40 Bewertungen
		
		

Melden Sie eine unangemessene Kerze

Sie empfinden diese Kerze als unangemessen oder fühlen sich durch diese Kerze persönlich verletzt? Beschreiben Sie bitte mit einigen Worten, weshalb Sie der Meinung sind, dass dieser Eintrag unangemessen ist. Wir prüfen Meldungen innerhalb von 24 Stunden.

Melden Sie einen unangemessen Eintrag

Sie empfinden diesen Eintrag als unangemessen oder fühlen sich durch diesen Eintrag persönlich verletzt? Beschreiben Sie bitte mit einigen Worten, weshalb Sie der Meinung sind, dass dieser Eintrag unangemessen ist. Wir prüfen Meldungen innerhalb von 24 Stunden.

Mitgefühl verfassen

Schreiben Sie an dieser Stelle einige freie Worte, drücken Sie Ihr Mitgefühl mit einem Gedicht oder Zitat aus, oder verfassen Sie einige persönliche Worte, wenn Sie den Verstorbenen kannten.

goldene Kerze

Eine goldene Kerze für Sarah

Geboren am 19.11.2000 in Siegen
Gestorben am 15.05.2012 in Lennestadt
Am 22.06.2012 um 08:35 Uhr
wurde von Judith Tillmann eine Kerze entzündet.
Meine Maus, ich werde dich nie vergessen! Du fehlst mir!
Ein Geschenk von: Oliver Schmid
Ein Geschenk von: Oliver Schmid
Ein Geschenk von: Oliver Schmid
Ein Geschenk von: Oliver Schmid
Ein Geschenk von: Tanja Schneider
Ein Geschenk von: Oliver Schmid
Ein Geschenk von: Tamara
Ein Geschenk von: Sabine
Ein Geschenk von: Elke
Ein Geschenk von: Manuela
Ein Geschenk von: Andrea
Ein Geschenk von: Angela
Ein Geschenk von: Judith Tillmann
Ein Geschenk von: Oliver Schmid
Ein Geschenk von: Alex
Ein Geschenk von: Oliver Schmid
Ein Geschenk von: Alex Richard
Ein Geschenk von: Sonja Z.
Ein Geschenk von: Mama
Ein Geschenk von: Alex Richard
Ein Geschenk von: Alex Richard
Ein Geschenk von: Elmar
Ein Geschenk von: Judith Tillmann
schließen

Wählen Sie ein Geschenk:

Gegen eine Gebühr zur Deckung der Moderations-Kosten von einmalig 2,99 Euro können Sie diese Kerze um ein Geschenk mit Ihrem Namen erweitern.

Bitte wählen Sie ein Geschenk

Kerze weitersagen

Hier können Sie Ihre persönliche Kerze mit Freunden und Familie teilen. Füllen Sie das Formular bitte komplett aus und ergänzen Sie Ihre Empfehlung bei Bedarf um eine Beschreibung.

Soeben habe ich eine Kerze angezündet auf:
http://www.kerze-anzuenden.de/Kerzen/Sarah-56708.html

Änderungsnachricht beantragen

Sie möchten benachrichtigt werden, wenn jemand auf dieser Kerze sein Mitgefühl ausdrückt und auch zum Sterbetag eine Erinnerung erhalten? Nutzen Sie hierfür einfach das Formular.

Diese Kerze verlinken

Nutzen Sie den Code, um den Banner zu Ihre Kerze in einem Forum oder auf Ihrer Webseite veröffentlichen und mit anderen teilen.


Vorschau
Code für Foren Code für die Webseite

Diese Kerze umwandeln

Gegen eine einmalige Gebühr von 6,99 Euro wandeln Sie diese Kerze in eine goldene Kerze um. Goldene Kerzen sind zu 100% werbefrei und heben sich deutlich von kostenlosen Kerzen ab.

Wenn Sie wünschen, können Sie namentlich als Sponser dieser Kerze auftreten. Geben Sie hierfür Ihren Vor und Nachnamen oder einen Spitznamen in das Formular-Feld ein.

  • Ihre Daten sind bei uns sicher!Daten werden nicht an Dritte weitergegeben!
  • Wir spenden 100% unserer EinnahmenAlle Einnahmen, die durch die Werbeflächen und durch
    die goldenen Kerzen entstehen, werden gespendet.
  • SSL Secure128-Bit-Verschlüsselung
  • TÜV-SüdGeprüft und zertifiziert!
  • 1Kerze aufwerten
  • 2Kerze bezahlen
x
  • 1Bild wählen & hochladen
  • 2Zuschneiden & bestätigen

Ein Bild hochladenLaden Sie ein passendes Bild hoch, um dem Verstorbenen zu Gedenken.

Laden Sie hier ein Bild hoch
Judith am 15.05.2017Eintrag melden
Jedes Jahr,
um die gleiche Zeit,
stirbt mein Herz
deinen Tod.
Wenn
der Kalender
Frühling anzeigt,
falle ich
mitten in den Winter.
Wenn
die Natur
bunt anlegt,
sehe ich Grau.
Wenn
die Sonne
sich auf den
Gesichtern spiegelt,
ist sie für mich
in Trauer.
Jedes Jar,
um die gleiche Zeit,
sterbe ich
deinen Tod.
Um danach
das Atmen
neu zu lernen.

Auch dieses Jahr, heute,
sterbe ich Deinen Tod ...
Gedanken, Augenblicke -
alles ist da vom schwärzesten Tag unseres Lebens...
Wie sind 5 Jahre ohne Dich vergangen?
Du fehlst mir so sehr!

Ich hab dich lieb, bis zum Mond und wieder zurück!

Deine Mama
Judith am 15.05.2017Eintrag melden
Maus , du fehlst mir so!
Alex am 15.05.2017Eintrag melden
Immer im Herzen dabei, vermisse dich Sarahmaus ❤️
Judith am 19.11.2016Eintrag melden
Leere… Nichts als Leere und Trauer fühle ich an diesen Tagen.
Und immer wieder stelle ich mir die gleichen Fragen.
Doch beantwortet werden diese nie,
Und ich muss damit leben aber wie? Wie soll das gehen?
Das Leben steht nicht still, sosehr ich es auch manchmal will.
So bleiben nur noch die Erinnerungen an dich,
Und Ängste, dass diese verblassen, befallen mich.
Drum schließ ich die Augen und male mir ein Bild von dir.
Ein unschlagbares Team waren wir!
Doch Ohne dich bin ich nicht ganz,
Und das Leben verliert einfach an Glanz.
Wir denken noch an dich und vermissen dich sehr,
Dein Fortgehen war einfach nicht fair!
Und es tobt ein Kampf in mir!
Ich soll mein Leben genießen und sinnvoll gestalten,
Aber dann möchte ich die Zeit anhalten
Und zurückspulen.
Zurück zu einer Zeit, in der noch alles in Ordnung war
Und ich nicht völlig leer auf dein Grabkreuz starr.
Und ich sehe wie die Sonne auf dich scheint,
und ich meist still und heimlich um dich wein.
Das Leben geht weiter sagen sie!
Aber ohne dich, frag ich mich wie?????

Liebe Sarah,
heute wirst Du schon 16 Jahre alt und wir müssen den fünften Geburtstag ohne Dich verbringen!
Du fehlst uns so sehr!!!

In ewiger Liebe - bis zum Mond und wieder zurück!

Deine Mama
Alex am 15.05.2016Eintrag melden
Du bist im Herzen bei mir, egal wo du bist, und doch weiss ich das du fehlst!

Ich werde dich nie vergessen Sarah Maus!!!
Judith am 15.05.2016Eintrag melden
Jahre danach

Sie sagen,
es ist doch schon so lange her.
Nach so vielen Jahren trauert man nicht mehr.

Man darf sich erinnern,
leise,
am besten stumm.

Ich frage,
mit welchem Recht sie das sagen;
warum?

