44 Bewertungen
		
		

Melden Sie eine unangemessene Kerze

Sie empfinden diese Kerze als unangemessen oder fühlen sich durch diese Kerze persönlich verletzt? Beschreiben Sie bitte mit einigen Worten, weshalb Sie der Meinung sind, dass dieser Eintrag unangemessen ist. Wir prüfen Meldungen innerhalb von 24 Stunden.

Melden Sie einen unangemessen Eintrag

Sie empfinden diesen Eintrag als unangemessen oder fühlen sich durch diesen Eintrag persönlich verletzt? Beschreiben Sie bitte mit einigen Worten, weshalb Sie der Meinung sind, dass dieser Eintrag unangemessen ist. Wir prüfen Meldungen innerhalb von 24 Stunden.

Mitgefühl verfassen

Schreiben Sie an dieser Stelle einige freie Worte, drücken Sie Ihr Mitgefühl mit einem Gedicht oder Zitat aus, oder verfassen Sie einige persönliche Worte, wenn Sie den Verstorbenen kannten.

goldene Kerze

Eine goldene Kerze für Ingeborg Heide, geborene Gerstmann

Geboren am 08.07.1939 in Breslau
Gestorben am 03.01.1987 in Berlin
Am 07.03.2013 um 05:59 Uhr
wurde von Stefan Heide eine Kerze entzündet.
Im ewigen Gedenken an eine wunderbare Mutter, die wirklich alles für mich gemacht hat und um die mich meine Freunde beneidet haben.
Sie war und ist für mich ein ganz wertvoller Mensch. Ihren Tod habe ich bis heute noch nicht richtig verarbeitet und auch nach mehr als 26 Jahren fehlt sie mir ungemein. Sie war stets hilfsbereit und immer für andere dar. Ihr Tod war der bisher größte Einschnitt in meinem Leben und ich stelle mir auch noch heute die Frage wie man es hätte verhindern können. Ein ganz toller Mensch, der leider mit 47 Jahren viel zu früh aus dem Leben geschieden ist. Es war ein herber Verlust und ein großer Schock am Samstag, dem 3. Januar 1987 die Todesnachricht zu erhalten. Ich war damals noch Schüler und gerade erst 18 Jahre alt und mein todkranker Vater, der dann genau fünf Monate und 20 Tage später leider sehr quallvoll verstarb bildeten in der Stunde der Not und Trauer eine starke Einheit.
Ein Geschenk von: Oliver Schmid
Ein Geschenk von: Oliver Schmid
Ein Geschenk von: Oliver Schmid
Ein Geschenk von: Oliver Schmid
Ein Geschenk von: Oliver Schmid
Ein Geschenk von: ilona
Ein Geschenk von: Marion Margot
Ein Geschenk von: Jenny
Ein Geschenk von: Miriam
Ein Geschenk von: Cathleen
Ein Geschenk von: anonym
Ein Geschenk von: anonym
Ein Geschenk von: anonym
Ein Geschenk von: anonym
Ein Geschenk von: anonym
Ein Geschenk von: Oliver Schmid
schließen

Wählen Sie ein Geschenk:

Gegen eine Gebühr zur Deckung der Moderations-Kosten von einmalig 2,99 Euro können Sie diese Kerze um ein Geschenk mit Ihrem Namen erweitern.

Bitte wählen Sie ein Geschenk

Kerze weitersagen

Hier können Sie Ihre persönliche Kerze mit Freunden und Familie teilen. Füllen Sie das Formular bitte komplett aus und ergänzen Sie Ihre Empfehlung bei Bedarf um eine Beschreibung.

Soeben habe ich eine Kerze angezündet auf:
http://www.kerze-anzuenden.de/Kerzen/Ingeborg-Heide-geborene-Gerstmann-85531.html

Änderungsnachricht beantragen

Sie möchten benachrichtigt werden, wenn jemand auf dieser Kerze sein Mitgefühl ausdrückt und auch zum Sterbetag eine Erinnerung erhalten? Nutzen Sie hierfür einfach das Formular.

