Sternenkinder

Hier sehen Sie alle Kerzen, welche auf Kerze-anzuenden.de für Sternenkinder entzündet wurden. Wenn Sie den Wunsch haben, den heutigen Tag mit diesem schönen Ritual anzugehen, können Sie jetzt hier eine Kerze für ein Sternenkind anzünden.

Alle Kerzen | Goldene Kerzen | Beliebte Kerzen | Nach Mitgefühl | Sternenkinder | Erloschen | Erneut | Geburtsort | Sterbeort | Sternzeichen


Eine Kerze für Fynn Elias

Geboren am 13.04.2014 in Hünfeld
Gestorben am 04.09.2015 in Hünfeld
Am 02.10.2015 um 10:39 Uhr
wurde von Andrea Hofer eine Kerze entzündet.
Ich vermisse dich. Deine Oma
0 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Julian Lindner

Geboren am 05.09.2000 in wittlich
Gestorben am 01.10.2014 in Strotzbuesch
Am 01.10.2015 um 23:02 Uhr
wurde von Karin Hendrix eine Kerze entzündet.
Seit einem bist nicht mehr bei uns. Wir vermissen dich. Im unseren Herzen lebst du wieder.
0 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Julian Lindner

Geboren am 05.09.2014
Gestorben am 01.10.2014
Am 01.10.2015 um 17:34 Uhr
wurde von Nadine R. eine Kerze entzündet.
Schon ein Jahr her doch es schmerzt immer noch unglaublich sehr.Im Herzen bist DU immer bei uns.
0 Kommentare 0 Bilder 0 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Fynn Elias

Geboren am 13.04.2014 in Hünfeld
Gestorben am 04.09.2015 in Hünfeld
Am 01.10.2015 um 12:39 Uhr
wurde von Sven Hofer eine Kerze entzündet.
Ich habe gerade an Dich gedacht deswegen zünde Ich eine Kerze für Dich an. Wir vermissen Dich ganz doll.
1 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für meinen geliebten kater yangi ***

Geboren am 29.03.2014 in oberpiebing
Gestorben am 16.09.2015 in rheinhausen regensburg
Am 30.09.2015 um 22:08 Uhr
wurde von claudia auer eine Kerze entzündet.
mein über alles geliebter yangi...du fehlst mir so sehr...ich liebe dich...die zeit mir dir war so schön, dein wesen einzigartig bezaubertnd meine kleine fee, mein träumer, mein schmuser, mein schnuzilein...ich bin so dankbar dass wir uns kennenlernen durften, dass du bei mir warst und mir zeigtest was es bedeutet stets in der bedinungslosen liebe zu sein...love, love, love...wir sehen uns wieder...küss und drück dich fest mein herz***auch von yini***
0 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Manfred Paszinger

Geboren am 24.05.1995 in Saarbrücken
Gestorben am 07.11.2005 in Kleinblittersdorf
Am 30.09.2015 um 01:37 Uhr
wurde von Monika Monika Hary eine Kerze entzündet.
Hallo mein Grosser vermisse dich jeden Tag.HDL
0 Kommentare 0 Bilder 3 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Leon

Geboren am 25.09.2015 in Ludwigshafen
Gestorben am 25.09.2015 in Ludwigshafen
Am 28.09.2015 um 17:50 Uhr
wurde von Angela Stegmüller eine Kerze entzündet.
Unserem kleinen Sternenkind der in der Nacht vor der geplanten Geburt zu den Sternen gereist ist.40 Wochen behütet,1 Tag zu lang gewartet worden.Wir vermissen dich kleiner Schatz
Deine Oma die um ihr erstes Enkelkind weint
1 Kommentare 0 Bilder 0 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Fynn Elias

Geboren am 13.04.2014 in Hünfeld
Gestorben am 04.09.2016 in Hünfeld
Am 28.09.2015 um 15:42 Uhr
wurde von ines schneller eine Kerze entzündet.
Der kleine Stern
Der Glanz einer sternenklaren Nacht -
wer kann ihn begreifen, erfassen?
Seit Urzeiten funkelnde Lichterpracht -
kaum kann man den Blick von ihr lassen!

So nah und doch unendlich fern,
vor Raum und Zeit erhaben,
leuchtet auch der kleinste Stern
und spendet seine Gaben...

Er schenkt uns Ruhe in der Hast
und Mut, wo er uns fehlt;
erleichtert uns'rer Seele Last;
nimmt Kummer, der uns quält...

Er kündet uns von Hoffnung auch,
und von den schönen Dingen...
selbst des Vergessens Nebelhauch
kann ihn nicht bezwingen...

Der kleinste Stern am Himmelszelt,
er wird uns stets begleiten...
in jeder Nacht auf dieser Welt
wird er uns Freud' bereiten..
1 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Manfred Paszinger

Geboren am 24.05.1995 in Saarbrücken
Gestorben am 07.11.2005 in Kleinblittersdorf
Am 26.09.2015 um 10:21 Uhr
wurde von Monika Monika Hary eine Kerze entzündet.
Vermisse dich jeden Tag.HDL
0 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine goldene Kerze für Grace

Geboren am 03.04.2003 in Liederbach
Gestorben am 25.09.2015 in Neunkirchen
Am 25.09.2015 um 21:54 Uhr
wurde eine Kerze entzündet.
Es ist so wunderbar, dich gekannt zu haben. Gute Reise mein Mädchen!
0 Kommentare 0 Bilder 0 Geschenke Kerze ansehen

Eine goldene Kerze für Manfred Paszinger

Geboren am 24.05.1995 in Saarbrücken
Gestorben am 07.11.2005 in Kleinblittersdorf
Am 25.09.2015 um 19:54 Uhr
wurde von Monika Monika Hary eine Kerze entzündet.
Werde dich nie Vergessen du fehlst mir so sehr.HDL Mama
0 Kommentare 0 Bilder 3 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für unser geliebtes böckchen

Geboren am 07.07.2007
Gestorben am 24.09.2015
Am 24.09.2015 um 20:59 Uhr
wurde von sandra schlüter eine Kerze entzündet.
liebes böckchen
heute am 24.09.2015 bist du über die regenbogen brücke gegangen du warst für uns wie ein kind die molly der timmy und wir beide werden dich niemals vergessen wir wünschen dir das du nun mit vielen anderen hasen um die wette hüpfst und viele neue Freunde gefunden hast in unserem herzen wirst du immer weiter leben

in eviger liebe molly Timmy Mama und Papa

I Miss you for ever :(
0 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für SINA mein HERZBLUT

Geboren am 08.05.2001 in Halle Saale und ein Stückchen weiter
Gestorben am 19.01.2012 in Berlin
Am 24.09.2015 um 14:31 Uhr
wurde von Sina Sommer eine Kerze entzündet.
ICH VERMISSE EUCH SO SEHR !