Könnten sie den Schmerz nur erahnen,
nicht mal ermessen,
wären sie dann so schnell mit dem Wort

" VERGESSEN " ?

Wären auch ihre Augen oftmals von Tränen blind,
würden sie trauern um ihr eigenes Kind?

Die Wunde klafft in unseren Herzen.
Judith am 15.05.2016Eintrag melden
Anders besser

Es wird besser, sagen die andern,
es wird anders, sage ich,
denn der Schmerz hat sich gewandelt,
doch verlässt er mich nicht.

Es ist anders, sagen die andern,
es ist besser, sage ich,
denn das Leben ist jetzt klarer
und viel tiefer für mich.

Es wird leichter, sagen die andern,
es wird schwerer, sage ich,
denn im fünften Jahr, mein Kind,
spricht kaum noch jemand über dich.

Es ist schwerer, sagen die andern,
es ist leichter, sage ich,
denn dies Leben ist befristet,
ja, ich freue mich auf dich.

Anders - besser, schwerer - leichter,
nichts ist, wie es vorher war,
als ob eigentlich nichts geschah.

Doch für mich ist alles anders,
ob es vorher besser war,
kann ich gar nicht mehr so sagen,
eines ist mir aber klar:

Du lebst dort ganz sicher weiter,
anders, besser, leichter, schön!
Hast das Schwere schon bestanden,
ich kann dich im Licht nur sehn.

Du scheinst mir hinein ins Dunkel,
das mich oft umgibt, mein Kind,
hilf mir, an das Licht zu glauben,
bis wir dann zusammen sind.


Ach Sarah, du fehlst so!!! Heute schmerzt es wieder ganz besonders.

Ich habe dich lieb, bis zum Mond und wieder zurück!!!!

Deine Mama

Nicht alle Schmerzen sind heilbar

Nicht alle Schmerzen sind heilbar,
denn manche schleichen sich tiefer ins Herz hinein
und während Tage und Jahre verstreichen, werden sie zu Stein.
Du sprichst und lachst, wie wenn nichts wäre,
sie scheinen zerronnen wie Schaum,
doch du spürst ihre lastende Schwere bis in den Traum.
Der Frühling kommt wieder mit Wärme und Helle,
die Welt wird ein Blütenmeer,
aber in unseren Herzen ist eine Stelle,
da blüht nichts mehr!
Judith am 19.11.2015Eintrag melden
Dein Name bleibt!

Dein Name bleibt
mit meinem Herzen für Dich gewählt,
mit meinen Lippen geformt,
geflüstert - als du ins Leben kamst,
gesprochen - in vielen Augenblicken deines Lebens,
in allen Klangfarben geschrieen -
nach dir, über die Grenze, die Tod heißt.

Dein Name bleibt
auch wenn die Verzweiflung zu zerstören droht,
was nicht zerstörbar ist,
auch wenn mein Herz immer wieder fragt-
Warum?

Dein Name bleibt
wenn ich in den Sternenhimmel schaue
und wenn meine Augen den Boden absuchen -
er steht dort geschrieben.
Mit meinem Herzen schrieb ich in den Sand:

Dein Name bleibt
auch wenn die Winde tausend Tänze tanzen
und wilder Wirbel zu zerstören droht,
was nicht in mir zerstörbar ist:

Auch wenn`s im Muschelgang des Herzens
flüsternd rauscht: Warum ?

Dein Name bleibt
auch wenn das Silberrad des Lebens
ungefragt und selbstverständlich weiterläuft:

Dein Name bleibt
denn du warst gestern, du bist heute,
du wirst morgen sein in mir.
(Barbara Link, Dortmund)
Judith am 19.11.2015Eintrag melden
Geburtstag

Du hast Geburtstag,
niemand soll sagen,
dass er wäre,
denn es IST dein Ehrentag!

Denn WÄRE würde bedeuten,
dass Du warst,
aber Du bist!
Du BIST in meinen Gedanken,
meiner Erinnerung, in meinem Herzen.

Solange ich lebe,
wirst auch Du weiterleben.
Du BIST weil wir SIND.



Heute, zum 3. Mal Geburtstag ohne DICH... und doch
mit DIR - in meinem Herzen, meinem Gefühl, meinen Gedanken, meinen Erinnerungen...
mit DIR - in Allem, in tiefer Liebe
Sarah, ich hab Dich lieb, Du fehlst....

Mama
Alex am 11.11.2015Eintrag melden
Sarah Maus, heute musste ich wieder an dich denken, ich vermisse dich!!
Bald ist schon wieder dein Geburtstag, 15 Jahre wärst du jetzt schon alt, ich werd eine Kerze für dich anzünden, vielleicht siehst du sie, da wo du jetzt bist und freust dich darüber! Ich hab dich lieb!!
aucheinemama am 31.05.2015Eintrag melden
Ich bin gegangen, nur einen kleinen Schritt
Und gar nicht mal weit.
Und wenn Du dort hinkommst, wo ich jetzt bin,
wirst du dich fragen, warum du geweint hast.
Judith am 15.05.2015Eintrag melden
Maus,, du fehlst mir so sehr!! Heute ist es schon drei Jahre her, dass du uns verlassen hast! Der Schmerz ist heute wieder ganz besonders da! Ich hab dich lieb, bis zum Mond und wieder zurück!!!! Deine Mama
Judith am 19.11.2014Eintrag melden
Tränen der Liebe!

Blumen der Liebe bring ich dir ans Grab,
weil ich dir sonst nichts schenken vermag.

Steh ich am Ort,der dir Heimstatt nun ist,
fühl ich wie schmerzlich mein Herz dich vermißt.

Zünde ein Lichtlein der Liebe dir an,
bete für dich und verlasse dich dann.

Tränen der Trauer sie machen mich blind,
dass ich das Licht der Liebe kaum find.

Nur noch ein Blick nach dem traurigen Ort,
muß dich verlassen, muß von dir fort.

Tränen der Trauer, die nehm ich mit mir,
doch meine Liebe bleibt immer bei dir.

Verfasser unbekannt


Liebe Sarah-Maus!

Eigentlich würden wir heute deinen 14. Geburtstag feiern..... eigentlich! Aber du bist nicht mehr hier!
Ich vermisse dich immer noch ganz schrecklich. An einem Tag wie heute, der früher (mit dir) immer ein Freudentag war, ist es besonders schlimm.
Du fehlst, kleine Maus!!!!

Ich hab dich lieb, bis zum Himmel und wieder zurück!

Deine Mama
Judith am 15.05.2014Eintrag melden
2 Jahre ohne Dich

Der Schmerz, der uns bisher gelähmt, scheint oft, als sei er schon gezähmt.
An manchen Tagen können wir lachen und jede Menge Späße machen...
Doch allzu oft wird uns bewusst, er schlummert nur in unserer Brust
und wird geweckt so manches Mal, macht den Alltag dann zur Qual.

Es brennt für Dich das Kerzenlicht; erhellt, was uns das Herz zerbricht:
Nie Dein Bild erlischt und der Schmerz bricht dabei uns fast das Herz.
Schwer ist dies an manchen Tagen für uns alle zu ertragen ,
denn Du fehlst uns doch so sehr, kommst nur manchmal im Traume zu uns her...

Die Wunde mag die Zeit vertreiben, doch stets wird eine Narbe bleiben!
So leben wir unser Leben weiter, oftmals traurig, manchmal heiter.
Alleine sind wir dabei nicht – wir alle tragen im Herz Dein Angesicht.
Die Hoffnung auf ein Wiedersehen wird ebenfalls nie mehr vergehen...!