Diese Kerze verlinken

Nutzen Sie den Code, um den Banner zu Ihre Kerze in einem Forum oder auf Ihrer Webseite veröffentlichen und mit anderen teilen.


Vorschau
Code für Foren Code für die Webseite

Diese Kerze umwandeln

Gegen eine einmalige Gebühr von 6,99 Euro wandeln Sie diese Kerze in eine goldene Kerze um. Goldene Kerzen sind zu 100% werbefrei und heben sich deutlich von kostenlosen Kerzen ab.

Wenn Sie wünschen, können Sie namentlich als Sponser dieser Kerze auftreten. Geben Sie hierfür Ihren Vor und Nachnamen oder einen Spitznamen in das Formular-Feld ein.

  • Ihre Daten sind bei uns sicher!Daten werden nicht an Dritte weitergegeben!
  • Wir spenden 100% unserer EinnahmenAlle Einnahmen, die durch die Werbeflächen und durch
    die goldenen Kerzen entstehen, werden gespendet.
  • SSL Secure128-Bit-Verschlüsselung
  • TÜV-SüdGeprüft und zertifiziert!
  • 1Kerze aufwerten
  • 2Kerze bezahlen
x
  • 1Bild wählen & hochladen
  • 2Zuschneiden & bestätigen

Ein Bild hochladenLaden Sie ein passendes Bild hoch, um dem Verstorbenen zu Gedenken.

Laden Sie hier ein Bild hoch
Dein Steffi am 05.06.2017Eintrag melden
Für mich warst Du die beste Mutti auf der ganzen Welt.

Warum hast Du uns so früh verlassen ?

Ich war erst 18 und Du gerade mal 47.

Das ist jetzt alles mehr als 30 Jahre her.

Du lebst in unser aller Herzen weiter egal was kommt.
Dein Steffi am 04.06.2017Eintrag melden
Vermisse Dich noch immer ungemein.
Dein Steffi am 23.02.2017Eintrag melden
MISS YOU.

Meine geliebte Mutter.

Nun sind wir schon mehr als 30 Jahre getrennt und dennoch denke ich jeden Tag an Dich.

Du bist und warst meine Heldin.

Deine Liebe zu mir und Deine Geduld bleiben mir unvergessen.
Dein Steffi am 21.01.2017Eintrag melden
Du warst die Beste.

Mehr kann man nicht sagen.
Dein Steffi am 27.09.2016Eintrag melden
UNFORGETABLE !!!
Dein Sohn Stefan, der Dich unendlich vermisst am 27.09.2016Eintrag melden
In ewiger Liebe und im ewigen Gedenken an


DIE BESTE MUTTI DER WELT UND AUF ERDEN.

So habe zumindest ich meine Mutti empfunden.

Sie war die Beste und ein wahrer Traum.

Danke MUTTI das es Dich gab.
DEINE LIEBEN am 17.11.2015Eintrag melden
SPUREN IM SANDE VERGEHEN,

SPUREN IM HERZEN NICHT.


INGEBORG HEIDE, GEBORENE GERSTMANN WAR EIN BESONDERER MENSCH.
Dein Dich liebender Sohn Stefan am 17.11.2015Eintrag melden
Jetzt ist meine Mutti schon fast 29 Jahre nicht mehr unter uns. Am 3. Januar 2017 sind es dann genau 30 Jahre. Wahnsinn wie die Zeit verrennt. Mir kommt es noch so vor als wäre es gestern passiert.
Auch nach knapp 30 Jahren denke ich jeden Tag an sie.
Ihr Grab auf dem Onkel - Tom - Friedhof in Berlin - Zehlendorf ist eine Augenweide. Mir ist es ein großes Bedürfnis die Grabstelle würdevoll und gepflegt aufrechtzuerhalten.

