76 Bewertungen
		
		

Melden Sie eine unangemessene Kerze

Sie empfinden diese Kerze als unangemessen oder fühlen sich durch diese Kerze persönlich verletzt? Beschreiben Sie bitte mit einigen Worten, weshalb Sie der Meinung sind, dass dieser Eintrag unangemessen ist. Wir prüfen Meldungen innerhalb von 24 Stunden.

Melden Sie einen unangemessen Eintrag

Sie empfinden diesen Eintrag als unangemessen oder fühlen sich durch diesen Eintrag persönlich verletzt? Beschreiben Sie bitte mit einigen Worten, weshalb Sie der Meinung sind, dass dieser Eintrag unangemessen ist. Wir prüfen Meldungen innerhalb von 24 Stunden.

Mitgefühl verfassen

Schreiben Sie an dieser Stelle einige freie Worte, drücken Sie Ihr Mitgefühl mit einem Gedicht oder Zitat aus, oder verfassen Sie einige persönliche Worte, wenn Sie den Verstorbenen kannten.

goldene Kerze

Eine goldene Kerze für Carolin Gruber

Geboren am 27.06.1989
Gestorben am 06.11.2016 in Endingen
Am 28.01.2017 um 15:00 Uhr
wurde von Nachdenklich eine Kerze entzündet.
Unser Leben hat sich verändert



Dieser schreckliche, widerwärtige Mord an Carolin hat mich verändert.
Warum gerade er, warum jetzt? Ich weiß es nicht.
Es gibt viele Antworten, oder auch keine.

Ich bin nicht mehr so, wie ich war.
Vieles in meinem Leben hat seine Leichtigkeit, seine Unbeschwertheit
und Offenheit verloren.
Ich bin nachdenklich, vorsichtig und misstrauisch geworden.
Ich fühle mich schlecht, schlechter als jemals zuvor in meinem Leben.
An vielen Tagen, dem Heulen näher als allem anderen.
Ich fühle mich hilflos und ausgeliefert.
Und ich bin wütend.
Auf mich Selbst.
Auf alles und auf jeden.
Vor allem aber auf unsere eiskalte, gleichgültige, ignorante und verrohte Gesellschaft,
im Allgemeinen und im Besonderen.
Man kommt sich vor, als lebe man mitten in „Dantes Inferno“,
und habe gerade einen der Höllenkreise betreten.

Jeden Tag sorgt man sich um die Familie.
Man bleibt in Kontakt, bis alle dort sind, wohin sie wollten.
Auf dem Rückweg genauso.
Angst um mich selbst? Im Moment überwiegt mein Zorn.
Ich habe mich bewaffnet, bis an die Zähne, mit allem was erlaubt ist
oder auch nicht.
Das ist mir egal.
Ich weiß, meine Chancen wären bei einem Angriff gleich Null.
Wenn es soweit kommen sollte, dann werde ich mich wehren
und alles tun was ich kann, mit allen Mitteln,
um vielleicht diesem Viehzeug zu entkommen.

Ich trage eine Wut und einen Zorn in mir,
dass es mich beinahe zerreißt.
Soweit ist es gekommen, soweit sind wir schon.
Soweit bin ich.
Ich erkenne mich manchmal nicht wieder.
So war ich nicht, so wollte ich nie sein.

Wann hat das alles begonnen?
Kriegen wir denn gar nichts mehr mit?
Was hat uns so betäubt, so abgestumpft?
Haben wir keine Werte, keine Würde
und keine Ehre mehr?
Wo ist der Respekt voreinander
und vor dem Leben geblieben?
Wohin ist unsere Vernunft verschwunden,
unser Stolz auf unsere Freiheit?
Wohin ist unser Mut, den wir bräuchten,
um das zu verteidigen, was zu uns gehört?

Wir alle sind mitschuldig an diesem und allen anderen Verbrechen
der letzten und der kommenden Wochen und Monate,
denn wir ertragen sie schweigend.

Überhaupt sind wir viel zu still.

