gehört weiterhin und bis zur Ewigkeit Dir. Obwohl Du nicht mehr bei mir bist, spüre ich die Liebe, die uns jeden Tag verbindet. Trotzdem ist es für mich schwer, wieder ein neues Jahr ohne Dich angehen zu müssen. Du fehlst mir und ich vermisse Dich. Meine Trauer beginnt sich in tiefe Dankbarkeit und Frieden zu verwandeln. Trotzdem werde ich meine Trauer um Dich nie beenden, denn ich habe hier meinen Psychotherapeuten gefragt, weil ich mich von anderen beschämt fühle, wie lange ich noch trauern werde. Seine Antwort war eine Gegenfrage, die mir sehr zu denken gab. „Wie groß war deine Liebe?“, fragte er mich. Ja, liebes Schnubbelchen, genau in dieser Frage habe ich meine Antwort gefunden. Den Psychotherapeuten ärgerte es, wie sich mein Umfeld verhält, als ich ihm sagte, dass mir hier oft unterstellt wird, ich trauere zu lange oder zu intensiv. Meine Erkenntnis ist, ich darf um Dich trauern und meine Gefühle dazu zeigen, wann und wo ich will. Der Schmerz in meiner Trauer ist eine natürliche Antwort darauf, dass ich Dich, mein über alles geliebtes Schnubbelchen, verloren habe. Das ist für mich sehr unangenehm und schmerzhaft, aber ich mache nichts falsch. Ich vermisse nur, dass niemand meine Trauer wahrnimmt und mich darin unterstützt. Vermisse, seit dem Du von mir gegangen bist, dass jemand bei mir ist, mir die Möglichkeit gegeben wird, zu trauern und das ich etwas gestützt bzw. unterstützt werde. Hasse im Augenblick alle, die versuchen oder versucht haben, mich mit Plattitüden aufzumuntern oder meine Trauer klein zu reden. Meine Trauer um Dich hat kein Ablaufdatum und ich denke, der Krater, der sich mir aufgetan hat, wird nie verschwinden und nicht kleiner werden. Das Gefühl, Dich verloren zu haben, wird in mir bestehen bleiben, aber es wird sich ein anderes Leben rund um den Krater ansiedeln, wenn ich weiter um Dich trauern darf. Ich bin Dir unendlich Dankbar für alles. Dankbar dafür, dass es Dich gab und ich gemeinsam mit Dir einen für mich sehr schönen Lebensabschnitt verbringen durfte. Herzliebste Annegret, danke für Deine ewige Liebe.

Ich liebe Dich und schicke Dir unzählige Küsse.