IM EWIGEN GEDENKEN AN EINE WUNDERBARE MUTTER, DIE IMMER FÜR DIE FAMILIE UND IHRE MITMENSCHEN DAGEWESEN IST.
Dein Dich innig liebender Sohn Stefan am 30.09.2015Eintrag melden
Liebe Mutti,

mittlerweile bin ich nun auch schon 47 Jahre und drei Monate alt. So alt warst Du auch als Du freiwillig aus dem Leben geschieden bist. Du hattest damals mit Depressionen zu kämpfen hormonell bedingt durch die Wechseljahre, aber sicherlich auch durch die schwere Krankheit Deines Mannes Herbert, der gleichzeitig mein geliebter Vater war. Es war einfach alles zu viel für Dich. Du warst diesen Aufgaben ganz einfach nicht mehr gewachsen. Auch war ich mit meinen damals 18 Jahren aufmüpfig und habe Deine Krankheit nicht erkannt. Dafür möchte ich mich entschuldigen. Man fragt sich oft wie man es hätte verhindern können. Ich war einfach zu dumm und zu jung damals und mache mir im Nachhinein schon den einen oder anderen Vorwurf.
Im Moment der Entscheidung den Freitod zu wählen warst Du nach meinem Empfinden nicht Herr Deiner Sinne. Es war eine Kurzschlussreaktion mit der Du Dich aus dem Leben verabschiedet hast. Eine riesige Tragödie. Bis heute nach über 28 Jahren habe ich Deinen Tod nicht verarbeitet und bin zeitweise traumatisiert.

NIEMAND WIRD DIR JEH EINEN VORWURF MACHEN DIESEN ENTSCHLUSS GEFASST ZU HABEN. DU WARST IN DER SITUATION GANZ EINFACH NICHT MEHR HERR DEINER SINNE.

Dennoch ist es für die " Zurückgelassenen " schwer gewesen damit umzugehen. Wir, Herbert und ich, waren geschockt und enttäuscht zugleich. Man stellt sich dann die Frage " Warum hat sie nicht an uns gedacht ? ". Wie gesagt es wird nie einen Vorwurf geben, aber der Abschied hat so unendlich weh getan und tut es heute noch immer.

Sei auf das Herzlichste von mir gegrüßt.
Stefan + Sawaeng ( Daeng ) am 05.09.2015Eintrag melden
In unseren Herzen wirst Du immer weiterleben. Das versprechen wir Dir. Du bist ganz nah bei uns. Am 9. September 2015 sind wir in Ban Khok Yang zur Zeremonie des ersten Todestages meiner geliebten Schwiegermutter Bin Ratprakhon. Du hast sie leider nicht mehr kennengelernt. 1992 besuchte sie Dein Grab auf dem Onkel - Tom - Friedhof in Berlin - Zehlendorf. Sie war sozusagen mein Mutterersatz als Du nicht mehr da warst. Ein ganz wunderbarer Mensch.