In nie endender Liebe Deine Mama, Dein Papa und Jona
Judith am 14.05.2014Eintrag melden
Ein Teil von uns ging für immer und kehrt nie mehr zurück

Deinen Namen und über dich zu sprechen
fehlt uns so sehr,
denn über dich was hören, wollen viele nicht mehr

Dankbar für alle, die noch reden von dir,
die diesen Schmerz und die Sehnsucht verstehen
und erleben wie wir

Die Zeit heilt Wunden, erzählt man uns gern
doch für uns blieb sie stehen, das morgen ist fern.
Das Leben geht weiter, hören wir
doch das Leben scheint uns ohne Sinn, nicht mit Dir

Ohne Zeichen, still und leise gingest Du vor 2 Jahren fort,
wie sollen wir das je verstehn?

Warum nur blieb Dein Herz so einfach stehen?

Unsagbar traurig in Gedanken bei DIR
Unendlich vermissend die Nähe zu DIR
Unbeschreiblich sehnsüchtig nach DIR

Ach Sarah,
morgen sind es schon zwei Jahre ohne Dich.
Du fehlst mir so sehr!!!!
Maus, ich habe dich lieb!!!!!!!

Deine Mama
Judith am 11.05.2014Eintrag melden
~~ Wehmut am Muttertag~~

Sei nicht traurig mein Kind,
weil du mir heute kein Gedicht aufsagen kannst.

Sei nicht traurig, mein Sonnenschein,
weil du deine Arme heute nicht um meinen Hals legen kannst.

Sei nicht traurig, mein Liebling,
weil du mir heute keinen Kuss geben kannst.

Sei nicht traurig, liebes Kind,
weil du mir heute keine Blumen pflücken kannst.

Sei nicht traurig, denn
- ich bringe dir heute die Blumen
- ich schreibe für dich heute das Gedicht
- ich umarme dich heute
hier an deinem stillen Grab.

Sei nicht traurig, mein Kind,
weil ich heute so traurig bin.

Autor: Maria K.


Liebe Sarah,

heute fehlst Du mir wieder ganz besonders!!!!!
Ich hab Dich lieb - bis zum Himmel und wieder zurück!!!!!

Deine Mama
Judith am 16.04.2014Eintrag melden
Ich sehe dich in jeder Wolke,
ich höre dich in jedem Rauschen des Baches.
Ich spüre dich in jedem sanften Wind,
ich rieche dich in jeder Blume.

Ich finde dich auf Wiesen und in Wäldern,
ich finde dich in der Sonne und im Regen.
Jeder Tropfen auf meiner Haut
ein Gruß von dir.

Du bist die sanfte Luft, die alles umgibt
in einer sternenklaren Nacht.
Du bist der sanfte Wind, der sachte
Wellen schlägt in klarem Wasser
und das Korn in den Feldern lieblich neigt.

Du bist fort, doch
für mich bist du nie gegangen.
Für mich bist du in allem.
Für mich bist du alles.

(Verf. unbekannt)

Ach Sarah, du fehlst mir so!!!!!!
Ich hab dich lieb!!!!

Deine Mama
Judith am 08.12.2013Eintrag melden
Sarah, heute brennt eine Kerze nur für Dich!! Ich denke an Dich!!!!

Deine Mama
Judith am 19.11.2013Eintrag melden
13 Kerzen
die brennen heut für Dich
doch in meinem Herzen
brennt nur der Schmerz- sonst nichts!

13 Kerzen
stell ich aufs Grab Dir hin
bist Du jetzt glücklich wo Du bist?
Sag mir , wo liegt der Sinn darin!?

Wie gern hätt ich Dir die Kerzen
wie jedes Jahr auf den Kuchen hingestellt
doch Du feierst nun woanders- in einer anderen Welt.

Wir gern würd ich Dich küssen und umarmen
und Dir heute sagen:
" Maus , ich hab Dich lieb,
es ist so schön, das es Dich gibt.

Wie gern würd ich Dir heut was schenken
doch jetzt kann ich nur noch an Dich denken.
Und all meine Liebe steht in diesem Gedicht,
Ich liebe und vergesse Dich nicht.

13 Kerzen
und die Erinnerung und der Schmerz in meinem Herzen
ist alles was mir bleibt
und ein großes Dankeschön
für unsere viel zu kurze gemeinsame Zeit!

In Liebe , Deine Mama
Judith am 19.11.2013Eintrag melden
G lücklich waren wir
als wir dich im Arm hielten.
E s war ein Sonntag,
du warst ein Sonntagskind.
B liebst bei uns nur 11 Jahre.
U nd heute ist dein 13. Geburtstag.
R iesige Feier hätte es werden sollen.
T ränen sind es, die heute fließen.
S chmerz, qualvoll, unerträglich.
T rotzdem alles Gute,
wo immer du jetzt auch sein magst!
A lle die dich lieben und gerne haben
denken heute an dich.
G anz viele Kerzen brennen nur für dich!

Sarah, wir denken heute ganz besonders fest an dich!!!! Du fehlst uns, ganz besonders an deinem Ehrentag!
Wir haben dich lieb!!!!

Jona, Papa und Mama
Alex am 27.10.2013Eintrag melden
Liebe Mama
Sei nicht traurig, ich bin hier oben gut angekommen.
Es ist sehr schön hier. Ich habe auch schon viele Freunde gefunden. Wir spielen den ganzen Tag. Laufen über die Wiesen und pflücken Blumen.
Am Tage scheint die Sonne und abends, wenn ich ins Bett gehe, sehe ich so viele Sterne.
Sie leuchten so hell und glitzern wie Diamanten. Aber wenn ich nach unten schaue um nach Dir zu sehen, werde ich traurig und muss weinen.
Ich sehe wie du in meinem Zimmer stehst, meine Sachen berührst und weinst. Mama ich kann hier oben nicht Glücklich sein solange du traurig bist und immer weinst. Denke doch bitte daran, dass es mir hier oben bei den Engel gut geht. Sie passen auf mich auf, so wie du es immer gemacht hast. Bitte Mama lasse los und denke immer daran, ein kleiner Stern am Abend, ist dein kleiner Sonnenschein, der so hell leuchtet weil er Glücklich ist. Er leuchtet nur für Dich.
In Liebe…. dein kleiner Stern.
Judith am 15.09.2013Eintrag melden
Der scheidende Sommer

Das gelbe Laub erzittert,
Es fallen die Blätter herab;
Ach, alles, was hold und lieblich,
Verwelkt und sinkt ins Grab.

Die Gipfel des Waldes umflimmert
Ein schmerzlicher Sonnenschein;
Das mögen die letzten Küsse
Des scheidenden Sommers sein.

Mir ist, als müsst ich weinen
Aus tiefstem Herzensgrund;
Dies Bild erinnert mich wieder
An unsre Abschiedsstund'.

Ich musste von dir scheiden,
Und wusste, du stürbest bald;
Ich war der scheidende Sommer,
Du warst der kranke Wald.

Heinrich Heine


Ach Sarah, du fehlst mir so unendlich!! Ich liebe dich!

Deine Mama
Judith am 16.08.2013Eintrag melden
Erinnerungen

Wenn in stillen Momenten
die Trauer Kälte in
unseren Herzen
verbreitet,
dann müssen
wir sie mit unseren
Erinnerungen wärmen
unddas Licht ihrer Liebe
wird wie ein
Sonnenstrahl unsere
Tränen trocknen...

Wird wie ein
Sommerregenbogen
ein Lächeln auf unsere
Gesichter malen...

Wird wie
ein Sommerlachen
unsere
Trauer auf
Schmetterlingsflügeln
forttragen...

Wird wie ein Sommerwind
unsere Herzen berühren
und tröstend umarmen...

Wird wie eine
Sommernacht
uns aus
einem Sternenmeer
zufunkeln...

Wird wie ein
Sommerstrand
uns sanft
den Weg zum Meer
bereiten...

Wird wie die Wellen
aller Ozeane
dann zu uns flüstern,
dass einmal das
Licht der Liebe
entzündet,
es für alle
Zeit,
jede Grenze
überwindet und durch
unsere Erinnerungen in
unsere Herzen
zurückfindet...

