158 Bewertungen
		
		

Melden Sie eine unangemessene Kerze

Sie empfinden diese Kerze als unangemessen oder fühlen sich durch diese Kerze persönlich verletzt? Beschreiben Sie bitte mit einigen Worten, weshalb Sie der Meinung sind, dass dieser Eintrag unangemessen ist. Wir prüfen Meldungen innerhalb von 24 Stunden.

Melden Sie einen unangemessen Eintrag

Sie empfinden diesen Eintrag als unangemessen oder fühlen sich durch diesen Eintrag persönlich verletzt? Beschreiben Sie bitte mit einigen Worten, weshalb Sie der Meinung sind, dass dieser Eintrag unangemessen ist. Wir prüfen Meldungen innerhalb von 24 Stunden.

Mitgefühl verfassen

Schreiben Sie an dieser Stelle einige freie Worte, drücken Sie Ihr Mitgefühl mit einem Gedicht oder Zitat aus, oder verfassen Sie einige persönliche Worte, wenn Sie den Verstorbenen kannten.

goldene Kerze

Eine goldene Kerze für Marie-Jane

Geboren am 11.07.2003 in Suhl
Gestorben am 25.06.2011 in Zella-Mehlis
Am 25.06.2011 um 16:51 Uhr
wurde von eine Mutter eine Kerze entzündet.
Schon wieder wurde ein unschuldiges Kind ermordet. Gerade wurde die Mitteilung veröffentlicht, dass die kleine Marie-Jane aus Zella-Mehlis ermordet aufgefunden wurde. Wieder ein unschuldiges kleines Kind. Wann hört das endlich auf - verurteilt diese "Ungeheuer" die das den Kindern antun recht schnell. Es gibt nur ein Urteil - weggesperrt und nie wieder rauslassen!!!! Keine Gnade für solche Ungeheuer. Im Jahr 2004 ist der kleinen Jessica ganz in der Nähe von Zella-Mehlis das gleiche passiert. Ich verstehe die Welt nicht mehr. Als Trost für die Eltern und alle Angehörigen, dieses kleine Gedicht:

Ein Engel wird dich tragen,
aus dieser kalten Welt.
Ein Engel wird dich tragen,
auch wenn es uns nicht gefällt.

Die Schmerzen sind vorüber,
für dich, mein Kindlein.
Zurück bleiben die Lieben,
du lässt uns nun allein.

Ein Engel wird dich tragen,
fliegt mir dir zum Herrn der Welt,
Ein Engel wird dich tragen;
der HERR hat es so bestellt.

Mein tiefstes Mitgefühl! Ich bin auch Mutter und Oma zweier Enkelkinder. Ich kann überhaupt nicht beschreiben, wie sehr mich dieser und alle anderen Fälle dieser Art berühren.
Ein Geschenk von: Moni Götze
Ein Geschenk von: Waltraud Petke
Ein Geschenk von: anonym
Ein Geschenk von: diana berger
Ein Geschenk von: diana berger
Ein Geschenk von: Susanne herling-danelak
Ein Geschenk von: Thorben
Ein Geschenk von: Oliver Schmid
Ein Geschenk von: Sandra Hofmann
Ein Geschenk von: Oliver Schmid
Ein Geschenk von: Oliver Schmid
schließen

Wählen Sie ein Geschenk:

Gegen eine Gebühr zur Deckung der Moderations-Kosten von einmalig 2,99 Euro können Sie diese Kerze um ein Geschenk mit Ihrem Namen erweitern.

Bitte wählen Sie ein Geschenk
Die Werbung auf dieser Kerze wurde entfernt durch Eine Mutter und Oma.

Kerze weitersagen

Hier können Sie Ihre persönliche Kerze mit Freunden und Familie teilen. Füllen Sie das Formular bitte komplett aus und ergänzen Sie Ihre Empfehlung bei Bedarf um eine Beschreibung.

Soeben habe ich eine Kerze angezündet auf:
http://www.kerze-anzuenden.de/Kerzen/Marie-Jane-15185.html

Änderungsnachricht beantragen

Sie möchten benachrichtigt werden, wenn jemand auf dieser Kerze sein Mitgefühl ausdrückt und auch zum Sterbetag eine Erinnerung erhalten? Nutzen Sie hierfür einfach das Formular.