INGEBORG, WIR VERMISSEN DICH UNENDLICH UND LIEBEN DICH, WIE MAN EINEN MENSCHEN NUR LIEBEN KANN.
Deine ehemaligen Schulfreunde am 28.04.2013Eintrag melden
Du warst nicht nur der Organisator unserer zahlreichen Klassentreffen, sondern Du warst das Bindeglied zwischen uns Ehemaligen, den Lehrern und der Schule. Ohne Dich, Ingeborg, ist gar nichts gelaufen. Deine Power zu haben und Familie, Beruf und Deine ganzen Nebenaufgaben unter ein Hut zu bringen verdient Respekt. Du warst unser Perfektionist. Nun bist Du schon mehr als 26 Jahre nicht mehr unter uns und wir vermissen Dich nach dieser langen Zeit noch immer. Eine Nachfolgerin konnten wir nicht finden, denn Du warst einzigartig.
Stefan Heide am 28.04.2013Eintrag melden
Danke Familie Behling. Eure Zeilen machen mich stolz und beweisen mir, dass meine geliebte und verehrte Mutter nicht in Vergessenheit kommt und ein wichtiger Mensch gewesen ist.
B. Behling am 28.04.2013Eintrag melden
Ein liebevoller Mensch ist vor mehr als 26 Jahren von uns gegangen. Diesen Schock haben mein Mann Uli und ich bis heute noch nicht verarbeitet. Als die Todesnachricht am 3. Januar 1987 zur Mittagszeit kam waren wir die Ersten, die sich um den hinterbliebenden und auch schwerkranken Ehemann Herbert und den gerade mal 18 Jahre alten Sohn Stefan gesellen konnten. Man konnte nicht einmal weinen, so tief sass damals der Schock. Herbert und vor allem Stefan waren sehr tapfer und besonders der Junge tat uns leid. Was muss er in dem Moment und auch danach bloss durchgemacht haben. Ingeborg Heide war etwas Besonderes. Sie hat sich aufgeopfert und war immer zur Stelle wenn jemand Hilfe brauchte. Ein ganz feiner Mensch. Wir vermissen sie und sie lebt in unserer aller Herzen weiter. DANKE DAS ES DICH GAB.
B. Behling am 28.04.2013Eintrag melden
Ein liebevoller Mensch ist vor mehr als 26 Jahren von uns gegangen. Diesen Schock haben mein Mann Uli und ich bis heute noch nicht verarbeitet. Als die Todesnachricht am 3. Januar 1987 zur Mittagszeit kam waren wir die Ersten, die sich um den hinterbliebenden und auch schwerkranken Ehemann Herbert und den gerade mal 18 Jahre alten Sohn Stefan gesellen konnten. Man konnte nicht einmal weinen, so tief sass damals der Schock. Herbert und vor allem Stefan waren sehr tapfer und besonders der Junge tat uns leid. Was muss er in dem Moment und auch danach bloss durchgemacht haben. Ingeborg Heide war etwas Besonderes. Sie hat sich aufgeopfert und war immer zur Stelle wenn jemand Hilfe brauchte. Ein ganz feiner Mensch. Wir vermissen sie und sie lebt in unserer aller Herzen weiter. DANKE DAS ES DICH GAB.
Dein einziger Sohn Stefan, der Dich unendlich vermisst am 13.04.2013Eintrag melden
Heute nun besuchen wir Dich auf unserer Familiengrabstätte auf dem Onkel - Tom - Friedhof in Berlin - Zehlendorf. Die Grabpflege durch Frau Stieger ist jedes Jahr erstklassig und stellt für mich eine Selbstverständlichkeit dar. Damit wird den Verstorbenen die letzte Ehre erwiesen.
Sawaeng auch Deng genannt am 12.04.2013Eintrag melden
Ich danke Dir von Herzem für Deinen Sohn Stefan, der nun schon seit 23 Jahren an meiner Seite steht und den Du grandios erzogen hast. Er ist feinfühlig und meine Mutter ist nun auch seine Mutter. Eine Art Ersatz für Dich.
Stefan am 26.03.2013Eintrag melden
Du warst und bist für mich die beste und wunderbarste Mutter, die man sich nur wünschen konnte.
W. Droese am 26.03.2013Eintrag melden
Du warst ein wunderbarer Mensch und es macht mich auch heute noch stolz Deine Freundin gewesen sein zu dürfen. Wir bewahren Dir ein ewiges Andenken.
Dein Sohn am 15.03.2013Eintrag melden
Warum vermisse ich Dich bloß so sehr ? Nach Deinem Tod haben sie alle gesagt: " Zeit heilt Wunden. " Nach mehr als 26 Jahren denke ich es ist genau umgekehrt. Werde Dich am Wochenende auf dem Onkel - Tom - Friedhof in Berlin - Zehlendorf besuchen.
Renate Lange am 14.03.2013Eintrag melden