Trauer, kann man nicht sehen,
nicht hören, kann sie nur fühlen.
Sie ist ein Nebel ohne Umrisse.
Man möchte diesen Nebel
packen und fortschieben, aber
die Hand fasst ins Leere.
Und ich suche endlos.
Ich suche endlos ohne Rast.
Glaube dich erreichbar
fast, doch wird die Suche
niemals enden, ich bleib
zurück mit leeren Händen.
Ich suche endlos überall,
mit großen Sehnen jedesmal,
in dichten Wolken über mir,
nach einem kleinen Wink
von dir. Ich suche endlos in der
Nacht, bin oftmals um den
Schlaf gebracht. In klarer
Nacht am Sternenzelt, suche
ich nach deiner Welt.

DEINE GELIEBTE MAMI
5 Kommentare 0 Bilder 3 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Fynn Elias

Geboren am 13.04.2014 in Hünfeld
Gestorben am 04.09.2015 in Großenbach
Am 24.09.2015 um 11:11 Uhr
wurde von Marion Zeidler eine Kerze entzündet.
Du fliegst nun mit den Engelchen, kleiner Fynn Elias.

R.I.P
0 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Fynn Elias

Geboren am 13.04.2014 in Hünfeld
Gestorben am 04.09.2015 in Hünfeld
Am 23.09.2015 um 21:08 Uhr
wurde von Julia Hofer eine Kerze entzündet.
Ruhe in Frieden Fynn Elias Wir vermissen dich sehr.
0 Kommentare 0 Bilder 3 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Minzemaus

Geboren am 01.08.2015
Gestorben am 23.09.2015
Am 23.09.2015 um 13:41 Uhr
wurde von Anna eine Kerze entzündet.
Wir lieben dich ! Vermissen dich :-* denken an dich

Dein Patrick und deine Anna
0 Kommentare 0 Bilder 0 Geschenke Kerze ansehen

Eine goldene Kerze für Bastien

Geboren am 01.01.2008 in Frankreich
Gestorben am 25.11.2011 in Frankreich
Am 23.09.2015 um 03:33 Uhr
wurde von Daniela eine Kerze entzündet.
Ich wünschte ich könnte die Zeit zurück drehen und Dich und Deine ältere Schwester, von Euren kranken Eltern befreien.....

Geliebter Bastien, Du musstest unsägliches erleiden, ich bin unendlich traurig und wünschte, Dir helfen zu können, damit Du noch lebst und gleichzeitig bin ich erschüttert und wütend, weil so viele Menschen wussten, daß Du in Deinem Elternhaus nicht geliebt und misshandelt wurdest.

Warum hat Dir niemand geholfen, warum wurde wieder einmal wurde ein Kind zu Tode gequält, es ist nicht zu begreifen.

Ich hoffe, da wo Du jetzt bist, hast Du keine Schmerzen mehr......

Ich wünsche Deiner Seele Licht und Liebe auf Deinem Weg durch das Universum und das Du in ein neues Leben inkarnierst bei einer Familie, die Dich liebt so wie Du bist, wo Du willkommen bist..... eine Familie die Dich immer beschützt, die Dir Wurzeln schenkt, so lange Du klein bist und Flügel, wenn Du groß bist.... ein neues Leben, voller Gesundheit, Freude, Liebe und Glück....

Love and Light little soul
1 Kommentare 0 Bilder 0 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Leyla

Geboren am 28.07.2007 in wiesbaden
Gestorben am 28.07.2007
Am 22.09.2015 um 14:00 Uhr
wurde von Sarina eine Kerze entzündet.
Mein Engel die Zeit heilt keine Wunden. Es wird ein leben lang weh tun. Unser Sonnenschein so schön war es dich anzusehen ich werde dich niemals vergessen und ich denke jeden Tag an dich. Es ist schwer weiter zu Leben ohne dich. Meine Liebe zu dir ist unbeschreiblich. Du hast die Schönheit von deiner Mamma. Unser Engel du lebst in unseren Herzen und Gedanken weiter. Ti amo per Semper topolina. Zia Sarina
0 Kommentare 0 Bilder 0 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Valentino Marinelli

Geboren am 26.09.2008 in Landstuhl
Gestorben am 22.11.2011 in Neunkirchen
Am 22.09.2015 um 11:06 Uhr
wurde von Bruni Marinelli eine Kerze entzündet.
du bist immer gegenwärtig
0 Kommentare 0 Bilder 3 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Adolf

Geboren am 01.05.2003 in Frankenberg
Gestorben am 21.08.2015 in Marienberg
Am 22.09.2015 um 05:50 Uhr
wurde von Anett Köhler eine Kerze entzündet.
Es ist jetzt schon ein Monat vergangen, seit du uns verlassen hast. So einen treuen Hund wie dich hat man nur einmal im Leben. Jeden Tag denke ich an dich und vermisse dich. Du warst eine Seele von Hund. Auf dein Grab habe ich dir Sonnenblumen gestellt. Und weißt du was? Die Vögel besuchen dich und du bist nicht allein. Bald bin ich wieder bei dir. Ich hab dich lieb.
0 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Kasimir Pipke