Diese Kerze verlinken

Nutzen Sie den Code, um den Banner zu Ihre Kerze in einem Forum oder auf Ihrer Webseite veröffentlichen und mit anderen teilen.


Vorschau
Code für Foren Code für die Webseite

Diese Kerze umwandeln

Gegen eine einmalige Gebühr von 6,99 Euro wandeln Sie diese Kerze in eine goldene Kerze um. Goldene Kerzen sind zu 100% werbefrei und heben sich deutlich von kostenlosen Kerzen ab.

Wenn Sie wünschen, können Sie namentlich als Sponser dieser Kerze auftreten. Geben Sie hierfür Ihren Vor und Nachnamen oder einen Spitznamen in das Formular-Feld ein.

  • Ihre Daten sind bei uns sicher!Daten werden nicht an Dritte weitergegeben!
  • Wir spenden 100% unserer EinnahmenAlle Einnahmen, die durch die Werbeflächen und durch
    die goldenen Kerzen entstehen, werden gespendet.
  • SSL Secure128-Bit-Verschlüsselung
  • TÜV-SüdGeprüft und zertifiziert!
  • 1Kerze aufwerten
  • 2Kerze bezahlen
x
  • 1Bild wählen & hochladen
  • 2Zuschneiden & bestätigen

Ein Bild hochladenLaden Sie ein passendes Bild hoch, um dem Verstorbenen zu Gedenken.