Wir waren Berliner Meister im Handball mit Z 88 in der Jugend. Deine Schwester Renate und die Spiegel - Schwestern waren unter anderem auch Bestandteil unserer erfolgreichen Mannschaft. Zur damaligen Zeit waren wir unschlagbar. Nach Deinem Tod im Januar 1987 war ich geschockt, sprachlos und gelähmt. Ich habe ganz einfach nicht mehr den Mut gefunden mich bei Deinem Mann Herbert und Deinem Sohn Stefan zu melden. Ein Fehler den ich bis heute bereut habe. Verzeihe mir bitte hierfür. Ich war in dieser Hinsicht ein Trampel.
Wolfgang und Karin Z. am 12.03.2013Eintrag melden
Sie war die tollste, ehrlichste und liebevollste Nachbarin, die man sich wünschen konnte. Unserem Sohn Lutz schrieb sie die Bewerbungen und verhalf ihm somit indirekt zu seinem Ausbildungsplatz. Sie war ein großartiger Mensch, den wir unendlich vermissen. Eine ganze tolle Persönlichkeit. Unser Mitgefühl gilt und galt ihrem einzigen Sohn Stefan auf den sie heute vermutlich sehr stolz gewesen wäre.
Dein Sohn Stefan am 11.03.2013Eintrag melden
Denke oft daran wie Du mich beschützt und geschützt hast. Du hast mir jeden Wunsch von den Augen ablesen können. Ich hatte bis zu Deinem frühen Tod eine traumhafte Kindheit und Jugend. Du hast mir im Rahmen Deiner finanziellen Möglichkeiten sehr viel ermöglicht. Unvergessen bleiben die Sprachreisen nach England und Frankreich in den Jahren 1983 und 1984. Aber auch die vielen Sportreisen waren Highlights meiner Jugend. Du hast mir oft Ängste genommen oder aus Liebe zu mir viele Dinge abgenommen. Ich denke an meine Autogrammwünsche und die " Hausbesuche " bei den Spielern ( u.a. Hans - Jürgen Baake in der Otto - Suhr - Allee Anfang der achtziger Jahre ). Deine Mutterliebe zu mir war unendlich stark. Dafür danke ich Dir auf das Herzlichste.
Lisa Lapschies am 10.03.2013Eintrag melden
Sie war eine treue Freundin und ein herzensguter Mensch. Von diesen Exemplaren gibt es auf unserer Welt leider nicht mehr allzu viele. Wir waren Arbeitskolleginnen beim LBL, das war das damalige Landesamt für Besatzungslasten. Ingeborg, ich werde Dich nie vergessen und es tut mir auch heute noch weh, das Du uns so früh verlassen hast. In ewigem Gedenken an Dich. Du warst der Fels in der Brandung.
Bin Ratprakhon und Familie aus Ban Khok Yang in Thailand am 10.03.2013Eintrag melden
Ingeborg Heide muß ein ganz liebevoller und feinfühliger Mensch gewesen sein. Leider haben wir uns nicht persönlich kennenlernen können. Ihr Grab haben wir auf dem Onkel - Tom - Friedhof in Berlin - Zehlendorf im Sommer 1992 aufgesucht und seitdem ist ein engerer Bezug zu ihr vorhanden, da meine Tochter Sawaeng ihren Sohn Stefan 1990 kennen und liebengelernt und 1991 geheiratet hat. Du bist genauso wie Dein leider ebenfalls verstorbener Mann Herbert Heide und Dein Sohn Stefan ein fester Bestandteil unserer großen Familie und wir lieben und verehren Dich.
Der Ehepaarkreis der Kaiser - Wilhelm - Gedächtnis - Kirchengemeinde am 09.03.2013Eintrag melden
Es war für uns alle ein herber Verlust mit Frau Ingeborg Heide einen ganz aufrichtigen, lebensfrohen, liebevollen und feinfühligen Menschen zu verlieren. Sie war überzeugter Christ und stets für ihre Mitmenschen da. Unvergessen bleiben die gemeinsamen Reisen und Ausflüge mit ihrem Ehemann Herbert. Sie war ein ganz wertvoller Mensch und unser Mitgefühl gilt auch nach über 25 Jahren ihrem einzigen Sohn Stefan.
Die Nachbarn aus der Fürther Straße 4 am 08.03.2013Eintrag melden
Frau Heide war eine tolle Persönlichkeit, die für jeden von uns stets ein offenes Ohr hatte. Sie war hilfsbereit und liebenswürdig. Ein ganz feiner Mensch, der jedoch in der Stunde der Not ganz auf sich alleine gestellt war. Wie gern hätten wir ihr geholfen, doch sie hat sich vermutlich aus Scham niemandem richtig anvertrauen können. Vor gut 26 Jahren waren Depressionen noch ein Tabu - Thema. Heute wird mit diesem Thema in der Öffentlichkeit ganz anders damit umgegangen. Wir als Nachbarn werden ihr ewig dankbar sein und in unseren Herzen lebt sie weiter.
Stefan Heide am 07.03.2013Eintrag melden
Danke Luise für die tröstenden Worte und auch für Dich alles erdenklich Gute zu Deinem schmerzhaften Verlust.