Geboren am 26.05.2015 in Oberaden
Gestorben am 21.09.2015 in Oberaden
Am 21.09.2015 um 17:31 Uhr
wurde von Marius Pipke eine Kerze entzündet.
Kasimir was nicht nur mein freund, er war ein familienmitglied, er war mein bruder der mich seid meiner geburt begleitet hat. Er war immer für mich da und wir haben sehr viel zeit zusammen verbracht.Ich hoffe es geht ihm gut im Katzenhimmel. Kasimir ich werde dich immer in meinem herzen behalten, eines tages sehen wir uns wieder.♡
0 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Laura Buscher

Geboren am 28.02.2000 in Herten
Gestorben am 10.11.2010 in Herten
Am 20.09.2015 um 20:04 Uhr
wurde von Christiane Theres eine Kerze entzündet.
Mein lieber Schatz!!Bald sind es 5 Jahre...es kommt mir vor wie gestern....kein Tag vergeht an dem ich nicht an dich denke....Du fehlst so sehr....Ich liebe dich für immer...:-( Deine traurige Mami
3 Kommentare 0 Bilder 5 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Lilly

Geboren am 09.09.2015 in Datteln
Gestorben am 09.09.2015 in Datteln
Am 17.09.2015 um 09:25 Uhr
wurde von Christiane Rehhein eine Kerze entzündet.
Meine kleine Lilly Maus, von der Sonne getragen fliegst Du zu den Sternen und in unserem Herzen bist Du für immer bei uns.Wir lieben Dich....
2 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Adolf

Geboren am 01.05.2003 in Frankenberg
Gestorben am 21.08.2015 in Marienberg
Am 17.09.2015 um 05:45 Uhr
wurde von Anett Köhler eine Kerze entzündet.
Ich schicke dir ein Licht in den Hundehimmel. Jeden Tag denke ich an dich, mein Guter. Du fehlst mir. Schon fast einen Monat bist du nicht mehr bei mir. Hier geht das Leben weiter, ohne dich. Was mir bleibt, sind die Erinnerungen an dich. Du bleibst unvergessen, bis wir uns alle irgendwann wiedersehen. Hab einen tollen Tag. Ich liebe dich, Kussi.
0 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Luis

Geboren am 15.09.2014
Gestorben am 03.09.2015
Am 16.09.2015 um 13:23 Uhr
wurde von Angelika Keitel eine Kerze entzündet.
In stillen Gedenken an Luis
(Sohn von N Wie Nadine)
0 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Leon Heilig

Geboren am 14.03.2002 in Niemals
Gestorben am 14.03.2002 in Dunkelwelt
Am 16.09.2015 um 12:57 Uhr
wurde von Angelica Heilig eine Kerze entzündet.
In ewigen Andenken an meinen kleinen Schatz " Leon "
Ich werde dich nie vergessen ♥
2 Kommentare 6 Bilder 3 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Baggy (Frosti's Baghira)

Geboren am 03.07.2000 in Alzey
Gestorben am 03.05.2013 in Ingelheim
Am 15.09.2015 um 21:35 Uhr
wurde von Stephanie Ruggles eine Kerze entzündet.
Mein über alles geliebter Herzenshund ich vermisse Dich jeden Tag. Zum Glück hast Du nicht lange leiden müssen. Ich hoffe, es geht Dir jetzt gut im Regenbogenland. Mich tröstet der Gedanke, dass wir uns wieder sehen und Du dort auf mich wartest. Danke für 13 wundervolle Jahre.

Dein Frauchen
0 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Charlie

Geboren am 03.09.2011
Gestorben am 14.09.2015
Am 14.09.2015 um 22:54 Uhr
wurde von Daniela eine Kerze entzündet.
Ich werde dich vermissen mein kleiner Stinker. Ruhe in Frieden. Ich hoffe da wo du jetzt bist geht es dir gut.
0 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Sabine Neumann

Geboren am 20.09.1956 in Berlin
Gestorben am 14.09.1962 in Berlin
Am 14.09.2015 um 14:55 Uhr
wurde von Jörg Neumann eine Kerze entzündet.
Liebes Schwesterlein,

leider war die Zeit mit Dir zusammen nur sehr kurz
(ich war damals erst 3 Jahre alt als Du von mir gingst), aber ich werde Dich nie vergessen
0 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Manfret Eckert

Geboren am 10.10.1000 in Wupertal
Gestorben am 10.10.1000 in 000000
Am 13.09.2015 um 08:42 Uhr
wurde von Dag Keller eine Kerze entzündet.
Für einen super Freund
Lieber Manni, du Geest nun einen weg mit nur zwei Möglichkeiten . Zu uns zurück oder dorthin wo noch keiner von uns wahr . Du lässt so fiele Freunde zurück , so fiele Erinnerungen und so fiele Freude mit dir . Wir hoffen alle das du den weg zurück zu uns schaffst, den wir brauchen dich hier noch fiele Jahre . Erst jetzt wo du uns verlassen willst merken wir wie du uns Fehlst . Dein Platz ist noch hier bei uns , also komm zurück wir warten auf dich , du bist ein Kämpfer und schaffst das Schon . Bitte komm zurück dein Freund Dag
0 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Adolf

Geboren am 01.05.2003 in Frankenberg
Gestorben am 21.08.2015 in Marienberg
Am 11.09.2015 um 05:45 Uhr
wurde von Anett Köhler eine Kerze entzündet.
Guten Morgen, mein Liebling !