Denn das LICHT der LIEBE
ist das, was
auf EWIG verbindet...
(Verf.unbekannt)


Liebe Sarahmaus,

nun fehlst du schon 458 Tage ..... unfassbar lange!!!
Ich vermisse dich!!!!

Deine Mama
Judith am 04.07.2013Eintrag melden
Warum musstest Du schon gehen ?
Warum lässt Du mich allein ?
Werd` es niemals wohl verstehn,
durft am End nicht bei Dir sein.

Täglich fließen heiße Tränen
eine Lücke riesengroß
Herz in Aufruhr, tiefes Sehnen,
Trauer lässt mich nicht mehr los.

Fast zwölf Jahre meines Lebens
warst du bei mir, Tag für Tag
Augen suchen dich vergebens,
blicken traurig auf dein Grab.

Eines noch musst du jetzt wissen
steh flüsternd ich an deinem Grab,
werd dich mein Leben lang vermissen,
Danke liebe Maus, das es dich gab.

Du bist es wert,
so sehr geliebt zu werden.
Du bist es wert,
dass soviel Traurigkeit geblieben ist
an Deiner Stelle.

Ach Sarah, die Zeit rennt. Nun bist Du schon solange von uns fort!!!
Ich vermisse Dich!!

Deine Mama
Alex am 15.05.2013Eintrag melden
Trauer ist das Heimweh unseres Herzens nach dem Menschen, den wir lieben!

Sarah, ich vermisse dich
Judith am 15.05.2013Eintrag melden
Meine liebe Sarahmaus,

ein Jahr ist es heute her,
da gingst Du fort auf eine Reise ohne Wiederkehr!
Seitdem Tränen in jeder Nacht
und jeden Tag an Dich gedacht!
Nichts ist mehr wie es einmal war
war es wirklich schon vor einem Jahr?
Bist Du jetzt glücklich wo Du bist?
Hier wirst Du jedenfalls sehr vemisst!!

Ach Sarah, schon 365 Tage ohne Dich!!!!! Du fehlst uns hier so sehr!!!
Wir haben dich lieb..... bis zum Himmel und wieder zurück!!!!!


Papa,Mama und Jona
Judith am 29.03.2013Eintrag melden
Lass mich wieder von DIR träumen

Die Zeit zieht rastlos weiter,
die Wochen sie vergeh´n.
Der Tag rückt in die Ferne,
an dem ich DICH zuletzt geseh´n.

Und die Bilder sie erzählen,
von einer Zeit, die lang vorbei.
Ich hab sie tief in meinem Herzen
und oft da wünscht ich sie herbei.

Lass mich wieder von DIR träumen,
schick mir vom Himmel einen Gruß.

Lass mich im Traum DEIN Lachen hören,
gib doch im Schlaf mir einen Kuss.

Lass mich wieder von DIR träumen,
sei mal wieder nah bei mir.

Lass uns im Traum wieder vereint sein,
denn ich sehne mich nach DIR.

So Vieles ist von DIR geblieben,
spür DEINE Liebe jeden Tag.

So viel was mich an DICH erinnert,
was ich in meinem Herzen hab.

Irgendwann seh´n wir uns ja wieder,
an einem Ort weit weg von hier.

Und bis dahin muss ich träumen,
im Traum bleibst DU für immer hier.

Und ach, verzeih mir meine Tränen,
die ich oft noch um DICH wein´.

Es ist halt manchmal unerträglich,
nicht ganz nah bei DIR zu sein.

(Verfasser mir unbekannt)

Lass mich wieder von DIR, meiner Maus träumen...

Deine Mama
Judith am 05.02.2013Eintrag melden
Dein Name bleibt

Dein Name bleibt
mit meinem Herzen für Dich gewählt, mit meinen Lippen geformt,
geflüstert - als du ins Leben kamst,
gesprochen - in vielen Augenblicken deines Lebens, in allen Klangfarben
geschrieen - nach dir, über die Grenze, die Tod heißt.

Dein Name bleibt
auch wenn die Verzweiflung zu zerstören droht, was nicht zerstörbar ist,
auch wenn mein Herz immer wieder fragt- Warum?

Dein Name bleibt
wenn ich in den Sternenhimmel schaue und wenn meine Augen den Boden absuchen,
er steht dort geschrieben.
Mit meinem Herzen schrieb ich ihn in den Sand:
Dein Name bleibt
auch wenn die Winde tausend Tänze tanzen und wilder Wirbel zu zerstören droht,
was nicht in mir zerstörbar ist:

Dein Name bleibt
auch wenn das Silberrad des Lebens wie ungefragt und selbstverständlich weiterläuft:

Dein Name bleibt.
Denn du warst gestern, du bist heute,
du wirst morgen sein in mir.

Dein Name bleibt
in Gottes Hand geschrieben
bei Ihm bist du für immer aufgehoben.
Dein Name bleibt!

Liebe Sarah, du bleibst auf immer unvergessen!!
Ich hab dich lieb!!!!

Deine Mama
Judith am 31.12.2012Eintrag melden
Ein Jahr begonnen voll Liebe
und wie wir dachten
mit unendlich viel Zeit,
wurde beendet mit Trauer und Leid.

Ein neues Jahr, was wird es wohl bringen
hört man so viele um uns herum sinnen.
Ein Gutes Neues wirds nie wieder werden
Anders wird es sein,
hier bei uns auf Erden.

Ein Neues Leben zu leben ist jetzt unser Ziel
voll Sehnsucht, Hoffnung und Liebe im Herzen,
so viel.

Ein Neues Jahr ist da
und wir bitten um eins
Herr, das alles was kommen wird und was war
du uns in deiner Hand hältst jetzt
und immerdar.


Liebe Sarah,

heute an Silvester fehlst du mr wieder unendlich!!!!!!
Ich denk an dich!
Ich hab dich lieb!

Deine Mama
Susanne am 16.12.2012Eintrag melden
Spuren im Sand verwehen, Spuren im Herzen bleiben...

Liebe Sarah, du fehlst hier sehr!!!
Judith am 15.12.2012Eintrag melden
Mein ♥
30 Wochen ohne dich

Das Geschenk

...vielleicht ist es manchen Menschen nicht bestimmt,
lange hier bei uns auf der Erde zu sein.

Vielleicht sind manche nur auf der Durchreise....,
oder sie
leben ihr Leben einfach schneller als wir anderen.

...sie brauchen gar nicht hundert Jahre hier unten zu bleiben,
um alles zu erledigen.
Sie schaffen es im Handumdrehen...

...manche Menschen kommen in
unserem Leben nur kurz vorbei, um uns etwas zu bringen,
ein Geschenk, eine Hilfe, eine Lektion, die wir gerade brauchen,
irgendetwas und das ist der Grund,
warum sie zu uns kommen,
nur auf einen Sprung sozusagen.

Sarah hat uns etwas beigebracht,
... über die Liebe,
über das Geben,
darüber,
wie wichtig jemand sein kann,
...das war ihr Geschenk für uns.

Sarah hat uns alles beigebracht und dann musste sie leider wieder gehen...
Vielleicht musste Sarah nicht länger bleiben, denn sie hat ihr Geschenk abgegeben und dann war sie frei weiterzureisen,
... weil Sarah eine ganz besondere Seele ist...
aber ihr Geschenk bleibt uns für immer.

Jeder von uns muss nun ohne Sarah an seiner Seite ,
seinen eigenen Weg finden.....
aber jedem von uns wird Sarah helfen......
Sie wird immer in unserem Herzen sein!

mein ♥ .... du fehlst!!!!!

Deine Mama
(Verfasser unbekannt.... für Sarah umgeändert)
Elmar am 08.12.2012Eintrag melden
Ein großer Engel wacht über die Kleinen
so sehr als wären es die Seinen.

Er sieht wie die Eltern um den kleinen Engel weinen,
so sehr tut der Tränenglanz in den Himmel scheinen.