Liebe Grüße an Dich unbekannterweise


Stefan
Luise am 07.03.2013Eintrag melden
Ja es ist sehr schwer einen geliebten Menschenzu verlieren,aber es lebt immer die Hoffnung ihn eines Tages wieder zu sehen.
Habe auch vor zwei Jahren meinen Sohn verloren an Knochenkrebs er ist immer in meinem herzen......
Dein Sohn Stefan am 07.03.2013Eintrag melden
DANKE für Deine Liebe und die Geduld, die Du mit mir hattest. Du warst für mich immer die beste Mutter auf der Welt. Du hast ganz einfach alles für mich gemacht. Warst meine Betreuerin als Jugendfußballer bei Hertha 03 Zehlendorf, hast mit mir die Schularbeiten gemacht und mich mit Nachhilfeunterricht unterstützt und gefördert. Mit Worten kann ich meinen Dank nicht genügend zum Ausdruck bringen. Du bist und warst für mich eine wunderbare Mutter und Frau zugleich. In meinem Herzen bleibst Du in Ewigkeit. Zu Lebzeiten konnte ich meine Gefühle Dir gegenüber nie richtig zeigen. Dafür möchte ich mich auf diesem Wege entschuldigen.
Sawaeng Heide am 07.03.2013Eintrag melden
Ich bin Deine Schwiegertochter und hätte Dich gern persönlich kennengelernt. Leider lagen zwischen Deinem Tod und dem Kennenlernen zu Deinem Sohn Stefan drei Jahre und drei Monat. Er hat mir viel von Dir erzählt und Du warst eine tolle Mutter für ihn. Dafür danke ich Dir.

Dies ist eine goldene Kerze für Ingeborg Heide, geborene Gerstmann

Am 07.03.2013 wurde diese goldene Gedenkkerze online für Ingeborg Heide, geborene Gerstmann (im Tierkreiszeichen Krebs geboren) auf Kerze-anzuenden.de entzündet und damit ein einzigartiges Online-Gedenken erstellt.

Die goldene Kerze zum Gedenken an Ingeborg Heide, geborene Gerstmann wurde 1.181 besucht. Es wurde bisher 30 mal Mitgefühl ausgedrückt. Gerne können auch Sie jetzt den Hinterbliebenen gegenüber Ihr Mitgefühl ausdrücken und einige Worte zum Verstorbenen oder ein Spruch/Gedicht verfassen. Nutzen Sie hierfür den Link "Mitgefühl verfassen".

Diese Kerze brennt ewig.