Wir hätten es wissen müssen, hätten es sehen müssen,
es bemerken müssen.
Doch auch ich habe alle Zeichen ignoriert, zu lange weggesehen
und geschwiegen.

Es kommt eine Katastrophe auf uns zu.
Es wäre fatal, es zu leugnen.

Wir alle sind betroffen, wir alle hätten und werden etwas unternehmen müssen,
ganz egal was.

Haben wir denn wirklich alle geschlafen?
Was ist denn nur mit uns passiert?
Wann haben wir angefangen die Realität zu verleugnen,
sie zu verdrängen und zu verweigern?
Ich weiß es nicht.

Natürlich ist es so viel bequemer, leichter und unproblematischer.
Ja, es wäre so einfach zu sagen:
das ist eben Euer Schicksal, ein bedauerlicher Einzelfall,
und dann drehe ich mich um, sehe weg und lebe mein Leben weiter.
Doch wie lange noch?
Wann ist die Nächste dran?
Werde ich es sein?

Würde ich es schaffen, noch immer die Realität auszublenden,
ginge mein Leben weiter, fast wie zuvor.
Das Leben aller anderen geht weiter, aber Euer Leben nicht.
Keine Ehefrau mehr, kein gemeinsames Leben mit Kindern
und zusammen alt werden;
keine Tochter mehr, keine Schwester, Enkelin, Schwiegertochter,
Nichte, Cousine oder Freundin.
Für immer vorbei.
Nichts ist mehr so wie es war, wie es hätte sein sollen,
wie es hätte sein können, wie Ihr es verdient hättet.

Ich kann nicht mehr wegsehen, auch wenn es besser und leichter wäre,
für meine Familie und für mich.
Es ist nicht so, als hätte ich es nicht schon versucht, das gebe ich zu,
aber mir ist, als würde ich Carolin und all die anderen Opfer
und ihre zutiefst verletzten Familien im Stich lassen.
Als würde ich resignieren, als würde ich aufgeben,
auch ein Stück weit mich selbst.
Das kann ich nicht. Das will ich nicht.
Es geht einfach nicht.
Darum bin ich noch hier.
Ich denke, darum sind wir hier.

Ich weiß, ich kann an dieser Stelle, für all die Menschen sprechen,
die hier auf diesen Seiten sind.
Carolin ist in unseren Herzen und in unseren Gedanken.
Dort wird sie immer bleiben.
Irgendwann werden wir wohl alle weitergehen müssen.
Aber heute noch nicht.
Wir werden Euch immer begleiten, in unseren Gedanken und hier,
auf diesen Seiten.
Manchmal werden wir traurig sein, oder wütend und zornig.
Aber vielleicht werden wir, in einiger Zeit, auch wieder lächelnd hier sein.

Doch auch wenn wir gemeinsam endlich zur Besinnung kommen würden, wäre es,
trotz aller Erkenntnis und Einsicht, für viele zu spät.
Zurückblickend auf die Ereignisse der letzten Wochen und Monate,
und mit Rückblick auf unsere Vergangenheit,
wäre es vermessen zu glauben, dass wir dieses Mal
den Weg der Vernunft und der Wahrheit gehen werden.

Das muss uns allen bewusst sein.
schließen

Wählen Sie ein Geschenk:

Gegen eine Gebühr zur Deckung der Moderations-Kosten von einmalig 2,99 Euro können Sie diese Kerze um ein Geschenk mit Ihrem Namen erweitern.

Bitte wählen Sie ein Geschenk
Die Werbung auf dieser Kerze wurde entfernt durch Karin.

Kerze weitersagen

Hier können Sie Ihre persönliche Kerze mit Freunden und Familie teilen. Füllen Sie das Formular bitte komplett aus und ergänzen Sie Ihre Empfehlung bei Bedarf um eine Beschreibung.

Soeben habe ich eine Kerze angezündet auf:
http://www.kerze-anzuenden.de/Kerzen/Carolin-Gruber-177883.html

Änderungsnachricht beantragen

Sie möchten benachrichtigt werden, wenn jemand auf dieser Kerze sein Mitgefühl ausdrückt und auch zum Sterbetag eine Erinnerung erhalten? Nutzen Sie hierfür einfach das Formular.