Die letzte Zeit war für uns wie verhext. Aber seit gestern geht es wieder bergauf. Endlich haben wir eine Wohnung gefunden. Ich glaube, du hattest deine Pfoten im Spiel. Dafür danke ich dir, mein Großer.
Weißt du? Die Kinder sind auch sehr traurig, dass du nicht mehr bei uns bist. Sie fragen nach dir und ob Albert genau so lieb ist wie du. Das ist er, nur bei Begegnungen mit anderen Hunden verhält er sich sehr aggressiv. Er braucht uns nicht beschützen. Vielleicht kannst du ihm das irgendwie sagen.
Jeden Tag denke ich an dich. Du fehlst mir nach wie vor. Bitte grüße mir all meine anderen Freunde. Ich hab euch lieb.
Habt einen schönen Tag miteinander. Wir sehen uns bald wieder.
0 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Ilse Schochow

Geboren am 08.06.2015
Gestorben am 08.06.2015 in Berlin
Am 08.09.2015 um 14:38 Uhr
wurde von Ingeborg S. eine Kerze entzündet.
Ruhe in Frieden!
0 Kommentare 0 Bilder 1 Geschenk Kerze ansehen

Eine Kerze für Manfred Paszinger

Geboren am 24.05.1995 in Saarbrücken
Gestorben am 07.11.2005 in Kleinblittersdorf
Am 07.09.2015 um 09:02 Uhr
wurde von Monika Hary eine Kerze entzündet.
Vermisse dich jeden Tag.HDL
0 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Manfred Paszinger

Geboren am 24.05.1995 in Saarbrücken
Gestorben am 07.11.2005 in Kleinblittersdorf
Am 07.09.2015 um 08:59 Uhr
wurde von Monika Hary eine Kerze entzündet.
Denke jeden Tag an dich,vermisse dichso sehr jeden Tag.
0 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Adolf

Geboren am 01.05.2003 in Frankenberg
Gestorben am 21.08.2015 in Marienberg
Am 07.09.2015 um 06:08 Uhr
wurde von Anett Köhler eine Kerze entzündet.
Guten Morgen, mein Brauner.
Irgendwie ist 2015 nicht unser Jahr. Erst recht nicht, seit wir dich in den Hundehimmel haben gehen lassen müssen. Wir haben einfach kein Glück mehr. Mich lassen die Sorgen und Gedanken einfach nicht los. Vielleicht kannst du uns von oben etwas Hilfe schicken. Ich denke jeden Tag an dich und sehe Situationen vor mir, die wir gemeinsam erlebt und geteilt haben. Nachwievor fehlst du mir, ich werde dich niemals vergessen. Bitte lass alles so werden, wie wir es für diese Woche erhoffen. Ich schicke dir ein Licht, ich liebe dich.
0 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Aylan

Geboren am 02.09.2010 in -unbekannt-
Gestorben am 02.09.2015 in -Der Hilfe braucht-
Am 04.09.2015 um 19:09 Uhr
wurde von Sigrid Weilandt eine Kerze entzündet.
Lieber Aylan, Deine Mutti hält Dich in ihren Armen fest und wacht jetzt über Dich!
1 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für alle gestorben Flüchtlinge

Geboren am 01.01.2015 in weltweit
Gestorben am 01.01.2015 in das Meer, auf Schiffen, auf der Flucht...
Am 04.09.2015 um 07:26 Uhr
wurde von Nicole Dohms eine Kerze entzündet.
Ich sehe die Bilder ,von diesem kleinen Jungen der am Stand liegt. Sein kleines Gesicht liegt im Sand, sein Körper nass, seine Augen zu. Er atmet nicht ,er ist tot.
Dieses Bild begleitet mich bis tief in die Nacht und ich frage mich warum. Warum musste er sterben, warum musste er qualvoll ertrinken . Ein Polizist geht hin, hebt ihn auf, sein Körper ist kalt.Der kleine muss Angst gehabt haben , alleine ist er gestorben, alleine im Meer..
Ich als Mutter habe Angst das meinen Kindern was passiert und würde alles tun, damit es meinen Kindern gut geht... Das ist mein Recht meine Kinder vor Krieg und Tot zu schützen... Alle haben das Recht in Frieden zu Leben,diese schreckliche Bilder, beklemmen mich, sie tun was mit mir .. und wenn ich das Atmen meiner kleinen Tochter höre , sie erleben kann wie sie aufwächst dann bin ich froh das alle meine Kinder in Sicherheit sind..
Ich würde den kleinen Jungen gerne einen Namen geben, aber ich kenne ihn nicht. Ich würde ihn gerne in den Arm nehmen , ihm die Angst nehmen, aber es geht nicht. Er ist nun ein Sternenkind ...
3 Kommentare 0 Bilder 3 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Adolf

Geboren am 01.05.2003 in Frankenberg
Gestorben am 21.08.2015 in Marienberg
Am 04.09.2015 um 05:51 Uhr
wurde von Anett Köhler eine Kerze entzündet.
Zwei Wochen sind es nun her, dass wir dich haben gehen lassen müssen. Die Zeit und das Leben laufen hier unten ohne dich weiter. Du fehlst mir so sehr. In meinem Herzen bist du immer bei mir. Niemals werde ich dich vergessen. Ich sende dir ein Licht in den Hundehimmel. Mach es gut, mein treuer Freund.
0 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Für die Menschen deren Sanftmut verstorben ist

Geboren am 03.09.2015 in überall
Gestorben am 03.09.2015 in überall
Am 03.09.2015 um 22:05 Uhr
wurde von stefanie watenphul eine Kerze entzündet.
Hilfe IST ANGESAGT
Eine Kerze für die jenigen die ihre Sanftmut verloren haben .in der Hoffnung sie finden sie eines Tages wieder.
ich wünsche es mir es ist ein großer Schritt zum Frieden.
0 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Sudan Kurdi

Geboren am 31.12.2012 in Kobane
Gestorben am 01.09.2015 in Mittelmeer Nähe Bodrum
Am 03.09.2015 um 20:53 Uhr
wurde von Andrea Andrea Hänsgen eine Kerze entzündet.
verzeih uns ich bete für dich und deine Familie
0 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine goldene Kerze für das kleine Flüchtlingskind

Geboren am 01.01.2012 in Türkei
Gestorben am 03.09.2015 in Mittelmeer
Am 03.09.2015 um 20:17 Uhr
wurde von Melanie Jakoby eine Kerze entzündet.
Ruhe in Frieden kleiner Mann.
Ich finde keine passenden Worte und mein Herz schmerzt!
0 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für baby