Laden Sie hier ein Bild hoch
Ingrid am 28.06.2011Eintrag melden
Warum????? Wir sind fassungslos! Wieder ein kleines unschuldiges Kind! Kinder tun doch niemanden etwas. Laßt sie in Ruhe aufwachsen. Sie sind unsere Zukunft. "Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will." In stillem Angedenken an Mary-Jane Blümel.
M. am 28.06.2011Eintrag melden
Wir sind in Gedanken bei den Angehörigen und wünschen Ihnen viel Kraft, das alles irgendwie durchzustehen. Ruhe in Frieden kleines Sternenkind.rn
Grit am 28.06.2011Eintrag melden
Als du geboren wurdest, regnete es nicht, weil es regnen musste, sondern der Himmel vergoss Tränen,da er seine schönsten Engel verloren hatte, die schönste Blume seines Garten ist auf der kalten lieblosen Erde gelandet,um den Duft der Liebe zu verteilen und Wärme und Geborgenheit zu schenken.... Als du starbst, schien die Sonne... Der Himmel hatte dich wieder.... Süße, ich vermisse dich so du fehlst, traurige Grüße Grit
Claudia am 28.06.2011Eintrag melden
ich hab meinen frieden gefunden, er hat mir Flügel geschenkt, ich kann es spüren, wenn ihr an mich denkt, ich guck euch zu, ich kann euch sehn von hier, bitte verbergt eure tränen vor mir, ich wäre jetzt auch gern bei euch, doch bitte bleibt da, lebt euer leben, wartet einfach auf den einen tag und Mama bitte weine nicht, du weißt das macht mich traurig. wir sehn uns wieder, ich weiß, alles hat seine Zeit, genieß das leben, hab Freud an jeder Kleinigkeit, denkt an mich, denkt zurück an die verrückte zeit, wenn ich noch einen Wunsch frei hab, dann wünsch ich das ihr glücklich seit Du bist nicht mehr da, wo Du warst, aber Du bist überall, wo wir sind. Mein Engel ich vermisse dich... _______________________________________
Patricia am 28.06.2011Eintrag melden
Es weiß ja keiner, der's nicht erlebt wie's ist, wenn einer die Flügel hebt und leise, leise sich auf die Reise - die letzte macht. Es weiß ja keiner, dem's nicht geschah wie's ist, wenn einer nun nicht mehr da. Wenn leer die Stätte des, den man hätte so gern noch nah. Den Angehörigen mein beileid.
unbekannterweise am 28.06.2011Eintrag melden
Viel kann ein Mensch vergessen was im Traum verfliegt, doch NIEMALS vergisst man einen Menschen, der seinen Platz im Herzen hat. Die Liebe und Erinnerung sind UNSTERBLICH!!!! Ruhe in Frieden Mary Jane - kleines Sternenkind!
Astrid und Christa am 28.06.2011Eintrag melden
Auf einmal musst du aushalten, was nicht auszuhalten ist; auf einmal wirst du von Angst und Schrecken überrannt; auf einmal lebst du verwaist in deinen vier Wänden; auf einmal ist alles dunkel ohne den geliebten Menschen; auf einmal umgibt dich trostlose Leere; auf einmal möchtest du deine Verzweiflung in die Welt hinausschreien. Stille Grüsse von Astrid und Christa im Herzen ein helles Licht für Dich Mary Jane
Annabell am 28.06.2011Eintrag melden
Auch im Buch des Lebens hat jedes Blatt zwei Seiten. Die eine, obere, schreiben wir Menschen mit unseren Plänen, Wünschen, Hoffnungen. Aber die andere füllt die Vorsehung und was sie anordnet ist selten unser Ziel gewesen. Traurige Grüße
Thomas am 28.06.2011Eintrag melden
Wenn sich ein Regenbogen über den Himmel spannt, dann gehen die Engel darauf über das Land. Wenn ein silberner Stern durch die Wolken schuppt, kann es sein, dass er sich als Engel entpuppt. Wenn uns am Abend die Sonne rot brennend verlässt, dann feiern die Engel über den Bergen ein Fest. Und wenn es leise flüstert: Ich hab dich gern! Dann sind Deine Engel gar nicht so fern. Stille Grüße Thomas
Astrid am 28.06.2011Eintrag melden
Es gibt Momente im Leben eines jeden Menschen, da hört die Erde für einen Moment auf, sich zu drehen... und wenn sie sich dann wieder dreht, wird nichts mehr sein wie vorher...
Bianca Behnke am 28.06.2011Eintrag melden