Die sehnsuchtsvollen Augen schauen in den Nachthimmel,
zu dem hell erleuchteten Sternengewimmel.

Sie schauen traurig durch ihren Tränenschleier nach ihrem Kind,
schicken viele Küsse hinauf, getragen vom sanften Wind.

Der große Engel fängt die Küsse der Eltern ein,
weiß sie wollen ganz nah bei ihrem Sternenkind sein.

So werden die Küsse zum richtigen Sternchen begleitet,
dieses spürt, sein Herzchen wird von den Erdeneltern gestreichelt.

Als Dankeschön schickt es hinab in die erwartungsvollen Gesichter,
die allerschönsten und liebevoll heilenden Seelenlichter.

Sie sollen leuchten in den glitzernden warmen Farben,
und heilen die unendlich traurigen Seelennarben.

Die Eltern fühlen sich nicht mehr so ganz allein,
in dem von ihrem Sternenkind geschickten Sternenschein.

Nehmen sich dann beide dankbar an den Händen,
bis sie sich wieder sehnsuchtsvoll zum Himmel wenden.
Judith am 07.12.2012Eintrag melden
Es weihnachtet, es weihnachtet und alles ist wie in jedem Jahr.
Die Fenster und Häuser werden geschmückt.
Die Kinder sind begeistert und entzückt.
Es strahlen die Augen der Kinder und der Alten, dennoch, sehr viele begehen in diesem Jahr das Fest der Liebe verhalten.
Warum?
Es ist eben nicht wie in jedem Jahr, diesmal ist alles anders als sonst.
Diesmal wird kein Fenster geschmückt, und auch die Augen glänzen nicht verzückt.
Warum?
Es ist alles anders als im vorigen Jahr, denn damals, da warst du noch da.
Mein Lachen und meine Freude sind in weite Ferne gerückt, denn du, du fehlst mir so sehr zu diesem Glück.
Ich will nicht lachen und will mich nicht freuen, denn du, du fehlst, um mich zu zerstreuen.
So vieles haben wir gemeinsam getan, aber jetzt sind wir allein und sehr traurig daran.
Ich denke jeden Tag ganz fest an dich, kannst du mich sehen oder gar hören, wenn ich zu dir sprech?
Wie sehr du mir fehlst, bemerk ich erst jetzt, wo du für mich unerreichbar bist.
Jeder Tag mit dir war voller Selbstverständlichkeit, hätte ich doch nur geahnt was bald mit dir passiert, oh, was hätte ich alles getan, um dich bei mir zu behalten, Deine stillen Nachrichten und Zeichen, die du mir gabst, kamen leider nicht an, nun ist es zu spät, die Einsamkeit und Sehnsucht nach dir sind so unendlich, ob ich ohne dich weiterleben kann?
Ja, ich muss, denn die Zeit für mich ist noch nicht dran, ich muss darauf warten und dann sehen wir uns wieder, und ich hoffe die Zeit hält bis dahin noch ein kleines Lächeln für mich bereit.
Ich habe so große Sehnsucht nach dir, wenn ich doch nur einen Wunsch hätte, ich wünschte dich zu mir.
Dich in den Arm nehmen und zu sagen wie sehr ich dich liebe, wie sehr du mir fehlst.
Jeder Tag ohne dich ist so trüb, ach könnte ich nur noch einmal sagen, ich habe dich sehr lieb.
Die Tränen laufen mir nachts leise übers Gesicht, leider muss ich immer wieder spüren, all die Tränen nützen nichts.
Niemand kann die Zeit zurück drehen.
Warum, warum nur musstest –du- von mir gehen? Ich werde warten, warten bis die Zeit zu mir sagt, so nun seht ihr euch wieder, der Tag der Freude naht.
Bereite dich vor auf das Wiedersehen, ich wünschte die Zeit könnte bis dahin wie im Fluge vergehen.
Ich habe solche Sehnsucht nach dir, viel zu früh bist du von uns gegangen, wie soll es weiter gehen ohne dich?
Es hat vieles keinen Sinn, für dich habe ich so manches auf mich genommen, mit dir ist nun meine ganze Freude und mein Glück davon geschwommen.
Von einer Minute zur andern, war das Morgen vorbei, jetzt gibt es nur noch das Gestern, wo du noch ein Teil von uns warst.
Ich werde es nie verstehen, warum, warum nur musstest –du- gehen.

Liebe Sarah, jetzt bist du schon 206 Tage fort und ich vermisse dich ganz schrecklich!!!!!
Du fehlst mir so sehr!!!!
Ich liebe dich!!!!

Deine Mama
Judith am 19.11.2012Eintrag melden
Wir schenken dir ein Lied,
wir schicken es mit einem Vogel,
der nur für dich singt.

Wir schenken dir 12 Lichter,
die dein Grab zum Leuchten bringen
und unsere Herzen weinen lassen.

Wir schenken dir viele Luftballons,
mögen sie dich im Himmel erreichen.

Wir schenken dir auf ewig unsere Liebe,
aber eigentlich brauchen wir die nicht zu schenken,
du besitzt sie bereits seit dem Tag deiner Geburt !


Liebe Maus, heute an deinem 12. Geburtstag denken wir alle mit schmerzendem Herzen an dich!
Hoffentlich geht es dir gut, da wo du jetzt bist und du hast gemerkt, dass wir heute alle ganz viel und ganz fest an dich gedacht haben!!

Sarah, wir lieben dich bis zum Himmel und wieder zurück!

Deine Mama, dein Papa und dein Bruder Jona
Susanne am 19.11.2012Eintrag melden
Liebe Sarah!

Heute an deinem Geburtstag warst du mir wieder ganz nah.
Ich vermisse dich und ein Teil fehlt, doch ich weiß, dass es dir gut geht...
Susanne
Alex am 19.11.2012Eintrag melden
"Kleine Seele ich lass Dich gehn,
denn ich weiß wir werden uns wiedersehn!
Dein Leben hier auf Erden war viel zu schnell vorbei.
Ich liebe Dich, deshalb gebe ich Dich frei.
Dein Leiden hat jetzt ein Ende,
ich übergebe Dich in mächtigere Hände.
Auch wenn mein Herz mich schmerzt so sehr,
die Erinnerung an Dich nimmt mir keiner mehr.
Nun lasse ich Dich gehen fort,
über die Regenbogenbrücke, an einen besseren Ort.
Kleine Seele ich lass Dich gehn,
denn ich weiß wir werden uns wiedersehn!"

Maus heute ist dein Geburtstag, wir denken alle an dich !!!
Alex am 07.11.2012Eintrag melden
Wahre Liebe bleibt bestehen. Nur in anderer Form, sonst nichts. Man kann die Hand nicht halten...oder das Haar streichen...Und wenn diese Gefühle schwach werden, hilft dir nur die Erinnerung. Erinnerungen werden dein Partner. Du hälst sie. Du tanzt mit ihnen. Das Leben muss enden . Liebe nicht.
Judith am 31.10.2012Eintrag melden
Flieg so langsam du kannst,
Süßer Engel,
Und lass mich niemals allein
An diesem Ort ohne Wärme,
Der so kalt ist wie Stein.
Und zeigt der Herbst seine Pracht
Lass mich bitte nicht Bangen.
Wenn der Regen fällt,
Küss meine Wangen.

Flieg so langsam du kannst,
Süßer Engel,
Und dann hör ich das Lied,
Dass die Schatten vergisst,
Dass mein Leid besiegt.
Hüll mich ein in warme Sonnenstrahlen
Und küss meine Tränen,
Ja eins das ist gewiss,
Mein Kind,
Ich werd mich ewig nach dir Sehnen.

Und sobald das Licht im Meer versinkt,
Dann warte du auf mich
Und führe mich sicher Heimwärts
In die Welt voller Wärme,
In die Welt voller Licht.
Entfalte die Flügel,
Die dir vom Himmel verliehen.
Reich mir deine Hand,
Damit wir gemeinsam entfliehen,
Von diesem Ort voller Tränen,
von diesem Ort voller Leid.
Reise nie mehr allein.
Wir reisen zu zweit.