Geboren am 13.08.2010 in Frankfurt
Gestorben am 14.06.2015 in Bad Vilbel
Am 03.09.2015 um 16:04 Uhr
wurde von bettina pflug eine Kerze entzündet.
Hallo baby seitdem du weg bist vermissen wir dich.Wir wissen aber das du irgendwie noch bei uns bist.In liebe Mama
1 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine goldene Kerze für Aylan Kurdi

Geboren am 01.05.2012 in Kobane
Gestorben am 02.09.2015 in Bodrum Türkei
Am 03.09.2015 um 15:00 Uhr
wurde von Johanna eine Kerze entzündet.
Ich möchte diese Kerze dem kleinen Aylan widmen,dessen Foto ich gerade in den Medien entdeckt habe. Er hat die Flucht aus seiner wohl geliebten Heimat mit dem Leben bezahlt. Auch seine Mutter und sein 5- jähriger Bruder sind ertrunken. Aylans Leichnam wurde am Strand von Bodrum angespült und dieses Bild,sowie die Millionen Bilder leidender Flüchtlingskinder zerreißt mir das Herz.
Es ist mit Worten nicht zu beschreiben,was diese Menschen mitmachen müssen. Der liebe,kleine Aylan hatte noch sein ganzes Leben vor sich...
2 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für alle kinder

Geboren am 03.09.2015 in ***
Gestorben am 03.09.2015 in ***
Am 03.09.2015 um 14:06 Uhr
wurde eine Kerze entzündet.
habe gerade das foto vom 3jähriger syrisches knabe gesehen, der tot am strand lag. das flüchtlings-drama soll endlich enden. kann so was nicht mehr ansehen. es tut so weh,kommen nur noch tränen. die kerze ist für dieses kind und alle andere kinder die unschuldig und hilflos sterben.

RIP
0 Kommentare 0 Bilder 0 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Adolf

Geboren am 01.05.2003 in Frankenberg
Gestorben am 21.08.2015 in Marienberg
Am 03.09.2015 um 06:11 Uhr
wurde von Anett Köhler eine Kerze entzündet.
Meine Gedanken sind ständig bei dir, denn du fehlst mir so sehr. Albert hat sich super bei uns eingelebt und ist genau so ein lieber Hund wie du es warst. In vielen Situationen verhält er sich genauso wie du. Er schläft auf deinen Plätzen, zu Hause und im Garten, ist genauso anhänglich und liebebedürftig und macht für Leckerlis auch alles. Vielleicht hattest du ja deine Pfoten im Spiel, als wir ihn uns ausgesucht haben. Bitte gebe auf ihn acht und lass ihn nie krank werden.
Ich wünsche dir einen tollen Tag im Hundehimmel und grüße mir alle meine Freunde. Wir sehen uns hoffentlich bald wieder.
Mach es gut, mein Großer. Ich hab dich lieb.
0 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Quirin Lörzel

Geboren am 10.10.2002
Gestorben am 16.08.2015
Am 02.09.2015 um 22:18 Uhr
wurde von Claudia Obermaier eine Kerze entzündet.
Liebe Susi, lieber Franz und Angehörige

in diesen Tagen werden tausende Worte auf euch einprasseln und keines davon wird euch wirklich Trost spenden können. Deshalb besteht mein persönlicher Trost In diesen schweren Stunden nur darin, liebevoll zu schweigen und schweigend mitzuleiden.

Hört nicht auf an ihn zu denken, verdrängt keinen Gedanken an ihn weil Ihr denkt dass es euch dann besser geht. Denkt an ihn und lächelt, denn je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung. Aber die Dankbarkeit verwandelt die Qual der Erinnerung in stille Freude. Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel, sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.
Und jetzt, jetzt könnt ihr darüber weinen, dass er gegangen ist, oder ihr könnt lächeln, weil er gelebt hat. Ihr könnt eure Augen schließen und beten, dass er wiederkommt, oder ihr könnt sie öffnen und sehen, was er zurückgelassen hat. Euer Herz kann leer sein, weil ihr ihn nicht sehen könnt, oder es kann voll der Liebe sein, die er für Euch und Andere hatte. Ihr könnt immer daran denken, dass er gegangen ist, oder ihr könnt ihn im Herzen tragen und in euch weiterleben lassen. Ihr könnt weinen und ganz leer sein, oder Ihr könnt tun, was er sicherlich von euch wollte: dass ihr lächelt, eure Augen öffnet, Liebe gebt und weitergeht.

Wir sind traurig das du gingst Quirin, aber dankbar, das es dich gab!

Alles Gute und vor allem viel Kraft wünsche ich euch
0 Kommentare 0 Bilder 0 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Katharina Fritz

Geboren am 02.09.2015 in Bergen/ Rügen
Gestorben am 04.06.2005 in Ralswieck/ Rügen
Am 02.09.2015 um 17:00 Uhr
wurde von Kerstin Gründel - Meissner eine Kerze entzündet.
Auch heute nach 11 Jahren kann ich mich noch genau an
deinen 18. und damit an deinen letzten Geburtstag sehr gut erinnern !
Es war eine sehr schöne Feier und wir hatten alle viel Spaß !
Ein dreiviertel Jahr später wurdet ihr uns genommen, unser aller Leben wurde zerstört nur die Erinnerungen an euch, besonders an Mara und dich liebe Cathi konnte uns keiner nehmen !
Heute nun hättest du deinen 29. Geburtstag gefeiert, aber du wirst ihn so wie die letzten 10 Jahre nun mit allen Sternenkindern und deinen Freunden ...unseren vier Engeln feiern !
Wir senden dir ganz liebe Geburtstagsgrüße auf deinen Stern und ein Licht wird heute für dich bei uns brennen !
0 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Yagmur