Dein Geuner


Der lange Abschied
Usedom-Krimi am 18. 11. 2021
Deine geliebten Usedom-Krimis
Liebes Schnubbelchen, habe heute erst begriffen, welchen Film wir an unserem letzten gemeinsamen Abend gesehen haben. Verstehe jetzt erst sehr viel mehr……. nicht nur den Titel. Mein geliebtes Schnubbelchen, mein Engel, liebe Annegret, ruhe in Frieden.
Ja, Schnubbelchen, Du bist jetzt schon eine ganze Weile fort von mir und ich denke, Du bekommst es mit, wie sehr Du mir fehlst. Als Du von mir gegangen bist, weil Gott Dich gerufen hat, zerbrach mein Herz in viele 1000 Teile …….. und Du hast hier eine unendlich große Riesenlücke hinterlassen. Niemand kann diese Lücke je wieder auffüllen. Ich weiß, Du hast mich nie ganz verlassen, Deine Liebe hast Du ganz tief in mein Herz gegeben und ich spüre, Du kehrst immer zu mir zurück, wenn ich mich so unendlich leer und traurig fühle. Ich glaub auch, dass Du verstehst, dass ich für all die Trauer meine Zeit brauche. Auch Zeit dafür, in meinem Denken und Fühlen in Deine neue Welt zu kommen, um zu sehen und um zu verstehen, wie schön es dort ist, wo Du jetzt bist. Ich weiß auch, dass Du mir wünschst, dass ich verstehen lerne, wie leicht und friedlich, frei und unbeschwert es dort ist, und ich Dich dort sehen könnte, wie gut es Dir dort gefällt und wie gut es Dir dort in Deiner neuen Welt geht. Wenn ich meine Augen schließe, fest an Deine Welt glaube, an Dich und das Leben im Himmel denke, dann sehe ich Licht und spüre Friedlichkeit. Friedlichkeit…… Frieden… in Deiner Welt. Ich spüre, dass Du Deinen Frieden und den Ort dafür gefunden hast. Ich habe Vertrauen und glaube daran, dass wir uns dort einmal wiedersehen werden……. irgendwann. Der lange Abschied….. Ich weiß tief in meinem Herzen, dass Du immer bei mir bleiben wirst, solange ich Dich brauche…… weiß aber auch, dass Du irgendwann einmal für immer ganz hinüber gehen möchtest. Ja, mein Liebling, mein Engel, wenn Du mich nicht mehr bewachst, kannst Du frei Deine Flügel entfalten….. musst dann nicht mehr in meinen einsamen Nächten meine ängstlichen Hände halten. Du hast es Dir gewünscht und ich lerne zu verstehen, wie leicht und friedlich, frei und unbeschwert es dort ist und ich Dich dort sehe, wie gut es Dir dort gefällt und wie gut es Dir dort in Deiner neuen Welt geht. Wenn ich meine Augen schließe, fest an Deine Welt glaube, an Dich und das Leben im Himmel denke, dann sehe ich Licht und spüre Friedlichkeit. Friedlichkeit…… Frieden… in Deiner Welt. Loslassen…… lasse ich wirklich los? Loslassen bedeutet…….. den Schmerz und die Verzweiflung ertragen lernen, lernen, den Tod zu akzeptieren, lernen, die Wut über das grausame und ungerechte Schicksal zu verarbeiten und sich langsam wieder auf ein Leben ohne den verstorbenen Menschen vorbereiten. Aber Dich Loslassen? Vielleicht wäre hier für mich das bessere Wort nicht loslassen, sondern transformieren. Denn schließlich ist es mein absolut natürliches Bedürfnis, Dich nicht zu vergessen, sondern für immer in meinem Herzen zu tragen. Interpretiere den Begriff des Loslassens aber so, dass ich Dich vergessen und meine Liebe zu Dir erlöschen lassen soll. Das erscheint mir wie ein Verrat, der von mir verlangt wird. Du sollst aber in meiner Erinnerung weiterleben, und auch die Liebe zu Dir soll nicht erlöschen. Deshalb nenne ich für Loslassen hier den Begriff des Transformierens für mich. Finde ihn angemessener …….. unsere bis zu Deinem endgültigen Abschied hier von der Erde physikalisch bestehende Beziehung transformiere ich in eine neue Beziehung, die ebenso liebevoll ist, bei der nur die physische Komponente fehlt.
Und für diese Transformation ist es mir wichtig, mich auch an Dich erinnern zu können und Dich in meinem Innern lebendig zu erhalten. Loslassen…… bedeutet für mich……. Dich frei zu geben, Dich in Deine Welt gehen zu lassen. Ich sehe Licht und spüre Friedlichkeit. Friedlichkeit…… Frieden… in Deiner Welt. Ich spüre, dass Du Deinen Frieden und den Ort dafür gefunden hast. Ich weiß tief in meinem Herzen, dass Du immer bei mir bleiben wirst, solange ich Dich brauche…… weiß aber auch, dass Du irgendwann einmal für immer ganz hinüber gehen möchtest. Ja, mein Liebling, mein Engel, wenn Du mich nicht mehr bewachst, kannst Du frei Deine Flügel entfalten. Ich trage Dich ja in meinem Herzen, deswegen bist Du immer bei mir, wenn es mir schlecht geht, bist aber auch bei mir, wenn es mir gut geht. So kannst Du die schönen Momente durch mich miterleben. Ich lasse es zu, dass es mir von Tag zu Tag besser geht und gönne mir und Dir, geliebtes Schnubbelchen, diese Momente des Wohlfühlens. Ich lebe jetzt mein Leben für Zwei. Ich habe Vertrauen und glaube daran, dass wir uns dort, wo Du jetzt bist, eines Tages wiedersehen und gemeinsam neue Wege gehen werden. Mein Glaube ist fest genug und meine Kraft stark genug, Dich in Deine Welt gehen zu lassen. Ich liebe Dich unendlich und denke, Dich in Deine Welt gehen zu lassen ist die größte Form meiner Liebe zu Dir. Ich lass Dich frei, mein Engel. Nur jetzt im Augenblick sind noch Tränen, Tränen aus Dankbarkeit für all die Zeit mit Dir. Ich werde mich demnächst über all die Erinnerungen aus unserer gemeinsamen Zeit freuen, hoffe, ich bin dann nicht mehr so traurig und der Schmerz ist nicht mehr so präsent……. und Dir, mein Engel, wünsche ich, dass Du dort ein neues, ganz liebevolles, beschütztes und friedliches Zuhause hast. Annegret, ich lass Dich frei, Du warst zu Lebzeiten und bist auch jetzt und für immer mein über alles geliebter Engel.
In tiefer Verbundenheit und Liebe….. bis in alle Ewigkeit. Ruhe in Frieden.
Dein Dich liebender Geuner
schließen