Ach Maus, ich vermisse dich so sehr!!!!!
So lange Zeit schon ohne dich, ich wünschte ich könnte dich noch einmal im Arm halten, dir noch einmal übers Haar streichen, noch einmal mit dir knuddeln!
Aber du bist fort und es tut so schrecklich weh!
Ich habe dich lieb, bis zum Himmel und wieder zurück!

Deine Mama
Judith am 09.10.2012Eintrag melden
Noch
bohrt der Schmerz

wie ein Stachel
in der Seele,

die Zeit
wird ihre Ringe
legen,

damit das
was uns jetzt
erdrückt

irgendwann
tragbar
wird.

Doch Trauer

wird uns
begleiten,

denn vermissen
werden wir
dich

IMMER!

Liebe Sarah-Maus, 147 Tage ohne dich!
Es kommt mir unfassbar vor, dass du schon so lange fort bist.
Ich vermisse dich ganz schrecklich!
Du fehlst uns allen so sehr mein kleines Engelchen!
Hoffentlich geht es dir gut, da, wo du jetzt bist.

Deine Mama
Alex Richard am 28.09.2012Eintrag melden
Wie die Auster um ein Sandkorn
legt sich um meinen Schmerz
Schicht um Schicht
Tränen und Lachen
wächst eine Perle
von vollendeter Schönheit
eingebettet in unzerstörbare Liebe
in meinem Herzen.
Elmar am 21.09.2012Eintrag melden
Ein Sternchen nach dem andern,
geht im Himmel wandern.

Sie suchen nach den kleinen Wesen,
die nicht lange auf der Erde gewesen.

Nehmen sie beschützend an die Hand,
und führen sie in das glitzernde Sternenland.

Jedes dieser süßen Kleinen,
darf auf seinem eigenen Sternchen verweilen.

Übermütig hüpfen sie über Himmelsterrassen,
und leuchten aus die Sternenstraßen.

Zusammen bilden sie einen Sternenreigen,
die Engel spielen dazu auf ihren Geigen.

Die Kleinen fühlen sich im Himmel sichtlich wohl,
winken herunter zur Erde und sagen Lebewohl.

Es wird kein Abschied für immer sein,
das spüren sie, sind sie auch noch so klein.
Judith am 21.09.2012Eintrag melden
Du bist einfach gegangen, an ein fernes Ufer, hast uns zurückgelassen
im Meer userer Sehnsucht,im Ozean unserer Liebe zu dir
und wir drohen darin zu ertrinken.

Gedanken an dich, an jedem Tag,
Träume von dir in jeder Nacht,
Gespräche übere dich, mit allen die dich liebten.

Wir wissen, wir sind nicht allein mit unserer Trauer
und doch sind wir einsamer als je zuvor.
Wir sehen die Träner der anderen, fühlen ihren Schmerz
doch das kann den unseren nicht lindern.

Wir wissen, wir werden dich wiedersehen
dich wieder in die Arme schliessen,
nur wann?
wie sollen wir dies Zeit bis dahin überstehen?

Du bist einfach gegangen, hast uns zurückgelassen,
jetzt müssen wir lernen ohne dich zu schwimmen,
im Meer der Hoffnung, im Ozean des Glaubens,
bis wir dein Ufer endlich erreichen.

Liebe Sarah, du fehlst uns so sehr!!!!!
Alex Richard am 10.09.2012Eintrag melden
Wenn Regentropfen an mein Fenster klatschen,
siehst Du meine Tränen,
und Du weisst,
dass ich weine, weil ich einsam bin.

Wenn der Wind an mein Fenster klopft,
hörst Du meine Rufe,
und Du weisst,
dass mein Verlangen nach Dir schreit, weil ich allein bin.

Wenn die Sonne an mein Fenster scheint,
spürst Du meine Freude,
und Du weisst,
dass ich glücklich bin, weil ich an Dich denke.

Wenn Mondlicht in mein Fenster fällt,
fühlst Du meine Nähe,
und Du weisst,
dass ich von Dir träume, weil ich Dich so lieb hab.
Judith am 09.09.2012Eintrag melden
Irgendwann vielleicht
können wir daran glauben,
dass Knospen,
die im Werden
verlöschen,
nicht vergebens sind.

Irgendwan vielleicht
können wir begreifen,
dass dein kurzes
Dasein
ausreichte,
um ein Leben lang
Teil von uns
zu bleiben.

Irgendwann vielleicht
können wir verstehen,
dass unser aller Atem
nur ein Hauch ist
im Wandel der Zeit.

Irgendwann vielleicht
können wir erkennen,
dass wir alle
Teil
eines Ganzen sind,
weit größer,
als wir
zu fassen vermögen.

Liebe Sarah, nun sind wir schon 117 Tage ohne dich, und es schmerzt immer noch so, als wärest du erst gestern von uns gegangen. Ich hab dich lieb, kleine Maus!

Deine Mama
Judith am 21.08.2012Eintrag melden
Wenn Engel einsam sind

Wenn Engel einsam sind
in ihren Kreisen,
dann gehen sie von Zeit
zu Zeit auf Reisen.

Sie suchen auf der ganzen Welt
nach ihresgleichen,
nach Engeln, die in Menschgestalt
durchs Leben streichen.

Sie nehmen diese mit
zu sich nach Haus –
für uns sieht dies Verschwinden
dann wie Sterben aus.

Ach, mein Engelchen jetzt bist Du schon 98 Tage fort! Ich vermisse dich so!!!!!
Alex Richard am 12.08.2012Eintrag melden
Ein großer Engel wacht über die Kleinen,
so sehr als wären es die seinen.

Er sieht wie die Eltern um den kleinen Engel weinen,
so sehr tut der Tränenglanz in den Himmel scheinen.

Die sehnsuchtsvollen Augen schauen in den Nachthimmel,
zu dem hell erleuchteten Sternengewimmel.

Sie schauen traurig durch ihren Tränenschleier nach ihrem Kind,
schicken viele Küsse hinauf, getragen vom sanften Wind.

Der große Engel fängt die Küsse der Eltern ein,
weiß sie wollen ganz nah bei ihrem Sternenkind sein.

So werden die Küsse zum richtigen Sternchen begleitet,
dieses spürt, sein Herzchen wird von den Erdeneltern gestreichelt.

Als Dankeschön schickt es hinab in die erwartungsvollen Gesichter,
die allerschönsten und liebevoll heilenden Seelenlichter.

Sie sollen leuchten in den glitzernden warmen Farben,
und heilen die unendlich traurigen Seelennarben.

Die Eltern fühlen sich nicht mehr so ganz allein,
in dem von ihrem Sternenkind geschickten Sternenschein.

Nehmen sich dann beide dankbar an den Händen,
bis sie sich wieder sehnsuchtsvoll zum Himmel wenden
Alex Richard am 06.08.2012Eintrag melden
Das Land der Sternenkinder fern
ist unseren Augen wohl verborgen…
“Wie geht es meinem kleinen Stern?”
fragt man sich deshalb voller Sorgen.

Die leise Antwort trägt der Wind,
sie raschelt durch den alten Baum…
wir hören unser kleines Kind -
es spricht zu uns in unserem Traum!

“Liebe Eltern, wir verstehen
daß Kummer nagt an Eurem Herzen…
doch unsere Welt ist bunt und schön -
frei von Sorgen, frei von Schmerzen!

Die Wolken treiben sanft dahin
im azurblauen Himmelsmeer…
wir Sternenkinder sitzen drin -
so eine Fahrt gefällt uns sehr!

Der Vögel lust’ge Zwitscherlieder
begleiten uns bei Spaß und Spiel…
Wir hören ihr Singen immer wieder -
nie wird uns der Gesang zuviel!





