3 Bewertungen
		
		
→ Werbung entfernen ←

Melden Sie eine unangemessene Kerze

Sie empfinden diese Kerze als unangemessen oder fühlen sich durch diese Kerze persönlich verletzt? Beschreiben Sie bitte mit einigen Worten, weshalb Sie der Meinung sind, dass dieser Eintrag unangemessen ist. Wir prüfen Meldungen innerhalb von 24 Stunden.

Melden Sie einen unangemessen Eintrag

Sie empfinden diesen Eintrag als unangemessen oder fühlen sich durch diesen Eintrag persönlich verletzt? Beschreiben Sie bitte mit einigen Worten, weshalb Sie der Meinung sind, dass dieser Eintrag unangemessen ist. Wir prüfen Meldungen innerhalb von 24 Stunden.

Mitgefühl verfassen

Schreiben Sie an dieser Stelle einige freie Worte, drücken Sie Ihr Mitgefühl mit einem Gedicht oder Zitat aus, oder verfassen Sie einige persönliche Worte, wenn Sie den Verstorbenen kannten.

Kerze 8

Eine Kerze für Enrico Mochan

Geboren am 30.12.1985
Gestorben am 03.04.2010
Am 03.02.2011 um 06:49 Uhr
wurde von eine Kerze entzündet.
Das zarte Umfassen,
es löst sich so bald,
die Augen erblassen
es stirbt die Gestalt.
Ein Geschenk von: Dagmar
Ein Geschenk von: Oliver Schmid
Ein Geschenk von: Oliver Schmid
Ein Geschenk von: Oliver Schmid
schließen

Wählen Sie ein Geschenk:

Gegen eine Gebühr zur Deckung der Moderations-Kosten von einmalig 2,99 Euro können Sie diese Kerze um ein Geschenk mit Ihrem Namen erweitern.

Bitte wählen Sie ein Geschenk

Kerze weitersagen

Hier können Sie Ihre persönliche Kerze mit Freunden und Familie teilen. Füllen Sie das Formular bitte komplett aus und ergänzen Sie Ihre Empfehlung bei Bedarf um eine Beschreibung.

Soeben habe ich eine Kerze angezündet auf:
http://www.kerze-anzuenden.de/Kerzen/Enrico-Mochan-8013.html

Änderungsnachricht beantragen

Sie möchten benachrichtigt werden, wenn jemand auf dieser Kerze sein Mitgefühl ausdrückt und auch zum Sterbetag eine Erinnerung erhalten? Nutzen Sie hierfür einfach das Formular.

Diese Kerze verlinken

Nutzen Sie den Code, um den Banner zu Ihre Kerze in einem Forum oder auf Ihrer Webseite veröffentlichen und mit anderen teilen.


Vorschau
Code für Foren Code für die Webseite

Diese Kerze umwandeln

Gegen eine einmalige Gebühr von 6,99 Euro wandeln Sie diese Kerze in eine goldene Kerze um. Goldene Kerzen sind zu 100% werbefrei und heben sich deutlich von kostenlosen Kerzen ab.

Wenn Sie wünschen, können Sie namentlich als Sponser dieser Kerze auftreten. Geben Sie hierfür Ihren Vor und Nachnamen oder einen Spitznamen in das Formular-Feld ein.

  • Ihre Daten sind bei uns sicher!Daten werden nicht an Dritte weitergegeben!
  • Wir spenden 100% unserer EinnahmenAlle Einnahmen, die durch die Werbeflächen und durch
    die goldenen Kerzen entstehen, werden gespendet.
  • SSL Secure128-Bit-Verschlüsselung
  • TÜV-SüdGeprüft und zertifiziert!
  • 1Kerze aufwerten
  • 2Kerze bezahlen
x
  • 1Bild wählen & hochladen
  • 2Zuschneiden & bestätigen

Ein Bild hochladenLaden Sie ein passendes Bild hoch, um dem Verstorbenen zu Gedenken.