Geboren am 09.10.2010
Gestorben am 18.12.2013 in Hamburg
Am 02.09.2015 um 16:50 Uhr
wurde von Beate eine Kerze entzündet.
Das kleine Mädchen tanzt. Ein paar vorsichtige Bewegungen zunächst, dann wird das Kind etwas lebhafter. Doch wahre Freude, blitzende Augen und ein vergnügtes Lächeln sieht man nicht bei der Dreijährigen. Kein Wunder, denn wahrscheinlich hat da schon fast jeder Teil ihres Körpers geschmerzt, teilweise sogar schwere Qualen verursacht. Nur knapp drei Wochen, nachdem die Videoaufnahmen von dem tanzenden Kind entstanden sind, ist das Mädchen tot. Geschunden von der Mutter, immer wieder malträtiert, bis der kleine Körper von Yagmur aufgab. "Zum Schluss ist das Kind einfach zusammengebrochen. Und es hat sehr, sehr gelitten", sagt Prof. Dr. Klaus Püschel über das Mädchen, das viel zu früh starb, chancenlos, kraftlos, wehrlos, schutzlos.

In seiner jahrzehntelangen Erfahrung als Rechtsmediziner hat Püschel schon Tausende Gewaltopfer untersucht, auch sehr viele Kinder waren dabei. Im grellen Licht des Sektionsraums hat er auch Yagmurs Verletzungen genau vermessen, protokolliert, analysiert und gezählt, konzentriert und mit der üblichen Professionalität, die jede Untersuchung erfordert. "Persönliches muss in diesen Momenten grundsätzlich zurückstehen", sagt er. Doch später, wenn die Arbeit erledigt ist, sind Emotionen erlaubt. "Ich bin total sauer, dass ein nettes, fröhliches und liebenswertes Kind das Opfer des Ärgers und der Unzufriedenheit der Eltern wurde", sagt der Rechtsmediziner mit Nachdruck. "Kinder werden benutzt, um Dampf abzulassen. Ich bin wütend, dass junge Menschen, die eine tolle Entwicklung nehmen könnten, stattdessen als Fußabtreter missbraucht werden und dass Erwachsene so brutal sein können. Und dass ich das nicht verhindern konnte", sagt der 63-Jährige, der sich selber als "begeisterten Vater und Großvater" bezeichnet.

Die in einem als Dunkelzelle hergerichteten Zimmer eingekerkerte und schließlich verhungerte Jessica; der vielfach misshandelte Kevin, der später tot in einem Kühlschrank gefunden wurde; die vollkommen vernachlässigte Michelle, die, eingeschlossen in ihrem Kinderzimmer, an den Folgen eines schweren Infekts verstarb und deren Eltern ihren Tod erst einen Tag später überhaupt bemerkten; die extrem unterernährte Lara-Mia, deren ausgemergelter Körper aufgab; die totgeprügelte Yagmur – diese Fälle sind nur einige der extremen Fälle von Kindesmisshandlung und Vernachlässigung. "Die Dunkelziffer ist hoch", weiß Püschel. Und doch ist der Tod von Yagmur "ein sehr ungewöhnlicher und außergewöhnlich schwer wiegender Fall. In Bezug auf Anzahl und Art der Gewalteinwirkungen ist das extrem, diese sehr, sehr zahlreichen Verletzungen an Kopf und Körperkern, die massive, wiederholte stumpfe äußere Gewalteinwirkung. Dieses Kind hat immer wieder erhebliche Schmerzen davongetragen."

Im vergangenen November ist die Mutter der zu Tode geprügelten Dreijährigen, Melek Y., 27. vom Hamburger Schwurgericht zu lebenslanger Freiheitsstrafe wegen Mordes verurteilt worden.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Gegen den Vater, Hüseyin Y., 26, verhängte das Schwurgericht viereinhalb Jahre Haft unter anderem wegen Körperverletzung mit Todesfolge durch Unterlassen. Das Gericht ist überzeugt, dass es ausschließlich Melek Y. war, die die Tochter mit Schlägen, Kniffen und Tritten quälte, mit zunehmender Gewalt, und ihr damit unermessliches Leid zufügte, letztlich ein Mord aus Grausamkeit. Äußerlich teilnahmslos nahm Melek Y. das Urteil auf. Fast ebenso regungslos wie damals, im Dezember 2013, als der Tod ihrer Tochter festgestellt wurde. Melek Y. "weinte ein bisschen" und sei zum Rauchen auf den Balkon getreten, gab die Notärztin später zu Protokoll. Der Vorsitzende Richter sagte es in der Urteilsbegründung noch deutlicher: "Melek Y. stand dem Tod Yagmurs gleichgültig gegenüber." Der Psychiatrische Sachverständige hatte angegeben, dass die Mutter ihr Kind für alles Schlechte in ihrem Leben verantwortlich gemacht habe.

Keine Stelle der Dreijährigen war von Misshandlungen frei

Yagmur, dieses kleine Mädchen, war wegen der fortgesetzten Misshandlungen in seinen letzten Wochen keinen Augenblick schmerzfrei und musste beständig in der Angst leben, dass die Mutter wieder zuschlagen könnte. "Das Prügeln ist irgendwann vertraut, und die Kinder sind dadurch in bestimmter Weise 'dressiert', sagt Püschel. "Die Eltern sind trotz vielfältiger Gewalt die wichtigsten Bezugspersonen." Zwar hatten mehrere Menschen in Yagmurs Umfeld gemerkt, dass das Mädchen insbesondere in Gegenwart seiner Mutter ungewöhnlich still war und erstaunlich oft Hämatome und zuletzt einen bandagierten Arm hatte. Doch die Mutter hatte stets scheinbar plausible Erklärungen dafür. Als das Kind wegen schwerster Bauch- und Kopfverletzungen im Krankenhaus behandelt werden musste, hatte Püschel Anzeige gegen unbekannt erstattet. Und doch kam Yagmur, nachdem Ermittlungen eingestellt wurden, in die Obhut der Eltern zurück.