Kleiner Vogel Sehnsucht, fliege weit davon, mit den Tränen im Schnabel. Mit Liebe im Herzen mit Erinnerung und Hoffnung. Viel Kraft für die Angehörigen!
unbekannt am 28.06.2011Eintrag melden
Manchmal sind es die kleinsten Füße, die die tiefsten Spuren hinterlassen! Mein tiefes Mitgefühl für ihren Verlust!
Dagmar Formen am 28.06.2011Eintrag melden
Und wieder ein Engel im Himmelszelt, wie gern hätten wir dich auf dieser Welt. Der Mutter mein Beileid.
Susanne Walschus am 28.06.2011Eintrag melden
Sucht mich und blickt im Dunkeln in die Ferne bei Nacht bin ich das Funkeln der Sterne. Zündet für mich eintausend Kerzen an, und vergesst mich nie - keine Sekunde lang.
Daniela am 28.06.2011Eintrag melden
Ich will es immer noch nicht glauben, nie wieder werde ich dein Lächeln sehen, nie wieder werde ich deine Stimme hören. Ich will es immer noch nicht glauben. Unsere Zeit war viel zu kurz. Deine Zeit war viel zu kurz. Ich kann es einfach nicht verstehen? Warum? Ich vermisse dich! Daniela
Elvira am 28.06.2011Eintrag melden
Das Leben kann man nicht an der Anzahl der Atemzüge messen, aber an den Momenten, in denen uns die Luft wegbleibt. Ich bin sehr traurig! ELVIRA
Tabea am 28.06.2011Eintrag melden
Diese Kerze soll ewig brennen und uns immer an dich erinnern, kleiner Engel. Du fehlst uns so.
Isabelle, Tine, Heike und Anna am 27.06.2011Eintrag melden
Dieses Gedicht ist für Maja und ihre Angehörigen. Engelsflügel Still fühle ich die warmen Strahlen in der dunklen - kalten Nacht, und das Eis um mein Herzen taut nun auf mit aller Macht. Rinnt als Tränen aus den Augen bildet schweigend einen See, großer Schreck in meinem Inneren als ich tief im Wasser steh. Dicke Mauern wie ein Panzer hatten sich einst aufgebaut, doch nun ist das Eis der Trauer stumm und leise abgetaut. Engelsflügel streiften zärtlich voller Liebe mein Gesicht, und ich hörte aus der Ferne wie der Engel zu mir spricht. Verliere nie den Glauben hab immer Zuversicht, die Hoffnung wird Dich tragen hinauf ins Sternenlicht. Wir vermissen dich und sind sehr traurig. In unseren Herzen und unseren Erinnerungen wirst du immer weiter leben.
Susanne, Paul, Marie und Laura am 27.06.2011Eintrag melden
Engelsflügel Dieses Gedicht ist für Mary Jane und ihre Mutter: Still fühle ich die warmen Strahlen in der dunklen - kalten Nacht, und das Eis um mein Herzen taut nun auf mit aller Macht. Rinnt als Tränen aus den Augen bildet schweigend einen See, großer Schreck in meinem Inneren als ich tief im Wasser steh. Dicke Mauern wie ein Panzer hatten sich einst aufgebaut, doch nun ist das Eis der Trauer stumm und leise abgetaut. Engelsflügel streiften zärtlich voller Liebe mein Gesicht, und ich hörte aus der Ferne wie der Engel zu mir spricht. Verliere nie den Glauben hab immer Zuversicht, die Hoffnung wird Dich tragen hinauf ins Sternenlicht.
Michelle am 27.06.2011Eintrag melden
Ich vermisse dich und bin sehr traurig. in meinem Herzen und meinen Erinnerungen wirst du immer weiter leben.
Michelle am 27.06.2011Eintrag melden
Warum blicken wir traurig ins Leere? Warum weinen wir Tränen wie Meere? Warum sind in unseren Herzen Risse? Weil wir Maja so sehr vermissen. * Engelsflügel Still fühle ich die warmen Strahlen in der dunklen - kalten Nacht, und das Eis um mein Herzen taut nun auf mit aller Macht. Rinnt als Tränen aus den Augen bildet schweigend einen See, großer Schreck in meinem Inneren als ich tief im Wasser steh. Dicke Mauern wie ein Panzer hatten sich einst aufgebaut, doch nun ist das Eis der Trauer stumm und leise abgetaut. Engelsflügel streiften zärtlich voller Liebe mein Gesicht, und ich hörte aus der Ferne wie der Engel zu mir spricht. Verliere nie den Glauben hab immer Zuversicht, die Hoffnung wird Dich tragen hinauf ins Sternenlicht. ♥ Maja, du fehlst mir!
ein mitfühlender Mensch dem auch ein Kind genommen wurde am 27.06.2011Eintrag melden