Wählen Sie ein Geschenk:

Gegen eine Gebühr zur Deckung der Moderations-Kosten von einmalig 2,99 Euro können Sie diese Kerze um ein Geschenk mit Ihrem Namen erweitern.

Bitte wählen Sie ein Geschenk

Kerze weitersagen

Hier können Sie Ihre persönliche Kerze mit Freunden und Familie teilen. Füllen Sie das Formular bitte komplett aus und ergänzen Sie Ihre Empfehlung bei Bedarf um eine Beschreibung.

Soeben habe ich eine Kerze angezündet auf:
https://www.kerze-anzuenden.de/Kerzen/Annegret-Militzke-231902.html

Änderungsnachricht beantragen

Sie möchten benachrichtigt werden, wenn jemand auf dieser Kerze sein Mitgefühl ausdrückt und auch zum Sterbetag eine Erinnerung erhalten? Nutzen Sie hierfür einfach das Formular.

Diese Kerze verlinken

Nutzen Sie den Code, um den Banner zu Ihre Kerze in einem Forum oder auf Ihrer Webseite veröffentlichen und mit anderen teilen.


Vorschau
Code für Foren Code für die Webseite

Diese Kerze umwandeln

Gegen eine einmalige Gebühr von 6,99 Euro wandeln Sie diese Kerze in eine goldene Kerze um. Goldene Kerzen sind zu 100% werbefrei und heben sich deutlich von kostenlosen Kerzen ab.

Wenn Sie wünschen, können Sie namentlich als Sponser dieser Kerze auftreten. Geben Sie hierfür Ihren Vor und Nachnamen oder einen Spitznamen in das Formular-Feld ein.

  • Ihre Daten sind bei uns sicher!Daten werden nicht an Dritte weitergegeben!
  • Wir spenden 100% unserer EinnahmenAlle Einnahmen, die durch die Werbeflächen und durch
    die goldenen Kerzen entstehen, werden gespendet.
  • SSL Secure128-Bit-Verschlüsselung
  • TÜV-SüdGeprüft und zertifiziert!
  • 1Kerze aufwerten
  • 2Kerze bezahlen
x
  • 1Bild wählen & hochladen
  • 2Zuschneiden & bestätigen

Ein Bild hochladenLaden Sie ein passendes Bild hoch, um dem Verstorbenen zu Gedenken.

Laden Sie hier ein Bild hoch

Dies ist eine goldene Kerze für Annegret Militzke

Am 04.12.2022 wurde diese goldene Gedenkkerze online für Annegret Militzke (im Tierkreiszeichen Krebs geboren) auf Kerze-anzuenden.de entzündet und damit ein einzigartiges Online-Gedenken erstellt.

Die goldene Kerze zum Gedenken an Annegret Militzke wurde 55 besucht. Es wurde bisher 0 mal Mitgefühl ausgedrückt. Gerne können auch Sie jetzt den Hinterbliebenen gegenüber Ihr Mitgefühl ausdrücken und einige Worte zum Verstorbenen oder ein Spruch/Gedicht verfassen. Nutzen Sie hierfür den Link "Mitgefühl verfassen".

Diese Kerze brennt ewig.