Nachdem die Dreijährige kurz vor Weihnachten 2013 in der Wohnung ihrer Eltern zusammengebrochen und gestorben war, wurde das unvorstell­bare Ausmaß der Misshandlungen offenbar. Ganz gleich ob Beine, Arme, Brust, Rücken, Hals oder Kopf: Keine Stelle von Yagmurs Körper war von Misshandlungen frei. Überall ältere oder frische Hämatome, insgesamt zählte Püschel bei der Obduktion des Kindes 83 äußere Verletzungen, darunter auch Narben, die so aussahen, als könnten sie mit glühenden Zigaretten verursacht worden sein, und Flecken an Yagmurs Hals vom Zudrücken. Außerdem hatte das Mädchen einen gebrochenen Ellbogen, darüber hinaus war fast jedes Organ des Mädchens schwer geschädigt. "Im Bauch fand sich ein Viertelliter Blut", so Püschel. "Gezielte mikroskopische Untersuchungen zeigten im Bereich der Verletzungen der inneren Organe frische Einblutungen und auch Vernarbungen", erzählt der Rechtsmediziner. Auch das Gehirn war verletzt, von einem länger zurückliegenden Schütteltrauma.

Letztlich war Yagmurs Organismus durch die Folgen der massiven Gewalt zusammengebrochen, ein Zusammenwirken der Verletzungen hatte zum Tod geführt. "Anhand des Verletzungsmusters konnten wir feststellen, dass sich die Art und Weise, wie auf das Kind eingeschlagen wurde, mit der Zeit immer weiter gesteigert hat", so Püschel. Demzufolge verstärkten sich die Schmerzen des Mädchens immer mehr. Zuletzt war Yagmur in einem dauerhaft lebensbedrohlichen Zustand. "Sie hat massiv Schmerzen erlitten und sicherlich immer wieder geweint. Das musste man merken, zumindest in den letzten Wochen", so Püschel. "Dass Lebens­gefahr bestand, ist eindeutig." Bis zuletzt hatte die Mutter versucht, Yagmurs Verle tzungen zu überschminken.

Dabei hatten sich über Jahre unterschiedliche Stellen bei Jugendamt, Gericht und Polizei mit der Familie befasst. Und doch war das Kind durch Lücken des sozialen Netzes gefallen. Nach dem Tod von Yagmur hätten vonseiten der Behörden "Versäumnisse und Fehlentscheidungen" vorgelegen, hatte der Vorsitzende Richter im Prozess gesagt, zudem seien "Unzulänglichkeiten zutage getreten". Rechtsmediziner Püschel meint: "Mit der lebenslangen Haft für die Mutter und der viereinhalbjährigen Freiheitsstrafe für den Vater wird dem formalen Recht vielleicht Genüge getan. Aber viel wichtiger ist, welche Schlüsse wir, die Ärzteschaft, die Politik, aber auch die Gesellschaft und die behördlichen Institutionen daraus ziehen, und dass wir uns der Verantwortung stellen." Und er zitiert die beiden Berliner Rechtsmediziner Saskia Guddat und Michael Tsokos, die in ihrem Buch "Deutschland misshandelt seine Kinder" drastisch formulieren:

"Schuldig macht sich auch jeder, der wegsieht."
0 Kommentare 0 Bilder 0 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für John Boy

Geboren am 19.08.2006 in Münsingen
Gestorben am 31.08.2015 in Horb am Neckar
Am 01.09.2015 um 21:22 Uhr
wurde von Tanja F. eine Kerze entzündet.
Lieber John Boy, Vielen lieben Dank für alles was du mir an Liebe und Geborgenheit gegeben hast! Vielen Dank für die vielen Stunden des Trostes die du mir gabst, als ich mal in schwierigen Lebenslagen mich befand! Du hast mir gezeigt, dass es sich lohnt niemals im Leben aufzugeben, sondern immer zu kämpfen!

Nun bist du über die Regenbogenbrücke stolziert und guckst mir jetzt von oben zu was ich mache und passt auf mich auf! Ich bin unendlich traurig, dass du mich verlassen hast...
Mir fehlt dein Miauen, Schnurren schon jetzt. Nun geht meine Lebensreise weiter... Wir werden uns irgendwann wieder sehen... In Deinem Sinne werde ich bald 2 neuen Kameraden, die Du mir von oben aussuchst nach einer Weile bei mir ein neues Zuhause finden werden. Sie dürfen all Deine Spielsachen, Kratzbaum, Futter,-Trinknäpfe und Deine Schlafplätze weiterbenutzen so wie du das mir in Deiner Sprache als Testament hinterlegt hast.

In ewiger Liebe Deine Katzenmama Tanja
0 Kommentare 0 Bilder 2 Geschenke Kerze ansehen

Eine Kerze für Sarah

Geboren am 26.05.2006
Gestorben am 10.08.2009 in Nürnberg
Am 01.09.2015 um 10:10 Uhr
wurde von Beate eine Kerze entzündet.
Das ist die Geschichte der dreijährigen Sarah Rieß aus Thalmässing im Landkreis Roth (Mittelfranken). Sarah starb einen langsamen, quälenden und schmerzhaften Tod. Weder Nachbarn, Angehörige oder das Jugendamt haben etwas bemerkt. Viele wussten noch nicht einmal von Sarahs Dasein.

Sarah lebte mit ihrer Mutter und ihrem Vater in einem zweigeschossigen Wohnhaus. Sarahs Mutter hatte bereits zwei Kinder aus erster Ehe, die allerdings in einem Heim aufwuchsen. Seit 2005, dem Geburtsjahr von Sarahs Bruder, wurde die Familie zwei Mal pro Woche vom Jugendamt besucht. Man wollte Sarahs Mutter noch eine zweite Chance geben. Elf Monate nach Sarahs Geburt im Mai 2006 drängten die Eltern auf ein Ende der behördlichen Bevormundung. Nachdem alles für eine Stabilisierug der Familiensituation aussah, wurde die Betreuung eingestellt.

Sarahs Mutter wurde von Nachbarn als sehr nett beschrieben, allerdings wenig kontaktfreudig. Gesehen hat man Sarahs Eltern im Ort nur mit dem vierjährigen Bruder. Niemand merkte oder wollte merken, in welcher Gefahr Sarah sich befand.