Laden Sie hier ein Bild hoch
Mam am 27.02.2011Eintrag melden
Warum blicken wir traurig ins Leere? Warum weinen wir Tränen wie Meere? Warum sind in unseren Herzen Risse? Warum wohl? Weil wir Dich vermissen!
Mam am 26.02.2011Eintrag melden
Dein Leben ist dahin geschieden,rndurch des Todes starker Hand.rnWir werden ewig daran denken,rnwas gemeinsam uns verband.rnIn tiefer Trauer steh\'n wir hier,rnvoll Tränen vor deinem Grabrnund tief im Innern denken wir,rnschön war\'s, dass es Dich gab.rn
Mam am 25.02.2011Eintrag melden
Gott! mein Gott! O gib mir Stille, sprich zu meinem Geiste: Ruh! bei dir ist des Friedens Fülle, wink mir süßen Schlummer zu. Johanna Sophie Dorothea Albrecht
Mam am 24.02.2011Eintrag melden
Schwüle liegt auf meinem Herzen, schwerer Ahndung bange Last - nie verschwinden diese Schmerzen, nur im Grabe wohnet Rast.
Mam am 23.02.2011Eintrag melden
Alles ruht - nur meine Seele ist noch ihrem Kummer wach; schmerzlicher, weil ichs verhehle, drückt sie ihr gepresstes: Ach!
Mam am 22.02.2011Eintrag melden
Wilde Blumen, seltne Früchte: Was der reife Sommer bringt, möcht′ ich in dein Zimmer tragen; sollst mir keine Antwort sagen. Still! - der Traum versinkt - verklingt. Paula Dehmel
Mam am 21.02.2011Eintrag melden
Klänge wachsen auf den Wegen, im Gebüsch, im jungen Grün: Alle meine Melodien möchte ich mit leisem Segen abends auf dein Kissen legen.
Mam am 20.02.2011Eintrag melden
Der Tag legt endlich die Krone ab, groß und mächtig wächst jeder Baum; Sehnsucht tritt an der Wipfel Saum, und Seufzer fallen von Wolken herab. Die Blätter hängen wie Stein bei Stein, Nachtwinde schläfern die Erde ein. Wem ein Seufzer fiel in den Schoß, den lassen die Tränen nicht mehr allein, den lässt die Dunkelheit nicht mehr los, dem wandern die Füße rastlos fort, sein Mund spricht manches begrabene Wort, die Nacht hängt als Schleppe an seinem Kleid, bis ihn ein Herz von dem Seufzer befreit. Max Dauthendey
Mam am 19.02.2011Eintrag melden
O Stern und Blume, Geist und Kleid,rnLieb, Leid und Zeit und Ewigkeit!rnDen Kranz helft mir winden,rndie Garbe helft binden,rnkein Blümlein darf fehlen,rnjed′ Körnlein wird zählenrnder Herr auf seiner Tenne rein,rnhüte dich schöns Blümelein!rnrnClemens Brentanorn
Mam am 18.02.2011Eintrag melden
Ihr Bienlein ziehet aus dem Feld, man bricht euch ab das Honigzelt, die Bronnen der Wonnen, die Augen, die Sonnen, der Erdsterne Wunder, sie sinken jetzt unter, all in den Erntekranz hinein, hüte dich schöns Blümelein!
Mam am 17.02.2011Eintrag melden
O heimlich Weh halt dich bereit! Bald nimmt man dir dein Trostgeschmeid, das duftende Sehnen der Kelche voll Tränen, das hoffende Ranken der kranken Gedanken muss in den Erntekranz hinein, hüte dich schöns Blümelein!
Mam am 16.02.2011Eintrag melden
Herz, tröste dich, schon kömmt die Zeit, die von der Marter dich befreit, ihr Schlangen, ihr Drachen, ihr Zähne, ihr Rachen, ihr Nägel, ihr Kerzen, Sinnbilder der Schmerzen, müsst in den Erntekranz hinein, hüte dich schöns Blümelein!
Mam am 15.02.2011Eintrag melden
Ihr samtnen Rosen-Miederlein, ihr seidnen Lilien-Schleierlein, ihr lockenden Glocken, ihr Schräubchen und Flocken, ihr Träubchen, ihr Becher, ihr Häubchen, ihr Fächer, müsst in den Erntekranz hinein, hüte dich schöns Blümelein!
Mam am 14.02.2011Eintrag melden
Des Maies Brautschmuck auf der Au, ihr Kränzlein reich von Perlentau, ihr Herzen umschlungen, ihr Flammen und Zungen, ihr Händlein in Schlingen von schimmernden Ringen, müsst in den Erntekranz hinein, hüte dich schöns Blümelein!
Mam am 13.02.2011Eintrag melden
Des Frühlings Schatz und Waffensaal ihr Kronen, Zepter ohne Zahl, ihr Schwerter und Pfeile, ihr Speere und Keile, ihr Helme und Fahnen unzähliger Ahnen, müsst in den Erntekranz hinein, hüte dich schöns Blümelein!