Ich fühle mit Euch und kenne auch den Schmerz ein Kind zu verlieren. Trauer, Tränen, Vermissen, Ohnmacht, Hilflosigkeit, Verzweiflung, Entsetzen, Traurigkeit. Um der Worte tiefste Bedeutung weiß unser Herz. Auf die Frage: Warum, gibt es keine erlösende Antwort. Ungefragt, erbarmungslos wurdet ihr auf den schwersten aller Wege geschickt, ohne Wegweiser ins dunkelste Tal der Verzweiflung. Es gibt keinen Trost - die Trauer bleibt. Und dennoch...es gibt Menschen, die den unerträglichen Schmerz aus eigener Leidenserfahrung kennen und verstehen und in Anteilnehmender Verbundenheit trösten möchten. Aber die Worte fehlen. Verzeiht mir. Mit Grüßen aus dem rnHerzen.rnRuhe in Frieden kleiner Engel!rn
eine Nachbarin am 27.06.2011Eintrag melden
Ich möchte dir noch so viel sagen, dich noch so viel fragen. Warum mußte das geschehen????? Warum????? Doch auf eine Antwort warte ich vergeblich und dieser Schmerz ist unerträglich. Mitbürger von Zella Mehlis - wehrt Euch! Findet diesen Mörder! Ruhe in Frieden Kleines!
Unbekannterweise am 27.06.2011Eintrag melden
Es ist so schrecklich. Wir sind alle geschockt! Uns fehlen die Worte. Ruhe in Frieden Mary-Jane! Kleines Sternenkind.
unbekannt am 26.06.2011Eintrag melden
Ihr habt den liebsten und wertvollsten Menschen verloren. rnHoffe deine Mama kann bald wieder positiv in die Zukunft schauen und dich tief in ihrem Herzen behalten, geh zu den Sternen und leuchte Nachts für uns, damit wir wissen, dass du da wo du bist, gut aufgehoben bist.rn
Christine am 26.06.2011Eintrag melden
Es ist schwer, die richtigen Worte zu finden. Das was Euch passiert ist, ist einfach nur schrecklich! Ich wünsche Euch viel Kraft, dies alles zu verarbeiten. Es tut mir so leid! Euer kleiner Schatz wird immer bei Euch sein! mitfühlende Grüße Christine
Martina am 26.06.2011Eintrag melden
Habe diese traurige Geschichte mitverfolgt. Wünsche der Mutter von Herzen nur das Beste für die Zukunft. Behaltet Euch euren Engel fest im Herzen. In stillem Gedenken.
Jule am 26.06.2011Eintrag melden
In stillem Gedenken für Mary-Jane und alle Sternenkinder. Der Mutter wünsche ich viel Kraft und das irgendwann die Erinnerung ein Lächeln auf ihr Gesicht zaubern kann.
Unbekannt am 26.06.2011Eintrag melden
Der Verlust eines Menschen, der plötzlich aus dem Leben gerissen wird, bereitet unerträglichen Schmerz und Worte des Trostes, sind oft sehr schwer zu finden. Diese Nachricht möchte das tiefe Mitgefühl spüren lassen und sagen, dass auch unser Herz voll von Trauer ist. Der ganze Fall nimmt mich so unglaublich mit. Ich habe so sehr gehofft, das Mädchen würde lebendig gefunden werden. Nachdem man ihre Leiche fand, hab ich wenigstens noch gehofft, dass ihr nichts angetan wurde, bzw. das sie nicht qualvoll sterben musste, doch all diese Hoffnungen waren vergebens. Was muss dieses arme Mädchen nur in der Hand von diesem Monster durchmachen, was muss sie für eine Todesangst gehabt haben, es ist unvorstellbar. Wenn ich die Bilder im Fernsehen oder Internet sehe, dann kann ich es einfach nicht glauben, dass diesem lieben, netten Mädchen so etwas angetan wurde. Mein tiefstes Mitgefühl gilt der Mutter von Mary-Jane. Du wirst oft in stillen Stunden bei deinen Angehörigen sein. Vielleicht tröstet dieses kleine Gedicht: Sag morgens mir ein gutes Wort, bevor du gehst vom Hause fort. Es kann so viel am Tag geschehen, wer weiß, ob wir uns wiedersehen. Sag lieb ein Wort zur guten Nacht, wer weiß, ob man noch früh erwacht. Das Leben ist so schnell vorbei Und dann ist es nicht einerlei. Was du zuletzt zu mir gesagt, was du zuletzt hast mich gefragt. Drum lass ein gutes Wort das letzte sein, bedenke; das Letzte könnte es für immer sein. Möge der Täter einen Richter "Gnadenlos" finden - das wäre die gerechteste Strafe für ihn, wenn er genauso leiden müßte wie dieses liebe Mädchen.
Unbekannt am 26.06.2011Eintrag melden