Beim malen, kritzeln, modellieren
toben wir uns richtig aus…
Wollt Ihr mal einen Blick riskieren?
Schaut einfach aus dem Fenster raus!






Der Himmel, soweit das Auge reicht,
ist Leinwand uns und Staffelei…
kein Kunstwerk je dem anderen gleicht -
toll ist diese Pinselei!

Ein Regenbogen ist das Zeichen,
dass wir Kinder an Euch denken…
er soll mit Farben ohnegleichen
Euch Dank für Eure Liebe schenken!

Wir sind Euch nur ein kleines Stück
voraus geeilt, noch nicht entschwunden…
irgendwann lacht uns das Glück -
dann sind auf ewig wir verbunden!”

Das Land der Sternenkinder fern
ist unseren Augen zwar verborgen…
doch weiß ich nun – um meinen Stern
brauche ich mich nicht zu sorgen!
Judith am 03.08.2012Eintrag melden
Wenn ich morgens erwache,
habe ich oft noch dein Bild vor mir,
bin mir dann nicht sicher,
warst du im Traum oder wirklich hier?
In jeder Blume sehe ich dein Lächeln,!
dein Gesicht,
und begreife zugleich,
wie schnell das Glück verwelkt.

Ach Sarah, nun sind wir schon 80 Tage ohne dich!
Du fehlst uns so sehr!
Ich hab dich lieb bis zum Himmel und wieder zurück!!!!

Deine Mama
Melanie am 31.07.2012Eintrag melden
Gott schenkt uns einen Engel zu Beginn unserer Reise,
wir merken das kaum, denn es geschieht leise.
Nun geht die Reise hinauf und hinunter,
oft weinen wir, sind traurig, oft glücklich und munter.
Auch wenn im Leben oft Dinge geschehn`,
worin wir den Sinn als Mensch nicht erkennen,
ein Freund wird stets diesen Weg mit uns gehen,
der Freund den wir Engel nennen.
Und ist irgendwann unsere Reise zu Ende,
nimmt er ganz zärtlich unsere Hände.
Er führt uns heim, ganz sicher und sacht,
wie Gott das einst für uns ausgedacht.


Ich hab Dich sooo lieb kleine Maus und vermisse Dich sehr.
Judith am 25.07.2012Eintrag melden
Ohne Dich ist es nur ein winziger Schritt
Aus dem Dunkel ins Dunkel

Wie lange schon?
Wie lange noch?

Wie weit muss ich gehen
So ohne Ziel?
Auf der Flucht vor mir selbst.
Der Leere in mir,
Deinem leeren Platz - überall.
Vor der Stille,
in der die Erinnerung an Dich so laut wird
Vor der Geschäftigkeit,
die keinen Platz lässt für mich und meine Gefühle?

Flucht auch vor Dir, Gott,
oder dem, was Menschen meinen,
wenn sie dieses Wort aussprechen

Bodenlos die Angst,
dass nicht einmal Du mich halten und trösten kannst.

Wo werde ich wieder daheim sein können? Bei wem?
Wann wieder zur Ruhe kommen?

Der Sand rinnt durchs Stundenglas
Und einer zählt…

Zählt da Einer?
Nimmt wahr, dass ich fliehe?
Weiß, wie lange ich schon auf der Flucht bin?

Nimm wahr, wie aufgewühlt mein Leben ist!
Zähle die Tage! Beachte sie! Achte meine Flucht!

Schritt …. Schritt….
Gehen … Gehen …

Ganz langsam beginne ich
meinen Rhythmus zu finden

Spüre, wie er mit meinem Herzrhythmus verbunden ist.

Und mit einer Sehnsucht,
Die ich nicht in Worte fassen kann!

(Verfasser unbekannt)


Liebe Sarah-Maus, du fehlst!!!!!!!!!!
Elmar am 25.07.2012Eintrag melden
Das Land der Sternenkinder fern
darf man im Traum besuchen.
Man fliegt vorbei am Märchenstern
und landet zwischen Buchen.

Tritt man aus dem Wald heraus,
wiegt Blumen leis der Wind.
Bunt und lustig sieht das aus,
so liebt es jedes Kind!

Schönes Spielzeug gibt es hier,
auch manchen Kletterbaum.
Der große Zoo mit Wildgetier
ist auch ein Kindertraum.

Sonnig-warm ist's jeden Tag,
weil Kinder gerne lachen.
Und wollen sie im Schnee rumtoben?
Auch dieses läßt sich machen!

Wenn einmal leichter Regen fällt
aus Wolken, die vorrüberzogen,
zaubert er an's Himmelszelt
'nen bunten Regenbogen.

Es spielen schön in lust'ger Runde
die Sternchen groß und klein.
Sie lachen, toben manche Stunde
im hellen Sonnenschein.
Keinen Zank und keinen Streit
gibt es in dieser Schar -
nur Kinderlachen weit und breit
lauscht man - wunderbar!

Nichts und niemand stört den Kreis
der kleinen Engelein...
doch manchmal, wunderbar und leis,
dringt doch von außen ein

ein kleines Lied, ein liebes Wort
ein Schluchzen, ein Gebet -
beweist, das (obgleich sehr weit fort)
der Eltern Liebe nie vergeht!

Glücklich ist der kleine Stern
und macht sich auf die Reise.
Grüßt seine lieben Eltern fern
auf seine eigene Weise.

Sein Zeichen kann der Regen sein,
der Sternenglanz im Dunkel,
der Schletterling, der Windhauch fein,
das Morgentaugefunkel.

Das Land der Sternenkinder fern -
wie gut, das es das gibt!
Es hütet jenen kleinen Stern,
auf Erden heiß geliebt
Judith am 22.07.2012Eintrag melden
Wenn ich eines Tages gehen muß,
tue ich das nicht wirklich.
Du kannst mich dann nur nicht mehr sehen,
nicht mehr berühren.
Aber ich werde immer da sein,
egal wo du bist.
Werde der Wind sein,
der zärtlich durch dein Haar streicht,
der Regen,
der sanft deine Haut berührt,
der Regenbogen am Horizont,
der dir die schönsten Farben schenkt,
die Sonne,
die dich wärmt und mit dir lacht,
der Duft von Sommer,
den du einatmest,
die Erde,
auf der du gehst,
die Nacht,
in der ich für dich die Sterne erstrahlen lasse,
der Tag,
der dir tausend Überraschungen bringt,
die Hoffnung,
die dich trägt, wenn du traurig bist,
dieses Gefühl was in dir ist,
wenn du glücklich bist.
Du kannst mit mir reden,
ich werde dich immer hören,
oder einfach weinen,
dann nehme ich dich in meinen Arm und du wirst dich frei fühlen.
Ich werde über deinen Schlaf wachen,
und dir wundervolle Träume schenken.
Du brauchst keine Angst zu haben,
wenn du daran glaubst.
Du bist niemals allein,
weil ich immer da sein werde,
wenn du an mich denkst,
so wie ich an dich!


Liebe Sarah, ich glaube ganz fest, dass du immer bei uns bist. Trotzdem tut es weh, dich nicht mehr knuddeln zu können, zu wissen, dass du nie wieder in meinem Arm liegen wirst, dich nie mehr zu hören.

Ich vermisse dich nun schon 68 Tage!!!!!!
Vanessa am 19.07.2012Eintrag melden
Gedanken - Augenblicke,
sie werden uns immer
an dich erinnern
und uns glücklich und
traurig machen
und dich nie vergessen lassen.

Liebe Sarah ich werde dich nie vergessen!
Judith am 16.07.2012Eintrag melden
Und wenn die Kraft nicht reicht,
dann lass uns deine Träume träumen
und wir begleiten dich zu andren Räumen,
wo alles zeitlos wird und frei und leicht.

Und wenn die Kraft nicht reicht,
dann werden unsre Wünsche neue Wege weben
und unsre Kraft wird deiner Seele Flügel geben
ganz zarte, wie ein Schmetterling vielleicht.