Mam am 12.02.2011Eintrag melden
Lieb Denkeli, Vergiss-mein-nicht, Er weiß schon, was dein Name spricht, dich seufzerumschwirrte brautkränzende Myrte, selbst euch Immortellen wird alle er fällen! Müsst in den Erntekranz hinein, hüte dich schöns Blümelein!
Mam am 11.02.2011Eintrag melden
Du stolzer, blauer Rittersporn, ihr Klapperrosen in dem Korn, ihr Röslein Adonis, ihr Siegel Salomonis, ihr blauen Cyanen, braucht ihn nicht zu mahnen. müsst in den Erntekranz hinein, hüte dich schöns Blümelein!
Mam am 10.02.2011Eintrag melden
Du farbentrunkner Tulpenflor, du tausendschöner Floramor, ihr Blutes-Verwandten, ihr Glut-Amaranthen, ihr Veilchen, ihr stillen, ihr frommen Kamillen, müsst in den Erntekranz hinein, hüte dich schöns Blümelein!
Mam am 09.02.2011Eintrag melden
Du himmelfarben Ehrenpreis, du Träumer, Mohn, rot, gelb und weiß, Aurikeln, Ranunkeln, und Nelken, die funkeln, und Malven und Narden braucht nicht lang zu warten; müsst in den Erntekranz hinein, hüte dich schöns Blümelein!
Mam am 08.02.2011Eintrag melden
Viel hunderttausend ohne Zahl,rnihr sinket durch der Sense Stahl,rnweh Rosen, weh Lilien,rnweh krause Basilien!rnSelbst euch Kaiserkronenrnwird er nicht verschonen;rnihr müsst zum Erntekranz hinein,rnhüte dich schöns Blümelein!rn
Mam am 07.02.2011Eintrag melden
Was heut noch frisch und blühend steht wird morgen schon hinweggemäht, ihr edlen Narzissen, ihr süßen Melissen, ihr sehnenden Winden, ihr Leid-Hyazinthen, müsst in den Erntekranz hinein, hüte dich schöns Blümelein!
Mam am 06.02.2011Eintrag melden
Es ist ein Schnitter, der heißt Tod, er mäht das Korn, wenn′s Gott gebot; schon wetzt er die Sense, dass schneidend sie glänze, bald wird er dich schneiden, du musst es nur leiden; musst in den Erntekranz hinein, hüte dich schöns Blümelein!
Mam am 05.02.2011Eintrag melden
Die Klage, sie wecket die Toten nicht auf, die Liebe nur decket das Leben dir auf. Clemens Brentano
Mam am 04.02.2011Eintrag melden
Die Liebe, sie schicket die Klage ihr nach die Liebe, sie blicket den Toten bald wach.
Mam am 03.02.2011Eintrag melden
Mein lieber Sohn, 306 Tage = 10 Monate. Du fehlst uns sehr. Es viel geschehen seit den letzten Zeilen an Dich. Noch einmal galt es, alle Kraft zu mobilisieren, um Deinem Bruder zu helfen. Wir hoffen nun, dass er zum Ende der Woche aus der Klinik entlassen wird. Die Entscheidung, ins Krankenhaus zu gehen, war vor allem für ihn und für uns wichtig und auch richtig. Seine Ängste wurden zum Glück nicht bestätigt. Weder ist er depressiv, noch ist er spielsüchtig, wie er selbst immer vermutet hat. Wir hoffen nun, dass er sich gefangen hat. Zur Zeit ist er guter Dinge und mischt die ganze Station auf. Er will an sich arbeiten, schon, um all das in die Tat umzusetzen, was Du ihm in Deinen Aufzeichnungen gewünscht und geraten hast. Wir lieben Dich Enrico! Deine Mama


Gedenkseiten.de

Eine Kerze für Enrico Mochan

Am 03.02.2011 wurde diese virtuelle Gedenkkerze für Enrico Mochan (im Tierkreiszeichen Steinbock geboren) auf Kerze-anzuenden.de entzündet und damit ein einzigartiges Online-Gedenken erstellt.

Die Kerze zum Gedenken an Enrico Mochan wurde 17.959 mal besucht. Es wurde bisher 325 mal Mitgefühl ausgedrückt. Gerne können auch Sie jetzt den Hinterbliebenen gegenüber Ihr Mitgefühl ausdrücken und einige Worte zum Verstorbenen oder ein Spruch/Gedicht verfassen. Nutzen Sie hierfür den Link "Mitgefühl verfassen". Diese Kerze erlischt nach zwei Wochen, Sie können die Gedenkkerze dann kostenfrei neu anzünden oder selbige in eine goldene Kerze umwandeln.

Diese Kerze ist erloschen.