In den Medien und im Internet verfolge ich die Berichte über den tragischen Tod der kleinen Mary-Jane. Ich verfolge diese Berichte aber nicht aus Sentationsgier, sondern, weil mich diese schlimme Tat nicht mehr los lässt. In Gedanken bin ich bei der Mutter. Ihr gilt unbekannter Weise mein ganzes Mitgefühl. Den Berichten konnte ich entnehmen, dass die Mutter alleinerziehend ist. Ich hoffe, dass ihr jetzt gute Freunde zur Seite stehen. Sie sollte aber auch wissen, dass viele Menschen in unserem Land Anteil an dem Schicksal nehmen und an sie denken. Soebend wurde im Internet gemeldet, dass spontan ein Gedenkmarsch in Zella Mehlis stattfindet. Das ist gut so!!!! Wenn ich nicht so weit weg wohnen würde, auch ich würde an dem Gedenkmarsch teilnehmen. Das die Menschen an die Mutter und trauernden Angehörigen denken, davon zeugen auch die vielen virtuellen Kerzen die in Gedenken an Mary-Jane angezündet wurden. Die vielen Klicks auf den Seiten und die Beleidbezeugungen können zwar jetzt die Mutter nicht trösten - aber sie ist nicht allein. Ich bin tief getroffen ob dieses unfassbaren, tragischen Verlust. Ich habe mir vorgenommen, jeden Tag auf die Seiten zu klicken und sollten die kerzen für Mary-Jane einmal verloschen sein, ich werde sie immer wieder anzünden. Dieses Versprechen gebe ich hiermit ab. Liebe Mama Karin Blümel, seien sie stark, zerbrechen sie nicht an dieser Last. Eines ist ganz sicher, der Mörder wird gefasst und verurteilt - hoffendlich lebenslänglich. Unsere Gesetze sind dazu noch viel zu human. Möge der Täter einen Richter finden, der dieser schrecklichen Tat die notwendige Beachtung schenkt. Für mich gäbe es nur die Todesstrafe. Mary-Jane - ihr Name klingt so lieb und rein - möge bei den Engeln in Frieden ruhen. Eine mitfühlende Oma, die allen Angehörigen ihr tiefstes Mitgefühl ausspricht.
Jana Peupelmann am 26.06.2011Eintrag melden
Liebe Familie und Angehörige, ich bin nicht tot, ich tausche nur die Räume, ich leb‘ in euch und geh‘ durch eure Träume.“ (Michelangelo) Ich glaube fest daran, dass die kleine Mary in euren Herzen ein geborgenes Zuhause gefunden hat. Möge sie in euren Erinnerungen weiterleben. Ich wünsche der Familie, den Freunden und weiteren Angehörigen viel Kraft und Hoffnung. Tot ist nur, wer vergessen wird und das wird sie sicher nie. In Gedenken an Mary, mein tiefstes Beileid.
Unbekannt am 26.06.2011Eintrag melden
Kleiner Engel, ich vermisse Dich so sehr!!!!
Andrea Martin am 26.06.2011Eintrag melden
Es fehlen die Worte, für das Unfassbare!!!!! Warum... du kleiner Engel??? Mein Beileid der Familie!
Antje Graul, Connor und Sven Breuer am 26.06.2011Eintrag melden
Diese Kerze wurde von entzündet. Lautlos schwebt ein Blatt vom Baum, ganz allein, viel zu früh...
Michael und Sabrina Oehring am 26.06.2011Eintrag melden
In Stiller Trauer um einen kleinen Engel.
Unbekannt am 26.06.2011Eintrag melden
In diesen schweren Stunden besteht unser Trost oft nur darin, liebevoll zu schweigen und schweigend mitzuleiden.
Nadine Lein am 26.06.2011Eintrag melden
Tausend kleine Sterne erhellen jede Nacht. Ein Jeder sieht sie gerne in ihrer klaren Pracht. Fühlen wir uns einsam, verloren auf dieser Welt- dann sehen wir nach oben, hinauf zum Sternenzelt. Dort gibt es einen Stern, der was Besonderes ist. Denn dort wohnt unser Sternchen, das unvergessen ist. Sein Licht dringt in die Seele, es erwärmt das Herz. Kündet uns von Hoffnung, lindert unseren Schmerz. Und leuchtet umso heller, je mehr wir traurig sind, denn dann will es uns trösten, unser liebes Kind. Danke kleines Sternchen, wir lieben Dich so sehr. Sind wir dereinst zusammen, trennt uns dann nichts mehr.
Kathrin Röser am 26.06.2011Eintrag melden
Unser tiefstes Mitgefühl an die Mutter und alle Verwandten.
Sabine Zens am 26.06.2011Eintrag melden
mein Beileid den Eltern und Angehörigen....viel Kraft für diese schwere Zeit.........