Und wenn die Kraft nicht reicht,
dann werden Wut und Trauer sich vereinen
und manchmal hört man dann auch Schmetterlinge weinen,
ganz oben in den Wolken – unerreicht.

Und wenn die Kraft nicht reicht,
dann wird dein Lachen nun in unsren Herzen leben
und immer, wenn die Schmetterlinge schweben,
dann hat dein Lächeln uns im Hier erreicht.

Und nun flieg, Schmetterling, flieg...
Alex Richard am 14.07.2012Eintrag melden
Sarah Maus, du fehlst so sehr :(
Sonja Z. am 14.07.2012Eintrag melden
Immer,wenn wir von dir erzählen,
fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen.
Unsere Herzen halten dich gefangen,
so, als wärst du nie gegangen.
Was bleibt,sind Liebe und Erinnerung.

Liebe Sarah auch ich werde Dich nie vergessen! Und Du wirst immer in unseren Herzen bleiben!
Judith am 11.07.2012Eintrag melden
Ich wollte dich ein Stück im Leben begleiten,
dir die schönen,
aber auch die traurigen Seiten
dieser Erde zeigen.

Ich wollte mit dir die kleinen
und die großen Sorgen teilen,
wollte mit dir lachen,
wollte mit dir weinen,
wollte viele Jahre mit dir gemeinsam
auf dieser erde verweilen.

Das Schicksal aber wollte es anders,
du solltest mir all diese Dinge zeigen.
Du solltest mir zeigen,
was kleine und was große Sorgen,
du meine Kleine solltest mich
als Engelchen durchs Leben begleiten.

Du hast mir die Augen geöffnet,
du zeigtest mir, was wirklich wichtig.
Du gibst mir die Kraft, die ich brauche,
um auf dieser Welt zu existieren.

Du mein Engelchen zeigtest mir das Leben.....




Ach Sarah, jetzt bist du schon 57 Tage fort und du fehlst mir so schrecklich!
Ich vermisse dich so sehr!!!!
Ich liebe dich!!!!

Deine Mama
Alex Richard am 08.07.2012Eintrag melden
Seit glücklich für mich

Es wird kommen, für mich der Tag.
Ich spüre ihn schon ziemlich nah.
Still und ganz leise, verlasse ich diesen Ort.
Hinterlasse, zwar Kummer und auch Leid.
Doch seit nicht all zu traurig, schaut nach vorn.
Meine Liebe schenkte ich euch.
Sie ist von meinem Herzen, und ist ehrlich, und
Auch aufrichtig gemeint.
So lange ihr es wollt, werde ich sein bei euch.
Bei einen mehr, und bei anderen weniger;
Es liegt ganz an euch.
Denkt an die schönen Zeiten, mit mir.
Lasst nicht zu die Trauer, seit glücklich für mich.
In euren Herzen, lebe ich weiter.
Werde immer nach euch schauen, verlasse euch nie wirklich.
Bin euch ganz nah, das verspreche ich euch!
Sehen könnt ihr mich zwar nicht mehr, aber ich höre euch.
Ihr werdet mich spüren bei euch ganz nah.
Ich werde nie auf hören euch zu lieben, das kann ich sagen.
Denn ich brauche euch. Bitte seit nicht all zu böse auf mich.
In mir ist der Schmerz viel zu groß.
Doch eins möchte ich euch noch sagen, es kommt
direkt von meinem Herzen.
Ich liebe euch!
Judith am 02.07.2012Eintrag melden
Warum steht ihr an meinem Grab und weint?

Ich bin doch nicht dort!
Ich bin geborgen in Frieden.
Ich hüpfe und tanze in Wolken von Glück.
Ich bin doch nicht dort unten.
Ich schlafe nicht im Tod,
auch nicht in diesem Sarg!

Warum also steht ihr an meinem Grab und weint?
Dort bin ich nicht!
Ich lebe in Freude.
Ich bin aufgewacht!
Ich habe mich gereckt und gestreckt,
und ihr wißt ja, dass ich das nie richtig konnte.

Und dann bin ich losgerannt -
und gerade bin ich dabei euch zu umtoben.
Ich wirble um euch herum,
immer engere Kreise lege ich um euch.
Ich bin ganz wild vor Glück und außer Freude.
Ich bin im leisen Luftzug,
der eure Haut streichelt.
Spürt ihr es denn nicht?

Fühlt ihr nicht meine Finger,
wie sie euch berühren,
wie sie euch streicheln?
Im Zwitschern der Vögel bin ich,
die euch morgens wecken.
Ich bin im funkelnden Tautropfen,
der euch entgegenglitzert
und mit dem Morgenlicht rutsche
ich durch eure Augen
euch direkt ins Herz.

Ich bin im leisen Regen,
der Tränen an eure Fenster zaubert;
aber es sind Tränen der Freude,
glaubt mir,
Tränen des Glücks!
Ich bin der Stern,
der dritte von links,
der über euch leuchtet in der Nacht.

Weint doch nicht an meinem Grab!
Ich bin gestorben, ja!
Ich bin gegangen!
Aber ich bin nicht tot!
Das dürft ihr nicht glauben!

Ich bin nicht mehr dort, wo ich mal war,
aber ich bin überall,
wo ihr seid.
Ich bin frei, endlich frei!
Ich bin glücklich!
Ich bin zu Hause!

Und wenn ihr mich wirklich liebt,
dann müßt ihr mir das gönnen.
Zumindest für eine Weile -
und mehr wird es bestimmt nicht sein,
eine kleine Weile bloß,
bis wir uns wiedersehen!
Alex Richard am 01.07.2012Eintrag melden
Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust,
wird es dir sein, als lachten alle Sterne,
weil ich auf einem von ihnen wohne,
weil ich auf einem von ihnen lache.
Du allein wirst Sterne haben,
die lachen können.“
„Und wenn du dich getröstet hast (man tröstet sich immer),
wirst du froh sein, mich gekannt zu haben.
Du wirst immer mein Freund sein.
Du wirst Lust haben, mit mir zu lachen....“




"Unser kleiner Engel,
unser leuchtender Stern,
Du hast so viele Herzen berührt
und bleibst unvergessen!"
Elmar am 24.06.2012Eintrag melden
Unaufhaltsam, still und leise,
gehst Du auf Deine weite Reise
dorthin, wo alle Engel sind...
Leb wohl, geliebtes Menschenkind.

Der Abschied fällt uns wirklich schwer;
erwarteten wir Dich doch so sehr...
und manche heiße Träne rinnt
um Dich, geliebtes Menschenkind.

Wo versteckt sich Deine Welt
am hellen Funkelsternenzelt?
Die Antwort kennt allein der Wind...
Schlaf wohl, geliebtes Menschenkind.

Und plagt die Sehnsucht uns zu sehr,
so sehnen wir den Nachtschlaf her
und kommen dann im Traum geschwind
zu Dir, geliebtes Menschenkind.
Suri am 23.06.2012Eintrag melden
Sarah hat unser aller Leben auf besondere Art und Weise bereichert! Ich werde dich immer in meinem Herzen tragen

Dies ist eine goldene Kerze für Sarah

Am 22.06.2012 wurde diese goldene Gedenkkerze online für Sarah (im Tierkreiszeichen Skorpion geboren) auf Kerze-anzuenden.de entzündet und damit ein einzigartiges Online-Gedenken erstellt.

Die goldene Kerze zum Gedenken an Sarah wurde 2.715 besucht. Es wurde bisher 62 mal Mitgefühl ausgedrückt. Gerne können auch Sie jetzt den Hinterbliebenen gegenüber Ihr Mitgefühl ausdrücken und einige Worte zum Verstorbenen oder ein Spruch/Gedicht verfassen. Nutzen Sie hierfür den Link "Mitgefühl verfassen".

Diese Kerze brennt ewig.