Diese Kerze verlinken

Nutzen Sie den Code, um den Banner zu Ihre Kerze in einem Forum oder auf Ihrer Webseite veröffentlichen und mit anderen teilen.


Vorschau
Code für Foren Code für die Webseite

Diese Kerze umwandeln

Gegen eine einmalige Gebühr von 6,99 Euro wandeln Sie diese Kerze in eine goldene Kerze um. Goldene Kerzen sind zu 100% werbefrei und heben sich deutlich von kostenlosen Kerzen ab.

Wenn Sie wünschen, können Sie namentlich als Sponser dieser Kerze auftreten. Geben Sie hierfür Ihren Vor und Nachnamen oder einen Spitznamen in das Formular-Feld ein.

  • Ihre Daten sind bei uns sicher!Daten werden nicht an Dritte weitergegeben!
  • Wir spenden 100% unserer EinnahmenAlle Einnahmen, die durch die Werbeflächen und durch
    die goldenen Kerzen entstehen, werden gespendet.
  • SSL Secure128-Bit-Verschlüsselung
  • TÜV-SüdGeprüft und zertifiziert!
  • 1Kerze aufwerten
  • 2Kerze bezahlen
x
  • 1Bild wählen & hochladen
  • 2Zuschneiden & bestätigen

Ein Bild hochladenLaden Sie ein passendes Bild hoch, um dem Verstorbenen zu Gedenken.

Laden Sie hier ein Bild hoch
Evi am 29.01.2017Eintrag melden
Danke für diese ehrlichen Worte. Für mich ist es die Menschlichkeit, ein gutes Miteinander, den gegenseitigen Respekt als Mensch und ein mitfühlendes Herz das sich in dieser Welt so schnell verändert hat zum schlechten. Leider gibt es immer und hat es auch schon immer gegeben so schlimme Schicksale so wie es Carolin erfahren musste. Nur nimmt es meiner Meinung immer mehr zu ich frage mich was lebt im Inneren dieser Menschen die für so etwas Schlimmes fähig sind. Ein Herz das schlägt aber von Wärme und Güte weit davon entfernt ist. Ein eiskaltes Herz ! Wo ist Respekt, Charakter Anstand und vorallem die Einsicht das man sowas niemals tun darf. Man darf nicht einfach ein Menschenleben auslöschen weil es mir gerade danach ist, so kommt es mir aber leider vor. Solche Menschen leben weiter als wäre nicht geschehen, nichts passiert und machen sich sicher nicht mal Gedanken darüber einen Menschen mißbraucht und brutal ermordert zu haben und das sie darüber hinaus noch viele Leben mit auf dem Gewissen haben das Leben der Partner, Eltern, Geschwister, Freunden. Was ist nur aus unserer Welt und aus vielen vielen Menschen nur geworden, di so geworden sind, wie sie jetzt sind. Es ist mehr als traurig so etwas sagen zu müssen aber es ist die Wahrheit, leider.
........... am 29.01.2017Eintrag melden
Ich kann Ihren Zorn und Ihre Wut verstehen.Passen Sie gut auf sich auf

Dies ist eine goldene Kerze für Carolin Gruber

Am 28.01.2017 wurde diese goldene Gedenkkerze online für Carolin Gruber (im Tierkreiszeichen Krebs geboren) auf Kerze-anzuenden.de entzündet und damit ein einzigartiges Online-Gedenken erstellt.

Die goldene Kerze zum Gedenken an Carolin Gruber wurde 1.686 besucht. Es wurde bisher 2 mal Mitgefühl ausgedrückt. Gerne können auch Sie jetzt den Hinterbliebenen gegenüber Ihr Mitgefühl ausdrücken und einige Worte zum Verstorbenen oder ein Spruch/Gedicht verfassen. Nutzen Sie hierfür den Link "Mitgefühl verfassen".

Diese Kerze brennt ewig.