Unbekannt am 26.06.2011Eintrag melden
Unfassbares lässt sich nicht mit Worten beschreiben. Eine virtuelle Kerze für Dich kleine Mary-Jane. Eine Kerze für deine Mama und alle trauernde Angehörigen.
Manu am 26.06.2011Eintrag melden
Ich kann es nicht Fassen! Ich trauere und weine mit euch! Habt mein tiefstes Beileid! Wie kann man nur so etwas einem Kind antun? Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen. Auch mein Herz ist voller Trauer. Haltet zusammen, damit ihr diese schwere Zeit übersteht. Eurer Kind ist nun ein kleiner Engel und passt auf Euch auf. Viel Kraft!
Madeleine am 26.06.2011Eintrag melden
Ich bin entsetzt. Diese Menschen, die so etwas tun, gehören nicht auf diese Welt. Unsere Strafen sind nicht dazu geeignet, solche Vorfälle zu verhindern. Ich bin hier für die Todesstrafe.
Kerstin Heintz am 26.06.2011Eintrag melden
Wir sind wie gelähmt und können es nicht fassen das dir Jemand dein Leben geraubt hat; kleiner Engel wir hoffen du musstest nicht Leiden. Viel Kraft wünsche ich dir Karin wir sind in Gedanken bei dir und Maja. Kerstin mit Lucas und Robinrnrn
Gabi Möller am 26.06.2011Eintrag melden
http://www.strassederbesten.de/onlinefriedhof/virtueller_friedhof_grab_20972.html# auch hier könnt ihr eine Kerze für sie anzünden... Danke.
unbekannt am 26.06.2011Eintrag melden
Mein Herz fühlt mit und ich bin traurig.
Unbekannt am 26.06.2011Eintrag melden
Ruhe in Frieden kleine Mary - Jane. Jetzt kann dir niemand mehr weh tun.
Sabine am 26.06.2011Eintrag melden
Sie war so ein liebes Mädchen. Wir können es noch immer nicht fassen. sie bleibt für immer in meinem Herzen. Ich werde dich nie vergessen, kleine Marie- Jane
Sabine und Stefan am 26.06.2011Eintrag melden
Mir fehlen die Worte, du wirst uns fehlen. Wir werden dich nie vergessen, in den Herzen derer die dich kannten, wirst du immer weiter Leben.
Marina und Flo am 26.06.2011Eintrag melden
Wir kannten euch zwar nicht! Wir erfuhren von unserem Nachbarn über deine Traurige Nachricht! Du wirst allen fehlen die wo dich kannten! Unser tiefstes Mitgefühl! RIP
Claudia M. am 26.06.2011Eintrag melden
Du warst so ein liebes Kind. Ich hatte dich gekannt. Ruhe in Frieden. Mein tiefstes Mitgefühl an die Eltern und an die Verwandtschaft.
Gabi Möller am 26.06.2011Eintrag melden
Ruhe in Frieden, kleine Marie Jane... du bist nicht umsonst gestorben...
Mary Jay W. am 26.06.2011Eintrag melden
Ruhe in Frieden kleine Mary. Eines Tages wird es für deinen Täter Vergeltung geben... Auch den Verwandten mein Beileid, was man leider nicht wirklich niederschreiben kann, da es von Fassungslosigkeit geprägt ist. Warum? Wie? Warum, kann man Kindern, die in den Augen aller Mitmenschen ein Schutzgefühl und Unschuld ausstrahlen, wehtun?! Wie, grausam muss ein Mensch für so eine Tat sein? :( Kleine Mary, du bist nun ein Sternenkind. An die Eltern mein größtes Beileid, es muss sehr schlimm sein, so etwas sich mit ansehen zu müssen...
Rosi Gesell am 26.06.2011Eintrag melden
Ruhe in Frieden kleine Mary-Jane. Nun bist du auch ein Sternenkind
Unbekannt am 26.06.2011Eintrag melden
Ruhe in Frieden! Ich hoffe, dein Mörder wird bald gefasst und bekommt seine gerechte Strafe!
Mary Jay am 26.06.2011Eintrag melden
Ruhe in Frieden kleine Mary. Eines Tages wird es für deinen Täter Vergeltung geben... Auch den Verwandten mein Beileid, was man leider nicht wirklich niederschreiben kann, da es von Fassungslosigkeit geprägt ist. Warum? Wie? Warum, kann man Kindern, die in den Augen aller Mitmenschen ein Schutzgefühl und Unschuld ausstrahlen, wehtun?! Wie, grausam muss ein Mensch für so eine Tat sein? :( Kleine Mary, du warst tapfer und bist befreit vom Leid. An die Eltern mein größtes Beileid, es muss sehr schlimm sein, so etwas sich mit ansehen zu müssen...
Anja O. am 26.06.2011Eintrag melden
Ich wünsche deiner Mama ganz viel Kraft das sie über deinen Verlust hinweg kommt. Und dir wünsche ich das du in Frieden Ruhst.