Das Leiden der kleinen Sarah begann mit der unbemerkten Krebserkrankung ihrer Mutter. Sie hörte mehr und mehr auf, sich um ihr Mädchen zu kümmern. Im Mai, an Sarahs drittem Geburtstag, konnte man ihr schon deutlich die Unterernährung ansehen. Sarahs Vater erkannte den Zustand seiner Tochter, aber half ihr nicht. Anstatt Sarah zu versorgen, sich um sie zu kümmern wenn er daheim war, hat auch er Sarah sich selbst überlassen. Da Sarahs Mutter bereits zwei Kinder aus ihrer ersten Ehe entzogen worden waren, hatte sie Angst, jemand könne Sarahs Zustand bemerken und das Jugendamt informieren. Deshalb wurde Sarah vor der Öffentlichkeit versteckt und in einem Zimmer eingesperrt. Sie lang den ganzen Tag im Bett und vegetierte vor sich hin. Im Alter von zwei Jahren konnte Sarah noch nicht laufen. Sarah bekam nicht mehr genügend Nahrung. Um ihren Hunger zu stillen, hat Sarah angefangen den Zellstoff ihrer Windeln zu essen. Überall lagen gebrauchte Windeln herum und die Wände waren mit Kot beschmiert Wenn Freunde oder Verwandte sich nach Sarah erkundigten, wurden diese damit beruhigt, Sarah sei bei der Oma, bei der Schwägerin oder schlafe. In Wahrheit war Sarah ganz alleine in ihrem Zimmer eingesperrt, ohne Tageslicht, ohne Essen und Trinken. Ihr Schlafplatz war eine verdreckte und verkotete Matratze.

Irgendwann hatte Sarah keine Bedeutung mehr für ihre Eltern. Während sich ihre Eltern noch am Wochenende vor ihrem Tod auf einem Fest und im Freibad vergnügt hatten, blieb Sarah in der Wohnung zurück, hungernd und zur Bewegungslosigkeit verurteilt. Am Abend des 08. August 2009, als Sarah bereits kein Lebenszeichen mehr von sich gab, verständigten die Eltern den Notarzt. Sarah wurde noch in ein Krankenhaus eingeliefert, verstarb dort aber zwei Tage später, am 10. August 2009, an Kreislaufversagen. Sie war bis auf das Skelett abgemagert und ausgetrocknet, wog bei ihrem Tod nur noch 8 Kilogramm. Am Ende hat ihr Körper angefangen ihre Muskeln zu verdauen. Durch Harnablagerungen, als Folge des hungerns und des Flüssigkeitsmangels, hatten sich Sarahs Kniegelenke verformt, sodass sie sich in ihren letzten Lebenswochen kaum noch bewegen konnte.

Sarah könnte noch leben, wenn Verwandte, Bekannte und Nachbarn nicht weg geschaut, wenn sie ihre Verwantwortung wahrgenommen hätten. Viele sagten vor Gericht aus, dass sie sich schon Sorgen um Sarah machten, aber geholfen haben sie ihr nicht.

Der Leiterin der KiTa, die Sarahs Bruder besuchte, fiel auf, dass Sarahs Mutter sehr stark abgenommen hatte und auch immer ohne Sarah in die KiTa kam. Sie bot an, auch Sarah in die KiTa aufzunehmen. Dies lehnte Sarahs Mutter jedoch ab.

Sarahs Mutter hatte auch eine Freundin, die sehr oft bei der Familie zu Besuch war. Sie hat sich mehrmals nach Sarah erkundigt, jedoch wurde ihr immer gesagt, Sarah sei bei Verwandten. Weiter fragte sie nicht nach. Vier Monate vor dem Tod der kleinen Sarah, hat sie das Mädchen das letzte Mal gesehen. Sie sagte, ihr Mund sei verschmiert gewesen, möglicherweise mit Kot und dem Zellstoff von Windeln. Mehr hat sie nicht sehen wollen, das hätte ihr schon gereicht.

Ein Nachbar sagte aus, er habe sich schon geärgert, wenn er Sarah im Februar mit kurzen Hosen und blau gefrorenen Beinen gesehen habe. Aber unternommen hat er nichts.

Sarahs Bruder hingegen war völlig gesund und wurde bei den Großeltern untergebracht. Der Vierjährige verbrachte schon immer regelmäßig Zeit bei ihnen, obwohl er im Gegensatz zu Sarah nicht ihr leibliches Enkelkind war.

Beisetzung:
Sarah fand neben zwei weiteren Kindergräbern, in einem weißen Kindersarg, auf dem Friedhof in Mühlstetten ihre letzte Ruhe. Nur fünf Familienangehörige kamen zu ihrer Beerdigung. Für Sarah gab es keine Trauerfeier, keine Musik, kein Glockenläuten. Kaum 30 Minuten später waren die Angehörigen von Sarah wieder verschwunden. Lediglich ein kleines Blumengebinde ließen sie zurück. Auf der Trauerschleife stand kein Wort der Entschuldigung, kein Wort der Trauer, kein Wort der Liebe. Auf dem kleinen, weißen, schlichten Holzkreuz hatte der Bestatter noch Sarahs Namen in goldener Schrift aufdrucken lassen. Im Leben, wie im Tod wurde Sarah von ihrer Familie einfach vergessen.

Gerichtsurteil:
Sarahs Vater wurden wegen Mord durch Unterlassen und Misshandlung von Schutzbefohlenen zu 13 Jahren Haft verurteilt.

Sarahs Mutter war auf Grund ihrer schweren Krebserkrankung nicht verhandlungsfähig. Das Verfahren gegen sie, wegen Mordes, wurde vor Prozessbeginn vorläufig eingestellt. Zwei Jahre nach Sarahs Tod starb sie. Das Landgericht stelle das Verfahren sodann endgültig ein.
0 Kommentare 0 Bilder 0 Geschenke Kerze ansehen