Sabine Claudia am 26.06.2011Eintrag melden
Mein Herz fühlt mit und ich bin traurig.
Marie am 25.06.2011Eintrag melden
Ich weiß nicht wie oder wo ich anfangen soll. Seit gestern abend verfolge ich in den Medien das Schicksal der kleinen Marie-Jana. Es ist unfassbar, was direkt vor der eigenen Haustür passiert. Es hat mich nicht losgelassen, immer wieder mußte ich an das Mädchen denken, obwohl ich sie nicht kannte. Seitdem nun Gewissheit über ihr Schicksal herrscht, kann ich meine Tränen nicht zurückhalten. Wieso berührt mich der Fall so extrem? Ich habe auch zwei Enkelkinder - ein Junge und ein Mädchen. Als Mutter und Oma kann man den Gedanken an das, was Marie-Jane passiert ist, kaum ertragen. Was hat das Mädchen in den letzten Stunden ihres jungen Lebens erleben müssen? Sie war der Angst ausgeliefert, die sie ganz alleine durchstehen musste. Dieses Monstrum hat nicht nur ihren Eltern das Kind entrissen, es hat ihm das junge Leben geraubt und einfach wie Abfall im Wald/Bach entsorgt. Ich bin tief erschüttert. Mein Mitgefühl gilt der Familie Blümel. Bis zuletzt habe ich gehofft und gebetet, dass Marie-Jana noch lebt. Nun hoffe, nein ich wünsche,dass der Täter schnell gefunden und seine gerechte Strafe bekommt. Was ich noch wünschen soll, weiß ich nicht. Diese "unwirkliche" Situation die für die Familie Blümel real wurde ist kaum zu begreifen. Ich möchte nur, dass die Familie und die Angehörigen wissen, dass viele Menschen in Gedanken bei Ihnen sind. Ob Ihnen das die Kraft gibt, diese unfassbare Tat zu ertragen, möchte ich mir nicht anmaßen zu sagen. Wir denken an die Familie. Ihr seid nicht alleine. Ich wünsche den trauernden Angehörigen viel Kraft um das alles zu Bewältigen. R.I.P. Marie-Jane Ich wünsche Ihnen Kraft den Alltag mit Ihren anderen Kindern zu meistern. Den Glauben Mirco wiederzusehen, und Mirco jetzt bei den Engeln zu wissen Ich wünsche der Familie viel Kraft!
eine Unbekannte am 25.06.2011Eintrag melden
Liebe Eltern von Mary-Jane, nun ist es traurige Gewissheit geworden. Wir sind fassungslos und fühlen mit Euch den Schmerz. Auch wenn wir ihre Tochter nicht kannten - jetzt ist sie bei den Engeln. "Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will." Wir stehen vor dem Unfassbaren und trauern mit Ihnen. In stillem Angedenken an Mary-Jane Blümel.
Unbekante Mutter und Oma am 25.06.2011Eintrag melden
Warum immer Kinder,Warum ???? kleine unschuldige wesen,die das leben noch voll vorsich haben. mann sollte diese Bestien wegsperren,aber nicht nur ein paar jahre,sondern ein Lebenlang.wann bereift das unsere Regierung,und Gerichte. Wünsche der Familie Kraft,das zu überstehen,wenn mann es überstehen kann.es ist grausam.
Gabi am 25.06.2011Eintrag melden
Wir sind tief betroffen! Dieser schmerzhafte, unfassbarer, tragischer Verlust eines Kindes ist nicht zu fassen. Was mußte das Kind durchmachen??? Laßt solche Ungerechtigkeiten nicht mehr zu auf der Welt!
Unbekannt am 25.06.2011Eintrag melden
Auch ich habe die Nachrichten gehört. Ich bin empört und fassungslos. Was müssen die armen Angehörigen durchgemacht haben als das Kind nicht heim kam.rnIch wünsche der Familie jetzt in dieser Zeit viel Kraft und meine aufrichtige Anteilnahme zum Tod der kleinen Marie-Jane!rn


Dies ist eine goldene Kerze für Marie-Jane

Am 25.06.2011 wurde diese goldene Gedenkkerze online für Marie-Jane auf Kerze-anzuenden.de entzündet und damit ein einzigartiges Online-Gedenken erstellt.

Die goldene Kerze zum Gedenken an Marie-Jane wurde 137.128 besucht. Es wurde bisher 962 mal Mitgefühl ausgedrückt. Gerne können auch Sie jetzt den Hinterbliebenen gegenüber Ihr Mitgefühl ausdrücken und einige Worte zum Verstorbenen oder ein Spruch/Gedicht verfassen. Nutzen Sie hierfür den Link "Mitgefühl verfassen".

Diese Kerze brennt ewig.